Der FC Barcelona fegt Osasuna mit 7:1 vom Feld und das einen Spieltag nachdem man dem Tabellenführer aus Madrid verdächtig nah aufgerückt ist. Das ist gut für die Moral der Mannschaft. Das wissen besonders Javier Mascherano, Paco Alcácer und André Gomes, die sich in dieser Partie zu den glücklichen Torschützen zählen durften.

Freigegeben in Primera División

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Heute bekam es FC Barcelona mit der Mannschaft aus Osasuna zu tun. Die Mannen von Luis Enrique begannen strukturiert und gewillt die Führung zu erzielen. Das war der Abend vieler Rotationsspieler und es konnten zudem auch viele Kräfte geschont werden. Allerdings war der Abend für einen Spieler etwas ganz Besonderes. Mehr erfahrt ihr im Nachstehenden.

Freigegeben in Primera División

Nach der Niederlage von Real Madrid im Nachholspiel gegen Valencia CF hat der FC Barcelona morgen die Möglichkeit, drei Punkte auf die Madrilenen gutzumachen. Die Aufgabe wird jedoch alles andere als einfach, da es für die Katalanen am 24. Spieltag gegen Atlético Madrid geht. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel präsentierte sich Barça-Coach Luis Enrique sehr zurückhaltend und absolvierte die Fragerunde vor dem Topspiel der Runde in nur 11 Minuten. Im Folgenden die wichtigsten Aussagen von Lucho. 

Freigegeben in Primera División

Nach dem überzeugenden Sieg gegen Athletic Club blieb der FC Barcelona auch im Liga-Heimspiel gegen UD Las Palmas auf der Siegerstraße. Die Katalanen waren vor allem in der zweiten Hälfte in Torlaune und fixierten schlussendlich den 5:0-Sieg. Hier die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Luis Suárez und Javier Mascherano. 

Freigegeben in Primera División

Auswärts gegen Villarreal CF gab es für den FC Barcelona den nächsten Rückschlag im Kampf um den Ligatitel gegen Real Madrid. Mit dem Unentschieden rutschte man zudem auf den dritten Ligaplatz hinter Sevilla FC. Nach dem Spiel sprachen Luis Enrique, Sergio Busquets, Luis Suárez und Javier Mascherano von einem unverdienten Punkteverlust.

Freigegeben in Primera División

Der FC Barcelona beendet das Ligajahr 2016 mit einem spektakulären 4:1-Sieg im Derby gegen Espanyol Barcelona und verkürzte zumindest zwischenzeitlich den Punkterückstand auf Real Madrid. Im Folgenden haben wir die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Andrés Iniesta, Luis Suárez und Javier Mascherano.

Freigegeben in Primera División

Der FC Barcelona scheint im Zuge der laufenden Saison seine oft angeprangerte Innenverteidiger-Problematik lösen zu können. Bereits mit Samuel Umtiti haben die Katalanen im Sommer einen langersehnten Ergänzungsspieler und potenziellen Nachfolger von Javier Mascherano verpflichtet. Das Sinnbild der rosigen Zukunft im Abwehrriegel könnte nun auch durch den Brasilianer Marlon Santos aus der B-Mannschaft verkörpert werden. Die technischen und spielerischen Fertigkeiten des Abwehrspieles erfüllen zumindest die Anforderung für Luis Enriques variables System. Aus diversen Beiträgen der ‚Sport‘ lässt sich so ein spannendes Profil des jungen Akteurs erstellen.

Freigegeben in Spieler

Mit 0:0 trennen sich der FC Barcelona und Málaga CF. Die Katalanen legten dabei nicht den überzeugendsten Auftritt hin, aber die Chancen, um das Spiel zu gewinnen, waren durchaus vorhanden. Gerard Piqué stellte einmal mehr seine Leader-Qualitäten unter Beweis und sich in jeder Situation vor die Mannschaft. Mit Fortdauer des Spiels agierte er sogar als Mittelstürmer. Der kurzfristige Ausfall von Lionel Messi, der sich vor dem Spiel übergeben haben soll, und die Sperre von Luis Suárez trugen nicht dazu bei, dass der Angriff besonders belebt wurde. Sergi Roberto und Javier Mascherano waren neben Piqué diejenigen, die zu überzeugen wussten.

Freigegeben in Primera División

Der FC Barcelona hat eine bis dato perfekte Heimserie des FC Sevilla beendet. Das Feld musste Barça auch dieses Mal von hinten aufräumen. Neben den drei gewonnenen Punkten spielte im Zuge des 2:1-Siegs auch eine Vielzahl an weiteren Kennzahlen eine Rolle. Nachdem die Gäste aus Katalonien nach einer Viertelstunde in Rückstand gerieten, konnten Lionel Messi und Luis Suàrez der Mannschaft zum Sieg verhelfen. Sowohl Neymar als auch Javier Mascherano konnten zudem auf sich aufmerksam machen. So haben die Tore, Pässe und Assists der Spieler auch auf die Statistik-Bücher eine maßgebliche Auswirkung. 

Freigegeben in Primera División

Das war eine anstrengende Partie! Mit einem hart erkämpften 2:1 verlässt der FC Barcelona Sevilla mit drei äußerst wichtigen Punkten. Entscheidend dabei war einmal mehr, wie könnte es anders sein, Mister Big-Games - Lionel Messi. Der Argentinier ebnete mit seinem Tor und seinem Assist den Weg zum Sieg, aber vor allem seine kämpferische Leistung am heutigen Abend steckte die ganze Mannschaft in der zweiten Halbzeit an. Luis Suárez war schlussendlich derjenige, der das 2:1 besorgte. Denis Suárez wusste in der zweiten Halbzeit aufzuzeigen und Neymar konnte, obwohl ihm ansonsten wenig gelang einen Assist verbuchen. Hinten scheint Javier Mascherano, zumindest suggeriert das die zweite Halbzeit, zu alter Stärke zurück gefunden zu haben.

Freigegeben in Primera División
Seite 1 von 7