Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

  • Beiträge: 1602
  • Dank erhalten: 655

Konfuzius antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

...ist aber als Linksaußen schon besser eingebunden, kreativer und gefährlicher als der vier Jahre ältere Coutinho (2.744 Minuten), der ein gestandener Profi ist.


Ja, zum gegenwärtigen Zeitpunkt stimme ich dir zu, keine Frage. Aber Coutinho hat ja in Liverpool sehr gute Arbeit vollbracht, war kreativer und gefährlicher als der jetzige Coutinho! Das darf man bei der Bewertung zum jetzigen Coutinho auch nicht unterbinden.

Ich für meinen Teil hoffe daher, dass er endlich in Barca so einschlägt wie in Liverpool damals. Aber vielleicht steht Messi im Weg, wofür beide Spieler nichts können, sondern eher der Vorstand. Malcom hingegen bespielt immer die Position, wofür auch seine äußersten Stärken liegen. Zudem scheint er mit der "Außenseiterrolle" wesentlich besser klarzukommen, um nicht zu sagen aufzublühen, als Coutinho.

Vor diesen Hintergründen bewerte ich das Ganze.
6 Monate 1 Woche her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#11
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 81

Paul2678 antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

@Konfuzius
Ich bin mir ziemlich sicher das Valverde in der Innenverteidigung mit Lenglet und Pique gehen wird, seit Umtitis Rückkehr hat Lenglet alle großen Spiele bestritten (süßer Sevilla). Wenn bekommt Umtiti seine Spielzeit in der Liga. Interessant wird es wie es nächste Saison geregelt wird wenn Umtiti wieder im Rhytmus ist.
6 Monate 1 Woche her
#12
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 695
  • Dank erhalten: 140

Culo antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Rumbero schrieb: denn die letzte Verletzung war ja eine unnötige in Folge von zu frühem Zurückkommen bzw. seiner Ignoranz der Signale seiner Muskeln. Hoffe er hat wenigstens gelernt, besser in seinen Körper hineinzuhören!


Dembele hat damit nichts zutun.Valverde hat es selber riskiert und trägt auch die Verantwortung. Nach dem Spiel gegen Lyon hat sich Valverde und das Team bei Dembele für das Spiel bedankt.
6 Monate 1 Woche her
#13
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 4127
  • Dank erhalten: 2042

Rumbero antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Laut Presseberichten wollte Valverde Dembélé wieder vom Platz holen, weil es ihn zwickte. D meinte aber, es sei alles okay. Das Ergebnis kennen wir.

Guardian:
Manchester United must be streetwise against Barcelona, says Solskjær
www.theguardian.com/football/2019/apr/09...ole-gunnar-solskjaer
The Joy of Six
www.theguardian.com/sport/blog/2019/apr/...-v-manchester-united
Mit Höhepunkten der bisherigen Spiele gegen ManU
6 Monate 1 Woche her
#14
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1602
  • Dank erhalten: 655

Konfuzius antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Ziemlich nichtssagend, was der Solskjaer da zu sagen hat. Den üblichen Einheitsbrei, den viele über Messi und Barca sagen. Aber einer Aussage von ihm schließe ich mich absolut an - lasst uns morgen sehen, was passieren wird.
6 Monate 1 Woche her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#15
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 4127
  • Dank erhalten: 2042

Rumbero antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Dembélé hat wie erwartet grünes Licht der Ärzte bekommen
6 Monate 1 Woche her
#16
Folgende Benutzer bedankten sich: kilam
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 318

Hamid antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Konfuzius schrieb:

...ist aber als Linksaußen schon besser eingebunden, kreativer und gefährlicher als der vier Jahre ältere Coutinho (2.744 Minuten), der ein gestandener Profi ist.


Ja, zum gegenwärtigen Zeitpunkt stimme ich dir zu, keine Frage. Aber Coutinho hat ja in Liverpool sehr gute Arbeit vollbracht, war kreativer und gefährlicher als der jetzige Coutinho! Das darf man bei der Bewertung zum jetzigen Coutinho auch nicht unterbinden.

Ich für meinen Teil hoffe daher, dass er endlich in Barca so einschlägt wie in Liverpool damals. Aber vielleicht steht Messi im Weg, wofür beide Spieler nichts können, sondern eher der Vorstand. Malcom hingegen bespielt immer die Position, wofür auch seine äußersten Stärken liegen. Zudem scheint er mit der "Außenseiterrolle" wesentlich besser klarzukommen, um nicht zu sagen aufzublühen, als Coutinho.

Vor diesen Hintergründen bewerte ich das Ganze.


Die alte Form Coutinhos bei Liverpool bringt uns nun wahrlich absolut NICHTS. Gomes war sicher auch besser bei Valencia, Arda Turan war bei Atletico auch ein ganz feiner Kicker und war bei Barca danach nur noch ein durchschnittlicher Mitläufer und Zlatan Ibrahimovic war vor seinem Wechsel zu Barca auch stärker, als zu seinen Barca-Zeiten.

Wenn du merkst, dass gewiss Spieler zu unserem Verein nicht passen und diese nicht zu 100% aufblühen können, dann muss man einfach Nägel mit Köpfen machen und diese verkaufen. Diese Hoffnung auf bessere Zeiten bringt uns absolut gar nichts.
Manche kommen mit dem Druck nicht klar (Gomes, Arda,), manche können nicht mit Messi auf dem Platz co-existieren und ihre 100% bringen (Ibrahimovic) und dann gibt es noch eindeutigere Fälle, die weder mit dem Druck noch mit dem System klar kommen (Coutinho).

Der Fußball vom Liverpooler Coutinho lässt jedes Fußballherz höher schlagen, aber ein User hier sagte es bereit sehr gut: Im Fußball gibt es eben kein Copy Paste!!

Coutinho in der Mannschaft zu behalten hat viele Nachteile:

1. Mit Coutinho spielen wir oft mit Handicap, da dieser ganz oft unsichtbar wirkt und schlecht spielt.
2. Die Aufstellung Coutinhos beduetet automatisch, dass ein anderer sehr vielversprechender Spieler, der bisher sehr zu überzeugen wusste außen vor gelassen wird. Dieser Spieler hört auf den Namen Malcom. 3. Der finanzielle Verlust, der mit der Verpflichtung Coutinhos einhergeht wird weiterhin anwachsen. Der Verkauf von Coutinho wird uns wichtige Euros in der Gehaltskasse verschaffen und mit der Ablöse könnte man vielversprechende Jungs wie DeJong, DeLigt und Jovic finanzieren.

Ich wiederhole:

Ich liebe den Fußball, den Coutinho bei Liverpool gezeigt hat, aber diesen hat er bei uns nicht zeigen können. Man muss sich also die Frage stellen, was denn das Beste für das Wohl unseres Vereins ist: Coutinho behalten oder verkaufen? Denn diese Frage ist doch die aller wichtigste für uns Barca-Fans oder nicht ? Das Wohl des Vereins steht über dem von Coutinho. Coutinho bringt mehr Nachteile als Vorteile sprich: Verkaufen. Klingt hart, aber Fußball ist ein hartes Geschäft und Coutinho ist ein großer Junge.

Das Bord hätte ihn nie kaufen dürfen, aber Barto hat es ja schon gesagt. Dembele und Coutinho waren Wetten. Die eine ging auf und die andere eben nicht.


PS:

Welche Qualitäten oder Fähigkeiten bringt Coutinho, die Messi, Dembele oder Rakitic nicht auch haben? Den tödlichen Pass, das Auge, die Dribblings, die Distanzschüsse und viele weitere Fähigkeiten finden wir in diesen 3 wieder. Als Stammspieler eignet sich Cou also nicht wirklich. Eignet sich Cou als 12. Mann oder Bankspieler besser als Malcom? Nein, denn Malcom bringt Dynamik, Läufe in die Tiefe, Selbstvertrauen und einen guten Abschluss mit und ist DER 12. Mann, den ein Weltklub wie Barca braucht !!!
6 Monate 1 Woche her
#17
Folgende Benutzer bedankten sich: Rumbero
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1602
  • Dank erhalten: 655

Konfuzius antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

@Hamid

Mit Arda und Gomes hast du sehr schlechte Beispiele verwendet, da diese nicht im Ansatz die Klasse haben wie ein Coutinho - mal unabhängig von den Positionen her betrachtet.

Ich vergleiche Coutinho eher mit Dybala, der leider auch seine Probleme hat, obwohl er durch und durch ein weltklasse Spieler ist. Ich glaube tatsächlich, dass besonders solche Talente mit den richtigen Trainern zur Höchstform auflaufen können.

Ob Coutinho dies mit Valverde schaffen wird, werden wir sehen. Falls Barca ihn im Sommer nicht verkauft, wissen wir, dass das ganze Team und auch der Vorstand an Coutinho glaubt.
Denn auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Coutinho ein begehrter Spieler auf dem Markt, sodass Barca ihn locker für 100-120 veräußern könnte.

Summa summarum hoffe ICH, dass Coutinho wie Dembele es schaffen wird.

PS: Bei Arda und Gomes war ich im Übrigen von Anfang an sicher, dass es nichts wird; da sie auch vor ihrer Barcazeit zumindest mich nicht überzeugt haben, insbesondere Arda nicht. Gut, er hat hier und da sein Tor etc. gemacht, aber das Team wurde durch ihn nicht stärker. Und ich war auch sehr froh, dass dieser Typ letzten Endes verliehen wird bis zum Karriereende. Denn dieser Kauf war ein reiner PR seitens der Turkish Airlines. Diverse türkische Kollegen von mir haben mir das so berichtet, dass es in den türkischen Medien so diskutiert wurde.

Was Gomes angeht- da freut es mich, dass er zumindest sich wie ein Profi durchkämpft und seinen Platz gefunden hat, scheinbar. Aber auch wenn er oder Paco wieder nach Barca kämen, es würde wieder nicht passen. Es sei denn, Barcas Spielidee wird sich ändern und es geht nicht mehr um irgendwelche Titel. Denn dafür sind diese Art Spieler zu ungünstig gewählt.


Dembele und Coutinho hingegen sind für MICH absolut über diesen Spielern anzusiedeln. Von daher finde ich deinen Einwand, zumindest was die Beispiele angehen, nicht überzeugend.

Das Bord hätte ihn nie kaufen dürfen, aber Barto hat es ja schon gesagt. Dembele und Coutinho waren Wetten. Die eine ging auf und die andere eben nicht.


Kannst du mir dazu eine Quelle nennen? Denn ich glaube dir nicht, dass Barto das jemals so gesagt hat. Das wäre ins Fettnäpchen treten hoch 10000000, wenn Barto so etwas tatsächlich gesagt haben sollte.
6 Monate 1 Woche her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#18
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 4127
  • Dank erhalten: 2042

Rumbero antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

"Wette" kann ja auch heißen, das man nicht weiß, ob es hundertprozentig klappen wird. Bei der Komplexität unseres Fußballs und den Ansprüchen des Vereins, ist das immer eine "Wette", Garantie gibt's in dieser Welt nicht!
6 Monate 1 Woche her
#19
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1602
  • Dank erhalten: 655

Konfuzius antwortete auf das Thema: Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

@Rumbero

Der Vorstand respektive Barto habe gesagt, hießt es laut Hamid. Und ich frage nach einer Quelle für diese Behauptung. Nur darum geht es.

Doch, es gibt viele Garantien in dieser Welt. Aber darum geht es in puncto meiner verfassten Argumentation auch nicht.

Gute Nacht. Hoffe, dass sich der richtige Ansprechpartner (Hamid) zu meiner Frage äußert. Bin nach wie vor neugierig, ob Barto so etwas gesagt hat.
6 Monate 1 Woche her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#20
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.302 Sekunden
Powered by Kunena Forum