Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

  • Beiträge: 2001
  • Dank erhalten: 1848

Falcon antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Was wiederum gegen ihn spricht ist, dass er zu seiner Zeit als Spieler ständig nach Ausreden gesucht hat. Wenn man schlecht gespielt hat war immer der Platz schuld, und man hatte ja 70% Ballbesitz. Er wirkt für mich auch wie ein Dogmatiker der nicht gewillt sein wird von seinem Plan abzuweichen auch wenn er offensichtlich nicht aufgeht.
1 Monat 18 Stunden her

cYa,

Falcon
#441

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3896
  • Dank erhalten: 1918

Rumbero antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

@Falcon
Lass ihn erst mal seinen Plan entwickeln und Erfahrungen machen, dann kann man immer noch meckern! Dann wird sich zeigen, wie taktisch flexibel er bei allem Dogmatismus sein kann (muss). Wir haben ja den Trainer Xavi noch gar nicht erlebt!

Ich würde mich jedenfalls im Augenblick sehr über einen Barça-Trainer freuen, der so dogmatisch ist, schnellen offensiven Fußball auf der Basis von Ballbesitz und hohem Pressing spielen zu lassen. Mit der jetzigen Stammelf ist das natürlich nicht drin. Wenn ich Xavi wäre, würde ich auch dann bis 2021 warten, wenn ich schon fertiger Trainer wäre.

@Tiburon
Jordi Font? Ist ein Unternehmer mit BWL-Studium wie Bartomeu. Kann ich keinen Fortschritt drin erkennen, da ginge es auch vor allem um die wirtschaftlichen Daten und dann erst um Fußball.
1 Monat 18 Stunden her
#442

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 2001
  • Dank erhalten: 1848

Falcon antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Natürlich, ich will nur hervorheben, dass es auch Punkte gibt die dagegen sprechen, dass er ein guter Trainer wird, mMn gar nicht mal unwesentliche. Daher will ich ihn noch nicht als zukünftigen Heilsbringer sehen wie ich das bei manchen Posts schon raus gelesen habe, bis ich ihn nicht auch als Trainer wo anders beobachten konnte. Vorher will ich weder in die eine, noch andere Richtung groß über ihn spekulieren.
1 Monat 17 Stunden her

cYa,

Falcon
#443

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1296
  • Dank erhalten: 486

Konfuzius antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Seid mir nicht böse, aber für mich ist Xavi das Pendant zu Mourinho. Sehr stolzer und sturer Typ.
Und ich kann mir vorstellen, dass er absolute Macht haben möchte da, wo er Trainer ist, damit alles auch so abläuft wie er es möchte.

Bin daher sehr gespannt, wie er sich tatsächlich als Trainer machen wird. Und ob junge Superstar - Millionäre ( Dembele, Mbappe etc.) noch wirklich was mit Begriffen wie Respektspersonen anfangen können, wenn sie keinen direkten Bezug zur Person X oder Y haben, wage ich zu bezweifeln.

Denn der Wandel in der Fußballwelt hinsichtlich Vermarktung bringt auch moralische Veränderungen mit sich.

Daher wäre ich gerade zur heutigen Zeit sehr vorsichtig mit Prognosen, wer denn toller Trainer sein würde ( Erfolge) und wer nicht. Das kommt wie so oft sehr stark darauf an, wie dein Kader ist. Hast du viele Weltstars, hast du eben ein Problem, heutzutage ein noch größeres Problem als früher.
1 Monat 17 Stunden her
#444

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1190
  • Dank erhalten: 913

MesqueunClub antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Safettito schrieb: Ist ja nicht so, als ob PEP und Co. aus einem Milner eine Passmachine entwickelt hätte, er kauft sich seine Spieler eben zusammen. Wie soll man mit einem Rakitic, Vidal etc. dominant spielen, daß geht überhaupt nicht und die jungen geholten Spieler wie Arthur wurden nicht mit letzter Konsequenz in die erste Mannschaft eingegliedert.


Ich denke schon das man auch mit einem Vidal oder Rakitic dominant spielen kann, wieso sollte es denn nicht möglich sein? Für totalen Fussball, den Weg den Xavi laut seinem Interview als Trainer gehen möchte, ist das Positionsspiel mMn viel wichtiger als die Fertigkeiten am Ball (Das ist die Kirsche auf der Sahnetorte). Intelligente Bewegungen und Handlungsschnelligkeit lässt sich trainieren, wenn man bestimmte Situationen immer wieder übt.

Unsere Mittelfeldspieler sind jetzt auch nicht unbedingt Elefanten im Porzellanladen.

Das was Pep bei Barcelona gemacht hat, darf man nicht als DIE REFERENZ nehmen. Es ist zwar auf den Grundlagen von Johan Cruyff aufgebaut aber trägt sehr deutlich Pep's persönliche Handschrift. Die extreme Mittelfelddominanz, die unendliche langen Passstafetten und der wahnsinnig hohe Ballbesitzanteil gehen ganz klar auf ihn. Ich will damit sagen, dass es nicht die eine Variante vom totalen Fussball gibt. Ein gutes Beispiel ist das aktuelle Ajax Amsterdam. Die setzen auf nicht auf ein dominates Mittelfeld und versuchen so schnell wie möglich in das letzte Drittel zu gelangen, der Ballbesitzanteil ist auch überschaubar.

Was für Xavi als Trainer spricht ist seine extrem hohe Spielintelligenz, sein strategisches- und taktisches Verständnis.
1 Monat 16 Stunden her

6racias Xavi
#445

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 774
  • Dank erhalten: 449

Blaugrana antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Mittlerweile ist auch das eingetroffen was neben unserer Performance das nervigste an unserem Auftritt in anfield war/ist. Egal wo man hin sieht Liverpool schlachtet dieses Spiel (zu recht) medial so dermaßen aus. Es gibt Dokus/Interviews über die ‚magische Nacht‘, die Spieler schreiben Artikel, interviewen sich gegenseitig und und und. Es war zwar absehbar das dieses Spiel zum Kult wird und einem Verein wie Liverpool noch mehr Mythos gibt aber jedesmal wenn ich das lese/sehe kotze ich im Strahl. Ein einziges Tor unsererseits und dieses ganze „Liverpool is more“ Gelaber hätte sich in Luft aufgelöst nachdem man wieder nix gewinnt. Versteht mich nicht falsch, ich gönne es Klopp und Co. aber mich nervt, dass Liverpool sich selbst so beweihräuchert obwohl die wirklich fast seit Jahrzehnten nix gewonnen haben. Dazu kommt das jeglicher Lack der an unserem Wappen noch vorhanden mit jedem weiteren Bericht/Interview immer weiter abplatzt. Bin gespannt ob nächste Saison mehr Teams gegen uns voll draufgehen. Betis hat ja auch schon in la Liga letzte Saison gezeigt wie es gehen kann.

Wird Ewigkeiten dauern bis wir uns davon erholen, ganz zu schweigen von der Mentalität der Spieler wenn wir das nächste mal in einem wichtigen CL KO. spiel auswärts ranmüssen. Die Tatsache das wir nächste Saison zumindest wohl wieder mit dem gleichen Trainer anreisen werden beschleunigt so einen Verarbeitungsprozess natürlich nicht.
2 Wochen 3 Tage her
#446
Folgende Benutzer bedankten sich: yofrog, Konfuzius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 372

yofrog antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Blaugrana schrieb: Mittlerweile ist auch das eingetroffen was neben unserer Performance das nervigste an unserem Auftritt in anfield war/ist. Egal wo man hin sieht Liverpool schlachtet dieses Spiel (zu recht) medial so dermaßen aus. Es gibt Dokus/Interviews über die ‚magische Nacht‘, die Spieler schreiben Artikel, interviewen sich gegenseitig und und und. Es war zwar absehbar das dieses Spiel zum Kult wird und einem Verein wie Liverpool noch mehr Mythos gibt aber jedesmal wenn ich das lese/sehe kotze ich im Strahl. Ein einziges Tor unsererseits und dieses ganze „Liverpool is more“ Gelaber hätte sich in Luft aufgelöst nachdem man wieder nix gewinnt. Versteht mich nicht falsch, ich gönne es Klopp und Co. aber mich nervt, dass Liverpool sich selbst so beweihräuchert obwohl die wirklich fast seit Jahrzehnten nix gewonnen haben. Dazu kommt das jeglicher Lack der an unserem Wappen noch vorhanden mit jedem weiteren Bericht/Interview immer weiter abplatzt. Bin gespannt ob nächste Saison mehr Teams gegen uns voll draufgehen. Betis hat ja auch schon in la Liga letzte Saison gezeigt wie es gehen kann.

Wird Ewigkeiten dauern bis wir uns davon erholen, ganz zu schweigen von der Mentalität der Spieler wenn wir das nächste mal in einem wichtigen CL KO. spiel auswärts ranmüssen. Die Tatsache das wir nächste Saison zumindest wohl wieder mit dem gleichen Trainer anreisen werden beschleunigt so einen Verarbeitungsprozess natürlich nicht.


Diese zwei, ich nenne sie mal sportliche Traumata, hätten auf jeden Fall dazu führen müssen, dass man sich vom Trainer trennt. Es geht ja nicht nur darum, was er an Fehlern gemacht hat, sondern wie man damit etwas mit sich mitschleppt, was eine erfolgreiche Zukunft fast unmöglich macht.
Sprich oft ist ein Neubeginn/Cut im Sport ja nicht Ausdruck von purer Inkompetenz, sondern von einem sich lösen von einer erfolglosen Geschichte. Da hilft eben sehr wohl oft nur eine Trennung! Auch Valverde schleppt diesen Irrsinn mitsich und es wird ihm keinesfalls das Coachen an der gleichen alten Wirkungsstätte einfacher machen.

Dazu sind auch einige Spieler wohl besser woanders dran, Neubeginn, neue Aufgabe, Kopf freikriegen. Genauso wie Barca gut tut, neues Blut sich in den Kader zu holen. Der Hunger ist da ein anderer, die Bereitschaft über sich hinauszuwachsen mehr gegeben, gar nicht bewusst aber doch auch unbewusst schalten erfolgsverwöhnte Spieler wohl dann nicht noch einmal den Gang höher sondern hoffen einfach ihre Klasse, auf welche sie ewig gezählt haben wird es richten.

Usw...
2 Wochen 3 Tage her
#447
Folgende Benutzer bedankten sich: Hamid, Konfuzius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 6

.... antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Blaugrana schrieb: Mittlerweile ist auch das eingetroffen was neben unserer Performance das nervigste an unserem Auftritt in anfield war/ist. Egal wo man hin sieht Liverpool schlachtet dieses Spiel (zu recht) medial so dermaßen aus. Es gibt Dokus/Interviews über die ‚magische Nacht‘, die Spieler schreiben Artikel, interviewen sich gegenseitig und und und. Es war zwar absehbar das dieses Spiel zum Kult wird und einem Verein wie Liverpool noch mehr Mythos gibt aber jedesmal wenn ich das lese/sehe kotze ich im Strahl. Ein einziges Tor unsererseits und dieses ganze „Liverpool is more“ Gelaber hätte sich in Luft aufgelöst nachdem man wieder nix gewinnt. Versteht mich nicht falsch, ich gönne es Klopp und Co. aber mich nervt, dass Liverpool sich selbst so beweihräuchert obwohl die wirklich fast seit Jahrzehnten nix gewonnen haben. Dazu kommt das jeglicher Lack der an unserem Wappen noch vorhanden mit jedem weiteren Bericht/Interview immer weiter abplatzt. Bin gespannt ob nächste Saison mehr Teams gegen uns voll draufgehen. Betis hat ja auch schon in la Liga letzte Saison gezeigt wie es gehen kann.

Wird Ewigkeiten dauern bis wir uns davon erholen, ganz zu schweigen von der Mentalität der Spieler wenn wir das nächste mal in einem wichtigen CL KO. spiel auswärts ranmüssen. Die Tatsache das wir nächste Saison zumindest wohl wieder mit dem gleichen Trainer anreisen werden beschleunigt so einen Verarbeitungsprozess natürlich nicht.





gibt ja auch nen grund warum liverpool der unbeliebteste verein auf der insel ist.
dieses 4:0 ist deren größter erfolg in ihrer im vergleich zu barca erbärmlichen historie .

für uns z.b. war das 6:1 gegen psg ein geiles comeback, für die arroganten pool fans(und spieler) ist das ein weiterer weg das eigene ego zu stärken.


wenn ich ehrlich bin sind dort die einzig sympathischen klopp und salah, der rest samt fans lebt in einer blase.




valverde out
2 Wochen 3 Tage her
#448

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1296
  • Dank erhalten: 486

Konfuzius antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Es ist Samstag, geiles Wetter! Ja, hätte ein geiler Fußballabend sein können mit Barca gegen Tottenham in Madrid! Dabei wäre es mir sogar egal gewesen, wenn sie das Finale verloren hätten. Denn im Finale kann wirklich alles passieren. Dass diese Mannschaft eine 3:0 Führung daheim auswärts hergegeben hat, werde ich ihr niemals nachsehen!

Naja, mal schauen, wie hoch der Valverde und Barto in der nächsten Saison pokern werden, um die letzten zwei Jahre zu toppen, vielleicht diesmal eine Stammelf die komplette Saison durchspielen lassen, ohne jegliche Auswechsel, Rotation etc.? Das wäre doch zumindest eine Weiterentwicklung der Inkompetenz in puncto Mannschaftsaufstellung.
2 Wochen 3 Tage her
#449
Folgende Benutzer bedankten sich: yofrog

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1190
  • Dank erhalten: 913

MesqueunClub antwortete auf das Thema: Champions League 18/19 - allgemeiner Thread

Ich gönne es den Liverpoolern. Sie haben sich das mehr als verdient und von daher sollen sie feiern wie sie wollen, so lange es nicht herablassend oder beleidigend wird. Ein paar Sticheleien gehören aber irgendwo auch dazu.

Sympathisch sind die definitiv, wer so drauf geht, attackiert und fightet sollte auch belohnt werden.

Ich drücke denen die Daumen heute, was Klopp da mal wieder auf die Beine gestellt hat ist schon starke Arbeit.
2 Wochen 3 Tage her

6racias Xavi
#450
Folgende Benutzer bedankten sich: Rumbero, Hamid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.313 Sekunden
Powered by Kunena Forum