Lucas Gröning

Lucas Gröning

Kontakt: lucas.g[at]barcawelt.de

Mit 3:0 setzte sich Barça gestern gegen UD Levante durch und schaffte es somit, die Hinspielniederlage vergessen zu machen und in die nächste Runde der Copa del Rey einzuziehen. Im Gegensatz zur Partie vor einer Woche traten die Katalanen diesmal mit einem Großteil von Spielern an, welche normalerweise in ihrer Startaufstellung zu finden sind. Das führte im Großen und Ganzen zu einem recht einseitigen Spiel mit einem in der Höhe verdient klarem Ergebnis. Wie man das Spiel vor allem unter taktischen Gesichtspunkten anging, erfahrt ihr in unseren drei Brennpunkten.

Samstag, 12 Januar 2019 14:18

Barça kurz vor Verpflichtung von de Jong?

Es ist eine nie enden wollende Saga, welche in den nächsten Wochen endlich ihr Finale finden könnte. Fast alle europäischen Topklubs buhlen seit geraumer Zeit um Frenkie de Jong, seines Zeichens das wohl größte Mittelfeldtalent des niederländischen Spitzenklubs Ajax Amsterdam. Von Paris Saint-Germain über Manchester City und den FC Bayern München bis hin zum FC Barcelona wurde fast jeder Klub in Europa mit dem Strategen in Verbindung gebracht. Mehreren Berichten zufolge hat sich de Jong jetzt wohl entschieden - mit positivem Ende für die Katalanen.

Am gestrigen Abend spielte der FC Barcelona die Auswärtspartie in der Copa del Rey gegen die Mannschaft von UD Levante. Wie es im Pokal üblich ist, wurde auch in diesem Spiel wieder einmal kräftig durchrotiert, sodass die beiden gefährlichsten Offensivkräfte dieser Saison, Lionel Messi und Luis Suárez, die Reise nach Levante gar nicht erst antraten. Das Spiel ging verloren und Barça hat im Rückspiel eine Menge Arbeit vor sich, wenn man das Ziel, den Pokal zu verteidigen, in dieser Saison noch realisieren möchte. Warum die Katalanen verloren soll im Rahmen unserer drei Brennpunkte geklärt werden.

Mittwoch, 09 Januar 2019 16:24

Kommentar: Barça verpflichtet Todibo

Halb Europa war hinter ihm her, aber jetzt ist er vom Markt. Jean-Clair Todibo, Innenverteidiger des FC Toulouse, wird ab der kommenden Saison ins Camp Nou wechseln und für den FC Barcelona auflaufen. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Da Todibos Vertrag im Sommer ausläuft, wird Barça keine Ablöse für den 19-jährigen bezahlen müssen. Was der Franzose kann und wie man mit ihm vermutlich planen wird, möchten wir hier versuchen darzustellen. 

Freitag, 21 Dezember 2018 15:50

Barça leiht Murillo aus!

So schnell kann es gehen. Gestern berichteten wir davon, dass der FC Barcelona darüber nachdenkt, Daniele Rugani von Juventus Turin auszuleihen. Dieses Gerücht war eines von vielen, was im Zusammenhang mit der prekären Lage in Barças Innenverteidigung zusammenhing, da dem Klub mit Gerard Piqué und Clement Lenglet momentan nur zwei Spieler zur Verfügung stehen, die diese Position standardmäßig begleiten. Nun hat der FC Barcelona allerdings einen anderen Spieler gefunden, welcher die Lage vorerst etwas entspannen könnte.

Donnerstag, 20 Dezember 2018 16:48

Messi warnt vor Olympique Lyon

Als die Verantwortlichen des FC Barcelona am vergangenen Montag die Auslosung für das Champions-League-Achtelfinale verfolgten, dürfte ihnen ein Stein vom Herzen gefallen sein. Von allen möglichen Gegnern in der Runde der letzten 16 erwischte man wohl ein Los, welches im Großen und Ganzen als recht machbar einzustufen ist. Mit Olympique Lyon wurde den Katalanen ein Kontrahent zugelost, gegen den man in der nächsten Runde als klarer Favorit eingestuft werden sollte und durch den man Topklubs wie dem FC Liverpool oder Manchester United aus dem Weg gehen konnte. Ganz so leicht dürften die Partien gegen den ehemaligen französischen Serienmeister trotz allem nicht werden, wenn es nach Barças Kapitän Lionel Messi geht.

Donnerstag, 20 Dezember 2018 16:16

Barça plant wohl Leihe von Rugani

Die Innenverteidigung entwickelt sich für den FC Barcelona immer mehr zu einem großen Problem. Nach den Verletzungen von Samuel Umtiti und Thomas Vermaelen stehen dem katalanischen Topklub mit Clement Lenglet und Gerard Piqué nur noch zwei etatmäßige Innenverteidiger zur Verfügung. Neben Umtiti und Lenglet muss der FC Barcelona außerdem auf Sergi Roberto und Nélson Semedo verzichten, sodass insgesamt sogar nur drei gelernte Defensivspezialisten zur Verfügung stehen, wenn man Jordi Alba noch berücksichtigt. Zu wenig um zu Beginn der Rückrunde im Konzert der Großen mitzuspielen, weswegen der Klub nun anscheinend auf dem Transfermarkt reagieren möchte.

Donnerstag, 20 Dezember 2018 15:31

Rabiot-Wechsel scheint auf der Zielgeraden

Es gleicht einem regelrechten Drama, wie die Beziehung zwischen Paris-Saint-Germain und Adrien Rabiot zuende zu gehen scheint. Über Monate hinweg versuchte PSG sein Eigengewächs in der französischen Hauptstadt zu halten, doch der französische Nationalspieler lehnte jedes Vertragsangebot für eine Verlängerung ab. Im kommenden Sommer ist Rabiot ablösefrei und die Interessenten stehen entsprechend Schlange. Manchester United, Manchester City, der FC Liverpool, Juventus Turin und nicht zuletzt der FC Barcelona schielen auf eine Verpflichtung des Mittelfeldakteurs. Dieser scheint sich nun entschieden zu haben.

Montag, 17 Dezember 2018 15:10

Messi mit Siegrekord

Lionel Messi hat gestern einmal mehr gezeigt, was für ein herausragender Fußballspieler er ist. Seine fünf Torbeteiligungen gegen Levante stellen die Krönung einer Gala das Argentiniers dar und liefern weitere Argumente dafür, dass man La Pulga den inoffiziellen Titel des GOAT zuschreiben sollte. Ganz nebenbei ist mit dem gestrigen Sieg des FC Barcelona ein weiterer Rekord gefallen, den Messi nun sein eigen nennen darf.

Freitag, 14 Dezember 2018 14:19

Cillessen soll bleiben

Marc-André ter Stegen hütet seit 2014 das Tor des FC Barcelona. Anfangs nur in den Pokalwettbewerben eingesetzt, wurde der Deutsche mit dem Wechsel von Claudio Bravo zu Manchester City auch zum Stammkeeper im Ligaalltag. Mit dem Weggang des Chilenen hatte Barça plötzlich eine offene Kaderstelle auf der Torhüterposition, welche von Ajax Amsterdams Keeper Jasper Cillessen gefüllt wurde. Zweiter Torhüter zu sein ist jedoch auf Dauer ein recht undankbarer Job, sodass es nicht verwundert, dass sich Barças Nummer #13 ab und an mit einem Wechsel beschäftigt. Allzu bald scheint ein möglicher Transfer wohl aber kein Thema zu werden.

Seite 1 von 8