Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

  • Beiträge: 2802
  • Dank erhalten: 2354

Herox antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Man hätte diesen ahnungslosen Trainer sofort nach dem Debakel in Rom kicken sollen. Jetzt wird man erst einmal abwarten, bis er auch die dritte Saison in den Sand setzt und dann reagieren -> sprich weitere, wertvolle Zeit wird verschwendet.

Was diesem Club passiert, das ist alles mehr als nur verdient. Leider ist Messi so genial, dass er auch nutzlose Trainer gut aussehen lassen kann durch den Gewinn von (nationalen) Titeln.
1 Monat 2 Wochen her

Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg
#101
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1309
  • Dank erhalten: 643

Safettito antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Na ich weiß echt gesagt nicht an was es liegt, ich war nie ein Fan von Valverde, aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen, daß man innerhalb einer Halbzeit die Spielweise so verändert bzw. der Gegner es schafft Barca auf deren Niveau herabzusetzen.

Ich mein jede Mannschaft die einen Rückstand dreht, bekommt diesen Extraschub und lässt sich das eigentlich nicht mehr nehmen bei Barca ändert sich das irgendwie von Spiel zu Spiel, gegen Betis dreht man den Rückstand und zeigt genau das Killerbild das eine Spitzenmannschaft auszeichnet.

Eine Woche später dreht man zwar einen Rückstand, lässt aber jeglichen Killerinstinkt vermissen, stattdessen bricht man unter einem Auswärtsdruck irgendwie zusammen und spielt auch dementsprechend absolut inkonsequent.

Es spielen zwar junge Spieler und auch die neuen De Jong etc. brauchen Zeit trotzdem erklärt es mir nicht diese verschiedenen Auftritte, im physischen Bereich liegen zwischen dem Betis und dem gestrigen Auftritt Welten.
1 Monat 2 Wochen her
#102
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 664

Konfuzius antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

@Safettito

Ganz einfache Erklärung dafür:

1. Barca hat mit die besten Spieler der Welt. Irgendwas müssen die ja individuell besser können als die Spieler, die in "schlechteren" Vereinen spielen und es nicht nach Barca, Real Madrid etc. schaffen.

2. Wenn dann diese "schlechteren" Spieler schlecht spielen ( siehe Betis letzte Woche), dann ist das dominiert werden und besiegt werden vorprogrammiert. Dazu bedarf dann wirklich nur eines Kaders wie der des FC Barcelonas! Das ist so, als ob du eine Profimannschaft zusammenwürfelst mit Profispielern und sie gegen ein unterklassiges Team spielen lässt, welches chaotisch und schlecht spielt. Dann brauchen die Profis auch nicht als ganze Einheit auftreten. Es reicht, wenn paar Offensivspieler und paar Defensivspieler spielfreudig sind und groß aufspielen. Das unterklassige Team wird dann deklassiert so wie Betis eben. Punkt. Aus. Ende!

3. Valverde hat schon einen Plan, aber dieser Plan entspricht nicht den Vorstellungen Barcelonas. Dass Bartomeu ihn durchwinkt, hängt damit zusammen, dass er selber nur das entscheidet, was vermutlich wieder auf haltlosem Boden basiert ( Messi, Wette etc.).

Und 4. Valverde ist kein Typ, der sich durchsetzen kann beim Team. Er wird geduldet, nicht respektiert! Das sind zwei grundlegend unterschiedliche Dinge! Die Leine halten Spieler wie Messi, Suarez und Co. und nicht andersrum. Aber auch das ist nicht Valverde vorzuwerfen. Denn selbst Pep hatte seine Probleme mit großen Spielern. Aber da ist ja auch der Knackpunkt in puncto Valverde. Wenn du dann nicht einmal ein Trainer bist, der besonders ist wie Mourinho, Enrique oder eben Pep, dann wirst du es nooooooooooooch schwieriger haben.
1 Monat 2 Wochen her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#103
Folgende Benutzer bedankten sich: MesqueunClub
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 921

Tical antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Konfuzius schrieb: ...


Zu 3.: Wer oder was ist denn hier "Barcelona", also wer gibt den Plan vor? Ich kenne die Fußballwelt ausschließlich so, dass die Trainer aufgrund ihrer, Art Fußball so und so spielen zu lassen, von Vereinen geholt werden. Wenn Barca vor EV schon einen Plan hat, warum dann überhaupt einen Trainer an die Seite stellen? Die Spieler könnten sich doch selbst trainieren, oder?

Zu 4.: Woher willst du das wissen? Es gibt scheinbar keinerlei Unruhe im Team, aber das muss nicht zwingend daran liegen, dass EV gegenüber Messi und Co klein beigibt. Und sowieso: Der EV vor den Kameras muss nicht derselbe EV hinter verschlossenen Türen sein.
1 Monat 2 Wochen her

Rumbero schrieb: Jetzt lasst doch erstmal EV abtreten

#104
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 3

Johannes73bam antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Wenn die so weiter kicken, gewinnen Barca auch zu hause nicht mehr. Eventuell wird es das Spiel gegen Valencia schon zeigen. Barca ist in der Zwischenzeit eine Mannschaft ohne Charakter. Da helfen auch Größen wie Messi nicht mehr. Klar entscheidet Messi mal auch so ein Spiel. Aber dann doppel ich ihn halt und Messi verliert dann ganz schnell die Lust. Dann muss Barca hinten wieder mit nur 8 oder 9 Mann verteidigen.
Es braucht dringend einen Umbruch und ein neues modernes Spielsystem. Dieser müde Standfußball ist ganz leicht zu verteidigen und produziert nachgewiesenermaßen 0 Torchancen.... siehe 1. HZ gestern.
Die großen und starken Zeiten von Barca sind wohl nun doch vorbei..... und nur Meister werden genügt nicht den Ansprüchen.... nicht bei dem Kader.
1 Monat 2 Wochen her
#105
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 506

technoprophet antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Konfuzius schrieb: @Safettito

Ganz einfache Erklärung dafür:

4. Valverde ist kein Typ, der sich durchsetzen kann beim Team. Er wird geduldet, nicht respektiert! Das sind zwei grundlegend unterschiedliche Dinge! Die Leine halten Spieler wie Messi, Suarez und Co. und nicht andersrum. Aber auch das ist nicht Valverde vorzuwerfen. Denn selbst Pep hatte seine Probleme mit großen Spielern. Aber da ist ja auch der Knackpunkt in puncto Valverde. Wenn du dann nicht einmal ein Trainer bist, der besonders ist wie Mourinho, Enrique oder eben Pep, dann wirst du es nooooooooooooch schwieriger haben.


Ich bin absolut kein Fan von Valverde und glaube, dass man sich umso länger man an ihm festhält, umso härter ins eigene Fleisch schneidet, aber was du teilweise von dir gibst und vor allem mit welch einem allgemeingültigem, unanfechtbarem Charakter du hier Thesen aufstellst finde ich schon ziemlich amüsant. Valverde ist sicherlich kein großer Charismatiker wie Lucho, oder Pep, aber, dass er innerhalb der Kabine großen Respekt genießt, wurde nicht umsonst von Pique, Messi etc. desöfteren betont. Was den "Plan" Barcelonas angeht, welcher nicht mit Valverdes Plan übereinstimmt - ich glaub wenn die leitende Instanz dieses Vereins, nämlich unser geliebter Präsident, 3 Jahre an ihm - also auch seinem fußballerischen Plan festhält - kann man schlecht sagen, dass da irgendwelche Unterschiede auszumachen sind. Dass man diese Tatsache gemessen am fußballerischen, ideologischen Standard der letzten Jahre dieses Vereins, als alles andere als gut bewerten muss, sei mal dahingestellt. Fakt ist, dass die Mannschaft nach 3 Jahren Valverde, auswärts den eigenen Ansprüchen in aller Regelmässigkeit meilenweit hinterherhinkt und man sich so, vor allem auf internationalem Parkett, wieder die Uhr nach einer weiteren Demütigung stellen kann.
1 Monat 2 Wochen her
#106
Folgende Benutzer bedankten sich: Tical, domessesta10
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 2802
  • Dank erhalten: 2354

Herox antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Piqué: "Fans will have their opinion but it's time to be together and turn things around. I'm not saying there are any nerves, but since the end of last season, there have been opinions on the club, the staff, the players, the board. We have to have confidence."

Und da kommt auch schon wieder das Ablenken von den eigenen, miserablen Leistungen. Nun sind die Schuld, die (mehr als nur zurecht) kritisieren. Klar doch. Bei dieser Art von Selbstreflexion ist es schlussendlich kein Wunder, wenn man wieder richtig auf die Fr**** fliegt. Das zeigt aber auch, dass sie die Unzufriedenheit der Fans mitbekommen.
1 Monat 2 Wochen her

Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg
#107
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 664

Konfuzius antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

@technoprophet

Dass du meine scharfsinnigen Kommentare als Amüsement einstuft, macht mich stolz. Denn nicht jeder kann Menschen zum Lächeln bringen.

@Tical

Ich schätze es so ein, dass die Alteingesessenen in Valverde einen Personalverwalter sehen, der ihnen die Garantie gibt, nicht auf der Bank zu sitzen. Insofern werden Pique und Co. den Teufel tun und Vavlverde loswerden wollen. Ne, ne, das lassen die mal lieber sein. Mit bisschen Gemütlichkeit beim FC Barceloa in der 11 stehen - wer kann das schon von sich behaupten?
1 Monat 2 Wochen her

Werbeblocker deaktiviert! Supportet Barcawelt und deaktiviert den Werbeblocker!
#108
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 2802
  • Dank erhalten: 2354

Herox antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Nicht zu vergessen die üppigen Gehälter, die sie für diese Leistungen nicht einmal im Ansatz bei anderen Clubs bekommen würden.
1 Monat 2 Wochen her

Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg
#109
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 921

Tical antwortete auf das Thema: Osasuna 2:2 FC Barcelona [31.08.2019]

Na ja das mit den Alteigesessenen, wenn daran überhaupt etwas wahr ist, löst sich ja nun langsam auf.
Wen haben wir denn da?
Pique - ist einfach ohne Konkurrenz solange Umtiti stockt und Todibo zarte 19 ist
Alba - ebenso ersatzlos solange Firpo nicht einen großen Schritt nach vorn macht
Busquets - saß in dieser Saison schon überraschend auf der Bank, aktuell geht die Formkurve ja aber leicht nach oben
Rakitic - hat bisher 0 Minuten gespielt, oder?
Messi - selbstredend, dass er nicht abgesägt wird
Suarez - hat sich zum blöden Zeitpunkt verletzt, mit Griezmann ist definitiv Ersatz da und der hat schon geliefert.

Ich sehe das nicht so, dass dieser angebliche VIP-Kreis auch in dieser Saison unantastbar ist.
1 Monat 2 Wochen her

Rumbero schrieb: Jetzt lasst doch erstmal EV abtreten

#110
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.300 Sekunden
Powered by Kunena Forum