Analysen und Kommentare

- Anzeige -

Kommentar: Xavi als Barçatrainer – richtiger Ort, falscher Zeitpunkt

Das Treffen der Verantwortlichen des FC Barcelona mit Xavi Hernández hat für Furore gesorgt, manche Culés wünschen sich nun sogar eine sofortige Rückkehr der Klublegende zu den Katalanen – und zwar als Trainer. Doch dieser Schritt wäre verfrüht und könnte in einer Katastrophe enden. Ein Kommentar.

Oriol Busquets, Miranda, Coutinho und Co.: So schlagen sich Barças Leihspieler

Der FC Barcelona hat fünf Spieler verliehen, zwei davon - Oriol Busquets und Juan Miranda von Barça B - sollen auf höherem Niveau Spielpraxis sammeln, um sich weiterzuentwickeln, während Coutinho und Rafinha eher ihren Marktwert steigern sollen. Wir werfen einen Blick darauf, wie die Leihen der Spieler bisher verlaufen.

Halbjahreszeugnis für die Neuzugänge: Griezmann zündet spät, de Jong sofort unumstritten

Über 250 Millionen Euro investierte der FC Barcelona im vergangenen Transfersommer in Neuzugänge. Nach der ersten Saisonhälfte ist es Zeit, Bilanz zu ziehen, welcher Neuzugang bereits überzeugen konnte und wer noch hinter den Erwartungen zurückblieb. Außerdem geben wir eine Prognose ab, wie sich Frenkie de Jong, Antoine Griezmann, Júnior Firpo und Neto im Jahr 2020 entwickeln werden. 

Barçawelt-Zeugnis: Die Halbjahresnoten der Barça-Spieler

Wer war der notenbeste Spieler des FC Barcelona, wer der schlechteste? Wir haben die bisherigen Noten aller Partien ausgewertet, um ein Zwischenzeugnis zu vergeben: Das sind die Halbjahresnoten der Barça-Spieler, basierend auf den Noten der Barçawelt-Redaktion.

Kommentar: Paralysiert gegen das Pressing

Der FC Barcelona zeigte ausgerechnet im Clásico einen seiner schwächsten Heimauftritte in dieser Saison. Gegen Real Madrids frühes Pressing fiel den Katalanen nichts ein. Eine Reaktion oder taktische Anpassung blieb ebenfalls aus. Auch von der Seitenlinie bekam Barça an diesem Abend keine Hilfe. Ein Kommentar. 

Ein Clásico gegen jede Regel

Ein Clásico, der als Enttäuschung eingestuft werden kann, nicht nur aus Sicht der Culés. Wider Erwarten konnte der FC Barcelona das Spiel nicht kontrollieren und wurde teilweise von Real Madrid in der Defensive eingeschnürt, eigentlich zuverlässige Performer hinterließen einen mäßigen Eindruck. Dieser Clásico verlief gegen jede Regel.

Frage der Woche: Sollte Valverde häufiger mit einer Dreierkette spielen?

Der FC Barcelona hat bei Inter Mailand erstmals in dieser Saison mit einer Dreierkette gespielt - einem System, das einige Vorteile bietet. Barça könnte künftig so taktisch variabler agieren, ob im 3-4-3 oder im 3-5-2. Sollte Ernesto Valverde sein System daher in Zukunft häufiger umstellen?

Die Ursachen für Griezmanns Startschwierigkeiten – und eine mögliche Lösung

Antoine Griezmann sucht seinen Platz beim FC Barcelona noch. Der sündhaft teure Franzose hat mit gehörigen Anpassungsschwierigkeiten zu kämpfen. Das liegt an seinem Spielerprofil und an Barças System. Die Gründe für Griezmanns Anlaufschwierigkeiten - und wie Ernesto Valverde sein System umbauen könnte. Eine Analyse.

Schonungslose Analyse: Arsene Wenger zählt Barças Schwächen auf

Die ernüchternde Leistung des FC Barcelona gegen Slavia Prag sorgt für zunehmende Kritik an der Spielweise der Katalanen und an Coach Ernesto Valverde. Nun äußerte sich Trainer-Ikone Arsene Wenger ebenfalls zu dieser Thematik und bemängelt die Abhängigkeit von Lionel Messi. An den Durchbruch seines Landsmannnes Antoine Griezmann im Trikot der Blaugrana glaubt Wenger allerdings weiterhin.

Trügerisches Barça: Die Ergebnisse stimmen, die Leistungen nicht

Barça hat sich nach dem Auswärtserfolg bei Slavia Prag in der Champions League eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet. In La Liga haben Messi und Co. die Tabellenspitze erobert. Also alles bestens in Barcelona? Mitnichten. Denn die Auftritte des FC Barcelona sind teilweise besorgniserregend.

Barças nächstes Teenager-Toptalent: Pedri trumpft bei Las Palmas auf

16 Jahre alt, dribbelstark und selbstbewusst - so lautet die kurze Beschreibung von Pedro González López, genannt Pedri, dem neuen Stern an Spaniens Talentehimmel. Bei UD Las Palmas zeigt Pedri bereits jetzt erstaunlich gute Leistungen, der FC Barcelona hat sich die Dienste für die kommende Saison gesichert. Wir stellen euch das Talent vor.

Wie Victor Fonts “Sí al futur”-Projekt Barça verändern soll

'Si al futur', zu deutsch 'Ja zur Zukunft', so heißt das von Barça-Präsidentschaftsanwärter Victor Font geführte Projekt, mit dem er den FC Barcelona reformieren will. Neben der Stärkung von La Masia und einer Veränderung des Führungssystems steht auch eine Traineranstellung Xavis ganz oben auf der Liste. Wir stellen euch das Projekt genauer vor.

Carles Aleñá und das Warten auf den Durchbruch

Carles Aleñá gilt schon lange als eines der größten Talente des FC Barcelona. Doch trotz durchaus ansprechender Leistungen vertraut Trainer Ernesto Valverde momentan nicht auf den Youngster, was auch mit der großen Konkurrenz im Mittelfeld sowie dem Spielerprofil Aleñá zusammenhängt. Wir haben die Situation des 21-Jährigen genauer unter die Lupe genommen.

Ein Rohdiamant als vierte Option: Todibos Chance im Schatten der Etablierten

Wunschtransfer Matthijs de Ligt erteilte dem FC Barcelona im Sommer bekanntlich eine Absage. Doch der spanische Meister hat eine vielversprechende Alternative im Kader, die das Potential besitzt, den Niederländer vergessen zu machen und die von de Ligts Wechsel zu Juventus Turin so richtig profitieren kann: Jean-Clair Todibo.

Ideenlos und schlecht organisiert – Barças schwacher Auftritt beim BVB in der Analyse

Speziell aufgrund ihrer kompakten Defensive und dem guten Vertikalspiel war bereits vor der Partie klar, dass Borussia Dortmund dem FC Barcelona weh tun kann. Eigentlich über die gesamte Partie hinweg hatte Barça Probleme mit dem Pressing der Schwarz-Gelben und konnten nur wenige Chancen aus dem Spiel kreieren. Eine taktische Analyse zum ersten Gruppenspiel in der Champions League.

Achtkampf im Barça-Mittelfeld: Wer nach dem Saisonstart die besten Karten hat

Während Frenkie de Jong und Sergi Roberto in allen drei Ligaspielen in der Startformationen standen, aber nicht überzeugen konnten, blieben Arturo Vidal und Ivan Rakitic bislang nur die Jokerrolle. Welche Spieler im überbesetzten Mittelfeld des FC Barcelona könnten und sollten künftig das Stammtrio bilden? Eine Analyse der Mittelfeldsituation. 

Frenkie de Jongs Anpassungsprobleme: Die Gründe für seinen Stotterstart

Frenkie de Jong hat beim FC Barcelona mit Anpassungsproblemen zu kämpfen. Der niederländische Neuzugang gibt zu, dass er noch keine guten Leistungen gezeigt hat. Doch es gibt gute Gründe, warum der Stotterstart zwischen de Jong und Barça bald beendet werden könnte. 

Die Neymar-Posse: Viele Verlierer, kaum Gewinner

Obwohl Neymar in diesem Sommer nicht zum FC Barcelona zurückkehrt, werden die Auswirkungen des gescheiterten Transfers noch lange bei den Katalanen spürbar sein. Gewinner gibt es kaum, aber jede Menge Verlierer.

Ansu Fati: Rekordschütze und Zukunft des FC Barcelona

Gegen CA Osasuna war Ansu Fati einer der wenigen Lichtblicke im Team des FC Barcelona und avancierte zum jüngsten Torschützen der Klubgeschichte. Der 16-jährige Angreifer spielt sich unerwartet ins Rampenlicht - in Zukunft ist noch viel von ihm zu erwarten.

Rafinha Alcántara: Wie ein Phönix aus der Asche

Rafinha Alcántara stand beim FC Barcelona eigentlich vor dem Aus, doch nun feiert er ein überraschendes Comeback. Die zahlreichen Verletzungen der Offensivspieler sind seine große Chance, es doch noch bei Barça zu packen. 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Aktuelle User-Kommentare