FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

  • Beiträge: 847
  • Dank erhalten: 382

el_burro antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

Konfuzius schrieb: ...
...
Darüber hinaus finde ich es unvefroren von dir, dass du dich nicht mal der Fairness halber entschuldigen kannst dafür, dass du einfach (scheinbar) unbekümmert irgendwelche Passagen zitierst OHNE Kontext und einen völlig zusammenhanglosen Sinn deutest. Das ist für mich zumindest 0,00 sportliche Einstellung. Und damit hat sich für mich diese Diskussion auch erledigt, lieber el_burro.


Ich zitiere immer deine kompletten Absätze, lieber Konfusios. Du wirst aber schon entschuldigen, dass ich nicht auf den gesamten Inhalt deiner Posts eingehe, wenn du halbe Romane schreinbst. Möglicherweise habe ich auch noch anderes zu tun. Meine Bezüge zu den entsprechenden Passagen deiner Aussagen waren aber klar und ohne Einschränkungen erkennbar.
Wenn du eine These in den Raum stellst und im nächsten Post darauf verweist, dass der Kontext nicht stimmt, obwohl dieser vollständig zitiert wurde und für jedermann erkennbar ist, liegt zumindest die Möglichkeit nahe, dass der Fehler wohl nicht unbedingt beim Gegnüber liegt.;)

Ganz generell: eine Diskussion ohne persönliche Angriffe auf User, die anderer Meinung sind, sollten jedem von uns möglich sein. These-Antitthese-Argument mit Fakten-so einfach gehts! Persönlichen Zwist will hier (und anderswo) keiner lesen!
10 Monate 2 Tage her
#81
Folgende Benutzer bedankten sich: Dr.Doofenshmirtz, Kev
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1115
  • Dank erhalten: 227

Schmid Patrick antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

Tottenham war in der 1Hz unerwartet schwach.
Unsere B 11 unerwartet stark und vorallem stabil.
10 Monate 2 Tage her
#82
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Nessi
  • Nessis Avatar

Nessi antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

Ganz ehrlich, das Spiel gestern war zwar nicht unsere beste Leistung, aber ich habe trotzdem es trotzdem total genossen.
Miranda hat seine Sache wirklich mehr als ordentlich gemacht, wirklich gefährlich würde Tottenham auf seiner Seite nicht.
Und Aleña war für mich eine Augenweide, die Ballbehandlung ist schon unheimlich stark. Er muss einfach mehr Spielminuten bekommen, es war genau richtig, ihn hochzuziehen.

Und Valverde hat mich wieder überrascht. Zunächst einmal mit der Startaufstellung, und anschließend mit den Einwechslungen. Ich persönlich hätte beim dritten Wechsel Arthur rausgenommen und hätte Vidal gebracht. Wie oft haben wir im Forum geflucht, weil auf Verwaltung geschaltet worden ist. Was macht er? Er wechselt positionsgetreu Denis ein. Wäre Malcom fit gewesen, hätte er wahrscheinlich ihn gebracht. Für mich ein klares Zeichen, dass er doch nicht so ein Sturkopf ist. Ich hoffe einfach, dass dieser positive Trend beibehalten wird. Die Spieler bekommen mehr Minuten, sind allgemein zufriedener und es kann auch mehr rotiert werden.
10 Monate 1 Tag her
#83
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 272

Kev antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

Ich denke wir können durchaus positiv in die Zukunft schauen. Auch wenn es einige vielleicht nicht wahrhaben wollen haben wir, bezüglich Jugend, in letzter Zeit vieles richtig gemacht. Die B-Spieler werden langsam an das erste Team herangeführt und das ist auch richtig so, natürlich nur sofern es kontinuierlich so weitergeführt wird.

Wir haben mit Dembele und Arthur bereits zwei sehr junge Spieler die durchaus in den ersten 11 stehen können. Dazu konnten Alena, Puig und auch Miranda in den ermöglichten Einsatzzeiten durchaus überzeugen. In den letzten Wochen wurde, meiner Meinung nach, ein guter Mix gefunden und ich hoffe es geht weiter so.

Es müssen in den nächsten Jahren einige Positionen neu besetzt werden, aber wir haben da mit Coutinho, Umtiti, Lenglet und Semedo bereits relativ junges, potentes, Material vorhanden. Wenn Valverde, bzw. sein Nachfolger die richtigen Schalter umlegen ist unsere Zukunft gesichert. Falls De Jong und De Ligt noch zu uns stossen umso besser. Mir bereitet eigentlich nur die 9er-Position ein wenig Bauchschmerzen, aber da seh ich die Suche nach einem Ersatz wesentlich einfacher als nach den Positionen im Mittelfeld welche wir, zum Glück, zu einem grossen Teil bereits bewältigt haben.

Der einzige richtige Wermutstropfen bleibt Messi. Ich hoffe er bleibt uns noch einige Jahre erhalten, so etwas werden wir für lange, lange, lange, lange, lange Zeit nicht mehr sehen. Ich hoffe er wird uns, in ein, zwei Jahren, im Mittelfeld noch viel helfen.
10 Monate 1 Tag her
#84
Folgende Benutzer bedankten sich: Rumbero, kilam
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 15

Marioo antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

@inijesta
Sehr gut argumentiert.
Danke dafür.
10 Monate 1 Tag her
#85
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 802
  • Dank erhalten: 456

Johann antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

84 Minute: Konter des Gegners und alle 3 Mittelfeldspieler traben zurück. Tottenham rennt auf unsere Viererkette mit 4-5 Spielern an. Da würden auch Nesta, Beckenbauer, Maldini (im Zeitsprung gedacht) alt aussehen. Auch davon wird es abhängen, wie weit wir in der CL kommen.
10 Monate 1 Tag her
#86
Folgende Benutzer bedankten sich: Herox, Schmid Patrick
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 2792
  • Dank erhalten: 2345

Herox antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

@Johann ist mir auch aufgefallen. Da war ich besonders von Alena enttäuscht. Wenn man eine Chance gegen einen Top-Gegner bekommt, dann erwarte ich mir vor allem von den Jungen deutlich mehr. Er hat sich aber den anderen angepasst und ist hinterhergetrabt.
10 Monate 1 Tag her

Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg
#87
Folgende Benutzer bedankten sich: Johann
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Nessi
  • Nessis Avatar

Nessi antwortete auf das Thema: FC Barcelona 1:1 Tottenham [11.12.2018]

Ich kann mich gut an eine Szene erinnern, wo Aleñá ziemlich gut mitgearbeitet hat und nach hinten gespurtet ist. Wobei man dann aber auch bedenken sollte, dass er und Arthur schon 84 Minuten in den Knochen hatten und die gesamte Mannschaft weniger Ballbesitz als Tottenham hatte. Da schwinden dann auch schon mal die Kräfte.
10 Monate 22 Stunden her
#88
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.269 Sekunden
Powered by Kunena Forum