Gimnàstic - FC Barcelona 04.08.2017

  • Beiträge: 1275
  • Dank erhalten: 967

PedroRodriguez antwortete auf das Thema: Gimnàstic - FC Barcelona 04.08.2017

Ja, da ist die letzten Jahre - wie wir alle wissen - einfach vieles schief gegangen auf dem Transfermarkt bzw. in der sportlichen Planung. Zu Arda, Vermaelen oder Douglas erübrigt sich ein Kommentar bzw. hat diesen Mühsam stellvertretend für alle geliefert.

Paco ist bemüht und wirkt sympathisch, aber mehr ist es nicht.

Digne? Ja, der war erwünscht - auch bei vielen Fans, aber ich hoffe ganz stark auf Cucurella bereits nächstes Jahr und einen Verkauf von Digne. Cucurella kann dann erst einmal hinter Alba Einsatzzeiten bekommen.

Deulofeu? Irgendwie setzt ich da immer große Hoffnungen in ihn (als Ergänzungsspieler wohlgemerkt), aber er kann nur selten überzeugen. Der hat glaub ich gestern 6-7 Mal en suite den Ball verloren vor dem Abpfiff und das teilweise stümperhaft.

Munir? Galt doch kurz als weiteres Ausnahmetalent, nach dem ersten Halbjahr bei Barça und dem Jahr in Valencia wundert man sich da doch. Ich bevorzugte da nach den ersten 7-8 Auftritten beider schnell Sandro. Der hat meiner Ansicht nach auch nicht das Niveau zum Stammspieler bei Barça, aber ist viel brauchbarer als Munir und Paco für mich.

Denis Suárez? Ich halte ihn für einen guten Ergänzungsspieler, der immerhin im Mittelfeld und am Flügel einsetzbar ist. Er ist aber wohl nicht der Typ Spieler, der ohne regelmäßige Spielpraxis gute Leistungen abliefert. Für ihn wird es ebenfalls sehr schwer in den kommenden Jahren leider. Zum gestrigen Spiel: da hab ich zwar nur die letzten 40 Minuten gesehen, aber fand ihn noch am stärksten in der Offensive. Er war doch der einzige, der im 1 vs. 1 etwas ausrichten konnte und immer wieder versuchte, Impulse zu setzen.

Semedo? Der braucht einfach noch ein wenig Zeit. Außerdem durfte der bis dato fast ausschließlich mit einer zusammengewürfelten Truppe spielen, was die Eingewöhnung nicht unbedingt erleichtert. Ich mache mir da noch keine Sorgen langfristig.

Samper und Aleña? Unbedingt weiterhin aufbauen. Dazu muss das Mittelfeld aber etwas ausgedünnt werden. Berichten zufolge soll ja noch ein Mittelfeldspieler kommen - zusätzlich zu Coutinho. Dann müssen mindestens zwei Spieler im Mittelfeld meiner Ansicht nach den Verein verlassen. André Gomes wäre Option 1, denn für ihn soll es auch mehr als genug Angebote geben.

By the way: Sergi Roberto noch als vielversprechenden jungen Mittelfeldspieler zu bezeichnen ist etwas eigenwillig. Er ist jetzt 25 und gestandener Spieler. Für mich hat er es auch bereits geschafft aus dem Schatten der Bezeichnung "Talent" zu kommen. Ein ganz wertvoller Baustein im Team für mich, auch ob seiner Vielseitigkeit.

Abschließend zu Marco Asensio: Man hätte ihn laut Aussagen unseres ehemaligen Sportdirektors Zubizarreta für 4,5 Mio. € verpflichten können, wollte aber in Raten zahlen. Der Deal ist geplatzt und jetzt spiel er eben in Madrid. Eigentlich unfassbar! Man denke an die Summe für Paco. Auch unglaublich: Wie schnell man solche Dinge vergisst bei der schier unzählbaren Menge an inkompetenten und wahnsinnigen Aktionen des Barça-Präsidiums.

Es würde jetzt schon mindestens 2-3 Jahre dauern, um den Kader wieder vollständig auf Vordermann zu bringen. In der Breite ist der FC Barcelona zwar exzellent besetzt was die Quantität angeht, qualitativ drückt der Schuh aber da und dort. Auch weil man Jugendspielern in den letzten Jahren keine Gelegenheiten mehr bieten wollte. Setzt sich das unter Valverde fort sehe ich große Probleme auf den Verein zukommen. Werden die 222 Mio. vom Neymar-Transfer jetzt noch halbwegs geschickt eingesetzt, kann diese Negativentwicklung noch etwas verzögert und kaschiert werden.
2 Jahre 2 Monate her
#41
Folgende Benutzer bedankten sich: Falcon, MesqueunClub

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: kilam
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden
Powered by Kunena Forum