Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 9

Schwuppdiwupp antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

ich konnte kaum schlafen... Ich weiß viele fanden Vidal gut, aber sind wir ehrlich, dass ist doch kein Barca Spiel? Wieso einer der hackst? Wieso nicht versuchen Liverpool spielerisch die Stirn zu bieten? Ja klar , Vidal hat gut gespielt. Aber er passt halt nicht zu einem Ballorientierten Passfußball. Wieso Cou spielen lassen? Das war ja ein 11 gegen 10 mit dem auf dem platz, v.a. weil Valverde die selbe Startelf spielen ließ wie letzte Woche. Wieso nicht wenigstens so wie als wir letzte Woche besser wurden mit semedo auf der rv? Nein lieber die letztwöchige Startformation die nicht funktioniert hat nochmals bringen.
Barca schlägt lange Bälle und Barca stellt sich mit 8 Mann in eigenen Strafraum - war ja klar, dass es so kommt. Mit dieser Spielidee. Genau gleich wie letztes Jahr. Wieso Ergebnis verwalten als versuchen selber Tore zu schießen? Wieso müssen Messi/Suarez keine Arbeit nach hinten verrichten?

Ich verstehe das nicht, Barca hat immer dem Gegner das Spiel aufgezwungen aber unter Valverde versucht man es gar nicht mehr.
5 Monate 2 Wochen her
#311
Folgende Benutzer bedankten sich: Der VADER
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 921

Tical antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Finde es müßig, noch am selben Abend oder am Morgen danach die Schuldfrage klären zu wollen. Man kann Valverde auf jeden Fall ankreiden, dass der Mannschaft jegliche Siegermentalität abhandengekommen ist, sobald man von seinem gesetzten Erfoglskurs abweicht. Die DAZN-Kommentatoren haben das in der Schlussviertelstunde gut zusammengefasst: Atletico, Real, United, das waren die größten Namen gegen die Barca in dieser Saison gespielt hatte und keine dieser Mannschaften war eine ernsthafte Herausforderung für Barca. Liverpool war quasi der erste richtige Gradmesser.
Doch was kann Valverde dafür, dass sich Alba 2x solch einen Fehler leistet? Sobald es 2:0 steht hat Liverpool das Momentum, das war doch von vornherein klar. Bis zum 2:0 hat Barca ja echt nicht schlecht gespielt, man hatte seine Spielanteile und man hatte seine Torchancen. Die Ecke war einfach nur seltsam, ich glaube, niemand hier dachte, dass das Spiel schon wieder freigegeben ist. Hatte da kurz auf Wiederholung gehofft, aber es war wohl regelkonform.

Vermutlich ist es von allem ein bisschen. Der vergleichsweise alte und langsame Kader, Valverdes Spielphilosophie, Valverdes Persönlichkeit... und auf der anderen Seite halt Klopp und der Mythos Anfield. Über die Art und Weise sind wir uns wohl alle einig, doch prinzipiell kann man in einem Halbfinale schon mal gegen so ein Liverpool ausscheiden. Finde da das Ausscheiden gegen Rom letzte Saison noch immer tragischer.
5 Monate 2 Wochen her

Rumbero schrieb: Jetzt lasst doch erstmal EV abtreten

#312
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1045
  • Dank erhalten: 748

L10NEL antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Weiß nicht, ob folgendes hier schon erwähnt wurde. Aber habt ihr Videos mit den Reaktionen der mitgereisten Barca-Anhänger gesehen?

Da wurde nach Abpfiff mitgesungen, man hat Schals über Absperrungen hinweg getauscht und sich für Liverpool gefreut ... Einfach klasse!

Betrachtet man alles insgesamt, war Liverpool in beiden Spielen besser. Hey, mehr Ballbesitz im Camp Nou. Das sagt alles.
5 Monate 2 Wochen her
#313
Folgende Benutzer bedankten sich: Tical
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 2036
  • Dank erhalten: 1905

Falcon antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Man wurder richtig verkloppt. (Wortspiel beabsichtigt)
Letztes Jahr war ich enttäuscht, dieses Jahr bin ich wütend. Das ist eine reine Einstellungssache. Wenn Liverpool zur 70. Minute 6km mehr gerannt ist als Barça obwohl die Herren alle einen Ruhetag hatten, dann weiß man eh schon Bescheid. Das ist ein Spieler mehr am Platz!

Valverde kann man hier in keinster Weise mehr in Schutz nehmen, denn es ist seine Aufgabe die Spieler an den Eiern zu packen damit sie spurten. Da ist auch jegliche taktische Ausrichtung unerheblich. Wenn die Spieler es nicht schaffen in so einem Spiel die Beine in die Hände zu nehmen erreicht er sie einfach nicht ausreichend und hat den Hut zu nehmen. Einmal kann sowas vorkommen, aber gerade nach dem Rom Debakel darf hier der Trainer nicht tatenlos zusehen. Es war schlichtweg ein "Schlendrian" der uns das Genick gebrochen hat und der ging durch die gesamte Mannschaft.

Genauso müssen sich auch alle Spieler selbst fragen ob sie noch bereit sind für dieses Wappen an die Grenzen zu gehen. Ist dem nicht der Fall, dann sollen sie sich einen neuen Arbeitsplatz suchen. Gestern war das definitiv nicht der Fall. Die einzigen die sich nichts in dem Spiel vorzuwerfen haben sind Vidal, MAtS (naja, beim Eckball hat er auch geschlafen, aber seine Körpersprache passte zu jeder Zeit) und die Wechselspieler, die sich in der Phase natürlich schwer tun noch groß was zu bewegen, speziell wenn der Gegner davor schon so von den Kollegen moralisch aufgebaut wurde und der Rest der eigenen Mannschaft im tiefschlaf ist. Einem Semedo konnte ich genauso ansehen, dass der das noch rum reißen will wie einem Vidal zuvor. Auch Messi darf man hier nicht ausnehmen, selbst wenn er uns diese Saison häufig den Hintern gerettet hat. Aber seine Körpersprache nach den Gegentreffern war einfach inakzeptabel, erst recht als Kapitän. Bei so einer Spielentwicklung darf er sich einfach auch nicht die gewohnten Auszeiten in der Rückwärtsbewegung nehmen sondern muss mitarbeiten wie jeder andere und als Vorbild voran schreiten. Bei einem Spiel Pause und der Möglichkeit danach wieder einen halben Monat auszuruhen darf das von einem Profi nicht zu viel verlangt sein.

Nach vorne hin war alles viel zu statisch, da muss viel mehr Bewegung rein. Man hat es Liverpool ja auch nicht wahnsinnig schwer gemacht zu pressen und zu zu stellen. Der entscheidenede Punkt ist, dass sich ALLE anbieten und bewegen, nicht nur eine Hand voll. Die Bewegung ohne Ball ist grauenhaft und wer auch immer nächstes Jahr auf der Bank sitzt muss an diesem Punkt vor allen anderen arbeiten.

€dit:
Ich weiß nicht wie ihr drauf kommt, dass der Ball jemals gesperrt war. Ein Eckball kann sofort ausgeführt werden wie auch ein Einwurf. Verlangt der Verteidiger keinen Abstand oder hat der Schiedsrichter nicht was mit nem anderen Spiele gerade zu klären und sperrt den Ball so kann er jederzeit gespielt werden. Das selbe wie bei Freistößen. Kann sich sicher noch ein Großteil an den Freistoß von Messi gegen Courtois bei Atletico erinnern als der noch an der Mauer am einstellen war. Die haben selbständig angefangen die Mauer zu bilden, Messi hat den Schiedsrichter nicht gebeten den Abstand der Mauer zu kontrollieren und so war der Ball frei. Selbes galt hier. Deswegen sollte sich immer wer ganz nahe der Eckfahne aufhalten und den Weg zum Tor hin blocken, so dass der Schütze Abstand fordert und der Ball gesperrt wird. Das war ein Schülerliga Fehler.
5 Monate 2 Wochen her

cYa,

Falcon
#314
Folgende Benutzer bedankten sich: Kev, Teddy0872, Der VADER
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 783
  • Dank erhalten: 460

Blaugrana antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Das Schöne dieses Jahr ist ja ein Ajax, welches zeigt das man auch erfolgreich sein kann wenn man auf teufel komm raus seine spielphilosophie verfolgt. Egal wie der Gegner heißt. Einfach dieses Vertrauen auf die eigenen Stärken. Wie cruyff schon sagte, lieber mit der eigenen Spielphilosophie untergehen als mit einer anderen zu gewinnen. Sicherlich etwas übertrieben im Wortlaut aber da ist schon was wahres dran. An der anfield Road verlieren? Völlig in Ordnung. Aber dann doch lieber mit wehenden Fahnen als so.
Dieses blöde 4/4/2. jedesmal führte es auch in der Liga zu deutlich passiveren spielen. Wir können einfach nicht abwarten und verteidigen. Dafür haben wir schon nicht das passende spielermaterial. Ebensowenig für die dann sehr weite Strecke bis zum gegnerischen Tor. Wir sind keine kontermannschaft. Er recht nicht mit messi, Suarez und coutinho denen alle die endgeschwindigkeit fehlt.

Bis auf van Dijk und wohl TAA und Mané sind wir auf jeder Position besser aufgestellt und fliegen über 2 spiele dann am Ende verdient raus. Da dann nicht auf den Trainer zu zeigen ist schon schwierig. Auch weil die Einstellung der Spieler halt eben auch in seiner Hand ist. (Bisschen mehr Leistungsprinzip?) sieht man bei Liverpool ja sehr gut wie viel Einfluss ein Trainer auf die Einstellung und Motivation haben kann. Unsere Jungs sind natürlich auch schuld aber das sind schon wesentliche Aufgabenbereiche in denen EV jetzt das 2te mal in den großen spielen in der CL klar den kürzeren zieht.
5 Monate 2 Wochen her
#315
Folgende Benutzer bedankten sich: Der VADER
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 378
  • Dank erhalten: 124

Chris_culers antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Blaugrana schrieb: Dieses blöde 4/4/2. jedesmal führte es auch in der Liga zu deutlich passiveren spielen. Wir können einfach nicht abwarten und verteidigen. Dafür haben wir schon nicht das passende spielermaterial. Ebensowenig für die dann sehr weite Strecke bis zum gegnerischen Tor. Wir sind keine kontermannschaft. Er recht nicht mit messi, Suarez und coutinho denen alle die endgeschwindigkeit fehlt.


Aber wen man ganz ehrlich ist, fehlen uns auch für das 433 die Spieler.
Wir haben kein kreatives MF, dass Messi OFFENSIV entlastet. Der einzige kreative MF Spieler, der Stammplatzqualität hat ist Arthur. Und der ist offensiv nicht kreativ.
Wir haben keinen rechten Flügel, da Messi in der Mitte spielt. Und linken Flügel haben wir auch keinen, da Dembele 10 gute Spiele gemacht hat, dann verletzt war und Cou kein linker Stürmer ist.
Zu Suarez und 433 mit schnellem, sauberen Kombinationsspiel verliere ich keine Worte mehr.
Und bitte kommt mir nicht mit Alena und Puig, die EV anstelle von Rakitic oder Vidal aufstellen hätte können/sollen.
5 Monate 2 Wochen her
#316
Folgende Benutzer bedankten sich: Blaugrana, Der VADER
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 783
  • Dank erhalten: 460

Blaugrana antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Bleibt dabei das uns das 4/4/2 gerade gegen einen Gegner wie Liverpool weniger liegt als das 4/4/3. siehe auch das Hinspiel wo wir ja eher im 4/4/3 liegen.

Bei den dort angesprochen Problemen teile ich deine Meinung absolut. Sehe sie aber als weniger gravierend an als dieselbigen im 4/4/2. Am gefährlichsten sehe ich hier einfach diese passiven Phasen an, überlassen wir dem Gegner die Initiative kommen wir zu sehr in Bedrängnis und tun uns schwer den Schalter wieder umzulegen. Hatte schon öfters in der Liga dann das Gefühl das uns da bessere Teams stärker für bestrafen würden. Im 4/4/3 Ist es für messi einfacher mit seinem Talent die Probleme zu kaschieren. Auch weil er vorne nicht ganz so isoliert ist wie beim 4/4/2. dort hängt zu sehr in der Luft und die Abstände zu Mitspielern sind zu groß. (Letzteres war letztes Jahr gegen Rom ein großes Problem)
5 Monate 2 Wochen her
#317
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 19

Alesi antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

lukasfroehli schrieb:

Alaba412 schrieb: Wie kann es sein, dass Liverpool läuferisch Barca überlegen ist, wenn die Barcaspieler am Wochenende geschont wurden und die Reds mit ihrer Stammelf spielen mussten ?
Neuer Tag und immer noch unfassbar- 4:0 - kein Salah, kein Firmino...
Nach dem 3-0 wollte Barca in die Verlängerung, während Liverpool aufs 4-0 spielte.


Das ist einfach erklärt bei Barcelona standen 7 Spieler auf dem Platz die über 30 waren und dazu noch fast alle um die 50 Spiele in den Beinen haben.

Das sich Barca in die Verlängerung Retten wollte und Pool das Spiel entscheiden wollte, liegt daran, das sie das Tempo nie und nimmer über 120 Minuten gehen hätten können, hat glaube ich sogar Origi im Anschluss gesagt. Habe mir selber gedacht, in der Verlängerung zieht man denen den Zahn. Und dann kommt so ein scheiß Tor, anders kann man das leider nicht sagen. 1:0 Bock von Alba 2:0 Bock von Alba, 3:0 gut gespielt, schwer zu verteidigen, evt. muss Pique näher am Mann stehen. 4:0 unerklärlich, ich hab sowas noch nie gesehen und weis nicht ob das regel konform ist, ist ja klar das da alle kurz durchschnaufen und normal wird da der Ball nicht so schnell frei gegeben. Es war nicht alles schlecht, aber am Ende reicht es halt nicht. Und das schlimme ist, nächstes Jahr wird es nicht mehr so leicht.


Letzteres ist hoffentlich nicht dein Ernst... Seit wann soll man denn eine Ecke frei geben? Die wird gesperrt wenn der Schiedsrichter im Strafraum was zu klären hat und das Spiel für sich unterbricht. Ansonsten müsste ich ja jeden einzelnen Einwurf "frei geben". Das war einfach nur ein kollektiver Schlaf und nur SCHWACH von allen Beteiligten in der Defensive! So zu pennen in einem CL Halbfinale wo es um alles geht... Eigentlich sollte man kollektiv jeden den Lohn sperren.

Der Treffer war regelkonform und entstand durch eigene Dummheit - fertig. Ich muss gerade in diesem Spiel sicher keine Schiedsrichter Fehlentscheidung suchen. Barcelona hat es verbockt, 2x hintereinander nach Rom und man hat sich selbst bloß gestellt. Kein Anderer! Für mich nicht mal Liverpool denn wie hier schon erwähnt wurde: Man wusste das die auf Teufel komm raus pressen und alles versuchen werden, sie hatten ja keine Wahl?? Einfacher wirst du ein Spiel nicht aufbereiten und einen Matchplan vorbereiten können. Zumal Shaqiri und Origi ja gerade mal die zweite Orgel bei Liverpool spielen. (Shaqiri hat auch ein richtig schlechtes Spiel gemacht).

Ich brauche den Vorsprung nicht verwalten in dem ich passiv den Gegner kommen lasse, gerade in Barcelona sollte man gewillt sein früh das Auswärtstor zu machen damit da mal Ruhe in England ist. So hat man den Gegner brav seine Stärken ausspielen lassen und verliert dann mit Pauken und Trompeten trotzdem das zwei absolute Topstars offensiv gefehlt haben.
5 Monate 2 Wochen her
#318
Folgende Benutzer bedankten sich: yofrog, Chris_culers, Der VADER
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 921

Tical antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Blaugrana schrieb: Kann mir nicht vorstellen das EV weiter machen darf/kann. Das trauma zwei solcher cl Debakel kannst du unmöglich mit dem gleichen Trainer besiegen. Unabhängig davon wer jetzt wie schuldig ist an diesen spielen. Weiß nicht wie euch es erging, aber ich habe gestern ab der 9 Minute regelrecht gespürt das sich die Geschichte wiederholen wird. .


Wahre Worte. Das fasst eigentlich alles perfekt zusammen, mehr muss man darüber nicht sagen. Damit kann man einen Haken an die Sache machen.
(Sorry, dass ich mir jetzt erst die Beiträge hier durchlese. Musste wirklich erstmal verdauen und halbwegs auf andere Gedanken kommen.)
5 Monate 2 Wochen her

Rumbero schrieb: Jetzt lasst doch erstmal EV abtreten

#319
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1309
  • Dank erhalten: 643

Safettito antwortete auf das Thema: Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Hamid schrieb:

Safettito schrieb: Nachdem Hinspiel war noch alles gut, heute sind wir wieder Witzfiguren :P



Technisch sind wir nicht in der Lage ein hohes Pressing gekonnt zu umspielen, dazu fehlt uns einfach das nötige Mittelfeld, ein Rakitic stösst an seine Grenzen, ein Vidal kann kämpfen aber kein Spiel leiten und Busquets ist komplett überfordert ohne richtige Anspielsituationen.


Arthur, Alena, Puig, S.Busqeuts, O.Busquets, DeJong,


Kollege. Das ist Technik pur, um jedes Pressing dieser Welt zu umspielen, aber du brauchst dann auch einen Coach, der auf diese ja noch jungen Spieler setzt, damit diese sich entwickeln können und weit kommen können.

Willst du jetzt mit dem Erfahrungs-Quatsch kommen?

Ich sage dann: Trent-Alexander Arnold, Ajax Amsterdam, Der Triple Alaba unter Heynckes, usw.


Vertrau den Jungs und sie werden es dir zurückzahlen, aber Valverde stellt ja immer mindestens 2 Holzhacker auf. Diese Jungs werden unter diesem Coach niemals aufgehen.

Der Fisch stinkt vom Kopf und der Kopf ist eben Valverde! Auf seiner Position gilt es einen TenHaag zu implementieren!


Ich will Valverde nicht in Schutz nehmen, mir hat seine Spielweise seit langem nicht gefallen, nachdem Copa-Sieg bei Madrid hab ich öfters geschrieben, daß das einmal in die Hose gehen wird, spätesten zu diesem Zeitpunkt hätten alle Alarmglocken schrillen müssen.

Doch man hat alles immer schön geredet in diesem Spiel hat Semedo auch gezeigt, daß er defensiv alles andere als stabil stehen kann, als ich das Mittelfeld um Rakitic zu anfang der Saison kritisiert habe wollten es auch viele nicht wahrhaben, doch es war schon vorher deutlich zu erkennen, daß die Mannschaft mit hohem Pressing große Probleme hat.

Zu den von dir genannten Spielern kann man zurzeit nur auf Arthur und DeJong bauen, hoffe die bilden nächstes Jahr das Stammmittelfeldpersonal. habe mir am Wochenende das Spiel gegen Vigo angeschaut und da hat Puig und Alena durchgespielt und ich muss sagen beide sind nichts für die erste Mannschaft.
Puig noch hier und da, Alena hat schwach gespielt und das sind Spiele bei denen die Liefern müssen um zu zeigen, daß Sie in die Mannschaft wollen, aber empfohlen hat sich nur Puig teilweise.

In meinen Augen ist es viel schlimmer, Spieler zu verplichten die fast keinen Mehrwert bringen und da gab es so einige die letzten Jahre, es werden Spieler verplichtet die nichts dazubeitragen können diese Mannschaft ein Stück nach vorn zu bringen. Wir haben keinen zweiten LV, wir haben keinen echten Ersatz für Suarez und daß größte Problem wir haben keinen echten Leader wie es Puyol damals gewesen ist.

Habe das Gefühl das niemand sich traut in dieser Mannschaft den Mund aufzumachen neben Messi, Messi schwebt über allem und keiner will sich mit ihm anlegen, diese Hierarchie ist krankhaft schlecht für das Teamgefüge, nachdem 0:3 ballerte Terstegen den Ball ins eigene Tor da hatte ich die Hoffung der brüllt jetzt mal los, aber wieder nix.

Es hat niemand diese Einstellung wie ein Ramos zum Beispiel oder ein Ronaldo, der hätte aus den Chancen gestern 1-2 Dinger eingenetzt und Pool den Zahn gezogen, bei uns konnte man schon bei den Abschlüssen sehen, daß an jedem Bein ein 100kg schwerer Sandsack angebunden ist, Coutinho, Suarez, Messi alle hatten Sie Chancen aber der Abschluss war mehr oder weniger lächerlich.

Viele schieben jetzt aufs Alter wir haben 30 jährige bla bla, leute wir verplichten einen Coutinho der ist glaube 26, einen Dembele 21 einen Malcom 22, Arthur 22 und der einzige der wirklich spielt ist Lenglet mit seinen 23 jahren, der Rest wird ja nichtmal eingebunden.

Wozu sollen wir den Spieler verplichten, wenn diese sowieso nicht spielen werden, hat doch keinen Sinn, dazu verstehe ich Valverde nicht der hat doch im Hinspiel gemerkt, daß Semedo zusammen mit Roberto im Mittelfeld viel stabiler sind als mit einem Coutinho auf linksaussen und wenn der schon defensiv stabil stehen will dann stellt man doch von Beginn an so auf, was macht Valverde nachdem 0:3 stellt er dann Coutinho vom Platz als wir ein Tor brauchen und bringt Semedo genau das hätte man von Beginn an so spielen sollen.

Kann ich mir nur so erklären, die Ablöse von 150 Mio stellt die Mannschaft auf und Coutinho muss eben spielen, wie und wo ist erstmal egal hauptsache er spielt, diese Mannschaft hat mehrere Baustellen und Valverde ist wohl eine davon, ob er zurücktritt schwer zu sagen, wäre wohl das Beste für alle Beteiligten.
5 Monate 2 Wochen her
#320
Folgende Benutzer bedankten sich: Falcon
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.381 Sekunden
Powered by Kunena Forum