Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 315

Hamid antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Liegt doch eigentlich auf der Hand.

Coutinho wird mit dem Druck beim FcB, wie so viele andere vor ihm, einfach nicht fertig.

Außerdem wäre er nicht der erste, der beim Wechsel zum FcB das Fußballspielen verlernt.

Bei Barca spielt man eben etwas anders und muss sein Spiele entsprechend anpassen. Coutinho schafft das nicht und macht 0 Fortschritte.

Coutinho hat das Selbstvertrauen eines Andre Gomes und das Talent eines ganz Großen. Man braucht aber beides, um sich bei Barcelona durchzusetzen.


Der Druck, der mit seiner Ablöse einhergeht und die Tatsache, dass er immer noch nicht seinen Platz im Team gefunden hat, sind Hindernisse, die er nicht bewältigen kann.


Coutinho sollte im Sommer verkauft werden und ihn nicht weiterhin seinem Elend überlassen.
7 Monate 2 Wochen her
#71
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 135

Hawar antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Zu Coutinho:

Also es wurde ja schon viel gesagt.
Aber ich habe irgendwie das Gefühl ein anderer Trainer der ihn richtig einsetzt und fördert, sowie motiviert , würde wohl viel viel mehr rausholen.. siehe

Pogba unter Mourinho:totalen Müll gespielt.

Unter Solsjkaer:
Die Stärkste Form seines Lebens...

Generell hat sich ja kein Spieler wirklich unter Valverde gross artig verbessert...
7 Monate 2 Wochen her
#72
Folgende Benutzer bedankten sich: Shwazy
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1595
  • Dank erhalten: 651

Konfuzius antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Hawar schrieb: Generell hat sich ja kein Spieler wirklich unter Valverde gross artig verbessert...


Finde ich nicht so. Gerade die defensiven Spieler sind extrem konstant und formstark unter Valverde. Das ist meiner Meinung nach seine Handschrift. Denn auch bei Bilbao hatte er immer eine starke Hintermannschaft gehabt. Was die Offensivspieler angehen, da kann ich sagen, ist Valverde nur bedingt erfolgreich. Man erkennt keine Struktur, auch die Ein- und Auswechslungen ergeben oft keinen Sinn. Mich schleicht der Eindruck, dass Valverde bisschen überfordert ist mit der geballten Offensive.

Es gibt aber auch Phasen, wo man denkt, jetzt hat Valverde den Dreh raus, aber im Folgespiel verfällt er ins alte Muster, weil er eben zu sehr auf Sicherheit gepolt ist.

Halten wir aber fest, dass viele der Stars mit Valverde einverstanden sind. Denn sonst würde man sich nicht bislang so gut halten können in 3 Wettbewerben - auch wenn man den Messi - Cheat hat.
7 Monate 2 Wochen her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#73
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 374

Injensta antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Hawar schrieb: Pogba unter Mourinho:totalen Müll gespielt.

Unter Solsjkaer:
Die Stärkste Form seines Lebens...

Generell hat sich ja kein Spieler wirklich unter Valverde gross artig verbessert...


Die Situation von Pogba mit Cou zu vergleichen passt nicht, da zwischen Mou und Pogba persönliche Diferenzen bestanden, so wie im gesamten ManU-Team.

Differenzen gab es bei Barca übrigens auch zwischen Pep und Toure, Eto‘o und Ibra. Was aber durch den tollen Fußball und die Erfolge kaschiert wurde.

Generell ist festzuhalten, dass sich einige Spieler gar nicht verbessern können, da sie bereits Weltklasse sind - Pique, Busquets, Suarez, Rakitc oder Messi. Alle diese Spieler agieren auch unter EV auf diesem Niveau.

Dann gibt es noch Roberto und Alba, die sich gerade offenisv noch einmal verbessert haben. Junge, talentierte Spieler wie Arthur, Semedo, Lenglet oder Alena wurden von EV sehr gut in die erste Elf integriert.

Und dann ist da noch Dembele, dem EV das Spiel gegen den Ball beigebracht hat und eine profihafte Einstellung, beides Faktoren, die er zu Beginn nicht an den Tag legte.

Was verstehst du unter Cou richtig einsetzen? Soll Messi auf die Bank, damit Cou alle Freiheiten bekommt, die er anscheinden für sein relativ beschränktes ich kann nur meinen einen Signitaure-Move und Dribblings ohne Mehrwert und Defensivarbeit ist mir egal benötigt?

Cou ist ein guter Kicker, aber ich bin mir langsam nicht mehr sicher, ob er ein absoluter Superstar ist - so wie ihn viele bei Liverpool oder in der NM gesehen haben - oder nur ein technisch beschlagener Offensivsspieler, irgendwo zwischen Pedro und Rakitic? Gegenüber Dembele, war Cou dazu auch noch deutlich überteuert.

Den Weg den EV mit Cou gerade geht, halte ich aber für konstruktiv. Er führt ihn sehr behutsam und bedacht an die erste Elf heran, so dass er sich und sein Spiel dem von Barca anpassen kann, aber nicht die volle Verantwortung tragen muss.
7 Monate 2 Wochen her
#74
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 374

Injensta antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Konfuzius schrieb: @Injensta

Meine Antwort wird sehr lapidar ausfallen, nicht weil ich dir nicht ausführlich antworten kann, sondern weil es wirklich dieser eine Grund ist - die Monetarisierung des Sports ist vollständig entwickelt. Das ist der Grund. Dabei spielen weder Trainer noch Vorstände die wichtigsten Einnahmequellen dar, sondern die Sportler.

Und diese Sportler wiederum haben mehr Einfluss denn je. Das ist aber auch der Grund, warum man schlechte Leistungen aushält. Denn das monetäre Interesse ist extrem groß geworden, sozusagen unverzichtbar. Die Gewinnspanne ist größer. Überdies lässt man dann auch eben Spieler wie Coutinho oder Bale spielen, obwohl sie im Ganzen eher enttäuschen als glänzen.


Dass der Sport vollständig monetarisiert ist, ist Fakt, da widerspreche ich dir nicht. Auch nicht, dass Spieler heute eigene Marken sind und mehr Einfluss haben als früher, wo sie mehr „Angestellte“ des Vereins waren. Dazu kommen noch viele Berater, die mit sehr fragwürdigen Mitteln arbeiten, manhmal nicht mal zum Wohle ihrer Spieler.

Es gibt aber unter dieser Kategorie von Messi, Neymar, Ronaldo bis Pique, Ramos, Modric oder Kroos auch noch sehr viele Spieler die keine Marke sind, da hört der Einfluss dann auch bereits auf bzw. es zählt nach wie vor nur die sportliche Leistung als Argument z.B. ein Sergi Roberto.

Zu Cou habe ich ja bereits meine Meinung geshrieben, die auch auf Bale und Isco zutrifft. Hier zeigt sich ja ebenfalls, dass der Trainer entscheidet, sonst würden beide ja viel mehr Spielzeit erhalten.
7 Monate 2 Wochen her
#75
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 38

Giuliano antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Liebe Kollegen,

ich bin taktisch zwar kein absoluter Laie, aber auch noch meilenwert von einem Experten entfernt. Darum würde ich gerne eure Meinung zu folgendem Sachverhalt hören:

Mir persönlich gefiel diese 4231 ähnliche Formation nach der Heireinnahme von Dembele wahnsinnig gut. Die Messi-nahe Seite Sevillas musste sich fortan auch auf Demebele konzentrieren, konnte aber nicht vollständig verschieben, da ja auf der anderen Seite noch Coutinho war. Messi hatte daduch auf seinem Halbraum bzw dem Zehnerraum meiner Meinung nach mehr Räume und damit mehr Raum zur Kreativität.

Somit kommen wir nun auch zu meiner Frage an euch: Könntet Ihr euch die oben dargestellte Formation als unsere Standardformation vorstellen?

Ich mein, mir ist bewusst, dass die Defensive dadurch etwas geschwächt werden würde. Weiters ist mir klar, dass ein zentraler Mittelfeldspieler seinen Platz verlieren würde, was aufgrund der vielen ZMs in unserem Kader natürlich schwer vertretbar wäre. Nur hab ich irgendwie das Gefühl, dass diese Aufstellung unsere derzeit Stärkste darstellt. Aber vielleicht belehrt ihr mich eines besseren....
7 Monate 2 Wochen her
#76
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1595
  • Dank erhalten: 651

Konfuzius antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

@Giuliano

Ich kann nicht viel dazu schreiben, aber ich war gefühlt der Einzige, der mal das Ganze gefeiert hat, als Dembele, Messi, Suarez und Coutinho zugleich auf dem Feld standen, wenn auch nur für 10-15 Minuten.

Da fiel mir auf, dass der Gegner sich absolut nicht mehr auf die eigene Offensive konzentrieren konnte.

Ich sage es immer wieder, Angriff ist die beste Verteidigung, wenn du solch geballte Offensivspieler hast. Aber Valverde kann das vermutlich nicht dirigieren. Er ist eher der defensive Taktiker.
7 Monate 2 Wochen her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#77
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 506

technoprophet antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Ich glaub, dass ein 4-2-3-1 gerade in der Champions League gold wert sein könnte. Arthur gemeinsam mit Busquets auf der Doppelsechs, Malcom und Dembele auf den Flügeln und Messi als X-Faktor dann auch nominell auf der Position, auf der er sich unabhängig von irgendwelchen Formationen ohnehin die meiste Zeit über aufhält. Weiterhin bin ich mir ziemlich sicher, dass ein Suarez in solch einem System wieder absolut aufblühen würde, da er sich mehr oder weniger komplett auf seinen natürlichen Schaffensbereich, nämlich den Strafraum konzentrieren könnte und ein Ausweichen in die linken und rechten Halbräume nicht mehr notwendig wäre, da Dembele und Malcom die Flügel wunderbar beackern könnten. Man wäre um ein Vielfaches unberechenbarer und variabler im Spiel nach vorne, dafür aber , wie bereits erwähnt wurde, auf dem Papier zwar auch defensivanfälliger, was aber ein mMn in Kauf zu nehmendes "Risiko" ist. Bei einer ordentlichen Staffelung ist es ohnehin hinfällig wie die Formation aussieht, entscheidend ist das Gegenpressing bzw das Defensivverhalten nach Ballverlust, was bei uns auch im 4-3-3 oder 4-4-2 in der letzten Zeit gelinde gesagt "ausbaufähig" war. Allerdings fehl mir der Glaube dass Valverde die Eier besitzt mit so einer Marschroute auch mal vom Start weg ins Spiel zu gehen. Eines Besseren belehren lassen, würde ich mich allerdings nur zu gern...
7 Monate 2 Wochen her
#78
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 374

Injensta antwortete auf das Thema: Sevilla 2:4 FC Barcelona [23.02.2019]

Aus Spaß und Freude am Fußball habe ich mir die 2. HZ noch mal angeguckt.

Die 4-2-3-1 ähnliche Formation zeichnete sich durch ihre fluide Umsetzung aus, so dass eigentlich gar nicht von einem 4-2-3-1 gesprochen werden kann.

Am auffälligsten waren die beiden total offensiv positionierten AVs und der Wechsel von Messi vom rechten Flügel, wo er sich meistens eh nicht aufhält, auf eine Art 10er-Position. Dies erlaubte ihm das Spiel zu gestalten und zu lenken. Die rechte Seite wurde dann sehr konsequent von Ous und Roberto besetzt, wobei Cou auf links deutlich inverser agierte, Alba wie gewohnt die Breite gab und Suarez sich vor Messi als MS positionierte.

Sehr oft wurde auch die rechte Seite verdichtet und Busquets und Rakitic fanden sich beide auf dieser Seite wieder. Was in einem guten Pressing mündete. Sevilia schaffte es allerdings auch nicht, hier einfach mal eine Seitenverlagerung zu versuchen.

Beim Spielaufbau formierte sich öfter eine 3er-Kette mit Rakitic flankiert von Pique und Umtiti.

Besonders gefiel mir die Fluidität aller Spieler. So sah man Cou auch öfter mal auf der 8er-Position, die Absicherung wechselte zwischen 4er und 3er-Kette, mal waren Rakitic und Busquets als 6er vor der AW anzutreffen. Oft ist das Barca-Spiel zu statisch, was heute in der 2. HZ aber nicht der Fall war.

Ab der 70. Minute wechselte Ous auf die linke Seite und Cou nahm die 8er-Position im dann ausgeführten 4.3.3 ein. Die AVs agierten bei Weitem nicht mehr so offensiv wie vor dem 2:2. Der Wechsel von Cou auf Alena erfolgte positionsgetreu.

Für mich waren es ehr die Hereinname von Ous und S. Roberto, die der Offensive mehr Impulse gegeben haben sowie die extrem hohen AVs, als die Tatsache, dass Cou, Ous, Suarez und Messi zeitgleich auf dem Platz standen.

Wie nach dem Anpfiff der 2. HZ gespielt wurde, war interessant zu sehen, aber ich weiß nicht, ob die Mannschaft so eine aktive Spielweise konditionstechnisch 90 Minuten auf den Rasen bringen kann.
7 Monate 2 Wochen her
#79
Folgende Benutzer bedankten sich: DonDan, barcaa1899
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden
Powered by Kunena Forum