Kaderplanung 2019/20

  • Beiträge: 4674
  • Dank erhalten: 1796

Austrokatalane erstellte das Thema Kaderplanung 2019/20

Das alte Thema gilt zwar noch für das Wintertransferfenster, aber es ist auch jetzt schon an der Zeit, sich über die neue Saison Gedanken zu machen.

Alles zum Thema Kaderplanung 2019/20 in dieses Thema. Dabei geht es explizit nicht um Transfergerüchte, sondern auch um Wünsche und Komplettplanungen. Natürlich können/sollen diese auch Gerüchte enthalten. Aber die bloßen Infos zu den Gerüchten, gehören in die jeweils vorgesehenen Themen.
9 Monate 3 Tage her
#1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 854
  • Dank erhalten: 251

Iramo111 antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Meine Wunschtransfer bzw. Abgänge zur Saison 2019/20 bzw jetzt schon im Winter.

Holen (bzw hochholen) sollte man: De Ligt, De Jong, Puig, Cucurella (sollte er sich weiterhin so gut entwickeln), Zoet

Verkaufen: Denis, Samper (vergieße eine Träne), Cillessen (er muss auf seinem Niveau regelmäßig spielen! ich mag ihn zu sehr um ihn bei uns auf der bank sehen zu müssen), Miranda (leihe, falls cucu kommt), Vermaelen, Rafinha, Munir (falls man einen geeigneten Nachfolger findet!) (Vidal)

Kader:
1: Ter Stegen
2: Semedo
3: Pique
4: Rakitic
5: Busquets
6: De Jong
7: Coutinho
8: Arthur
9: Suarez
10: Messi
11: Dembele
12: Cucurella
13: Zoet
14: Malcom
15: Lenglet
16: Puig
17: -
18: Alba
19: (Munir)
20: Roberto
21: Alena
22: (Vidal)
23: Umtiti
24: De Ligt

Damit wäre man auf jeder Position gut und doppelt besetzt.

Tor: Ter Stegen, Zoet
Verteidigung: Semedo, Roberto, Pique, De Ligt, Umtiti, Lenglet, Alba, Cucurella
Mittelfeld: Busquets, Rakitic, (Coutinho), Arthur, (Vidal), De Jong, Alena, Puig
Sturm: Dembele, Malcom, Suarez, Messi, (Munir) (Coutinho)

Wäre ein schön ausgeglichenes Team zwischen erfahrenen und hungrigen Spielern.
9 Monate 3 Tage her
#2
Folgende Benutzer bedankten sich: Austrokatalane

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 4674
  • Dank erhalten: 1796

Austrokatalane antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Ich fange gleich einmal an. Ich bin immer mehr dafür, Nägel mit Köpfen zu machen und Experimente rechtzeitig zu beenden, solange es noch gut geht. Hier einmal mein Wunschkader, der auch realisierbar ist:

# 1 - ter Stegen
# 2 - Semedo
# 3 - Piqué
# 4 - de Ligt
# 5 - Sergio B.
# 6
# 7 - Frenkie de Jong
# 8 - Arthur
# 9 - Luis Suárez
# 10 - GOAT
# 11 - Dembélé
# 12
# 13 - bspw. Pepe Reina
# 14 - Malcom
# 15 - Lenglet
# 16
# 17
# 18 - Jordi Alba
# 19 - Munir
# 20 - Sergi R.
# 21 - Alena
# 22
# 23 - Umtiti
# 24
# 25
# 26 Oriol Busquets
# 27 Juan Miranda
# 28 Riqui Puig

Wir hätten einen 18-Mann-Kader. Ja, ich weiß, das ist relativ wenig, aber das habe ich bewusst so gewählt. Man hätte nämlich genug Möglichkeiten, um Riqui und Oriol B. ernsthafte Minuten sammeln zu lassen. Da es sie aber in ihrer Entwicklung hemmen würde, wenn sie aber nur 15-20 Spiele pro Saison machen würden, sollen sie die restliche Zeit mit dem B-Team verbringen und dort sollte man junge Perspektivspieler immer dann aus der Juvenil A holen, wenn die genannten eben A-Team-Luft schnuppern. So hätte man fließende Übergänge, ohne auch nur irgendeinem Spieler wichtige Minuten wegzunehmen. Wenn es längere Ausfälle gibt, dann muss das halt zu einer Dauerlösung werden, aber darauf kann man sich ja auch entsprechend einstellen.

Wir wären auf jeder Position ausreichend besetzt:

Torwart: ter Stegen ist unantastbar. Ich halte nicht viel davon, Torhütern, die noch mitten in ihrer Karriere sind, so viel Einsatzzeit zu rauben, nur weil ter Stegen eben besser ist. Ich bin für das Pinto-Konzept und da ist halt Pepe Reina der erste Name der mir eingefallen ist, aber da ist mir auch fast jeder andere Recht. Gigis Vertrag bei Paris läuft auch im Sommer aus. What ever ...

RV: Sergi sehe ich als fixen Rechtsverteidiger, Semdo ebenso. Damit ist man auf dieser Position doppelt besetzt, wobei Sergi ja auch anderweitig einsetzbar ist. Gemeinsam macht es wenig Sinn, aber gegen kleinere Gegner funktioniert selbst das. (Wagué schaut bei der B übrigens auch vielversprechend aus bis dato)

IV: Piqué, Lenglet, Umtiti, de Ligt, (de Jong) - was will man mehr? Umtiti und Piqué sind ein wenig die Variablen (Knie bzw. Alter/Interesse), aber mit de Ligt, de Jong und Lenglet hat man so viele Optionen, dass man nie Sorge haben muss.

LV: Hier ist es dünn, aber Miranda sollte auf 25 Spiele kommen, damit man Alba wirklich mehr schonen kann. Die großen Spiele soll natürlich noch Alba machen, aber Miranda könnte man einige Heimspiele in der Liga geben und somit Alba entlasten. Nur wäre es für die Entwicklung von Miranda etwas schade, wenn er eben nicht mehr mit dem B-Team spielen könnte. Die Situation, dass sich Alba im Spiel verletzt ist dadurch abgedeckt, dass Umtiti und Lenglet notfalls dort spielen können. Sollten die beide verletzt sein, dann muss Miranda eben ausnahmsweise auf der Bank Platz nehmen. Und Malcom ist defensiv ja jetzt auch nicht untragbar ... Nur Mut, es wird nicht schief gehen.

DM: Busi, Frenkie, (Oriol), (Arthur) - Auch hier ist man bestens besetzt und kann Busquets wohl verdiente Pausen geben.

ZM: Frenkie, Arthur, Alena, (Riqui). Hier kann man gesund rotieren und wenn es eine längere Verletzung gibt, hat man mit Riqui einen Spieler, der einfach mehr Minuten sammeln wird. Man bedenke, dass es mit diesem Material ohne Probleme möglich ist, mit Leo auf der 10 und einer Doppelsechs dahinter zu spielen. Frenkie und Busi gemeinsam könnte da ohne Probleme funktionieren also könnten im Notfall sogar zwei längere Ausfälle kompensiert werden. Außerdem: Oriol ist auch da und Alena und die Spieler sind alle jung und wir haben Sergi Roberto in der Hinterhand. Auch, wenn er im Mittelfeld in der jüngeren Vergangenheit oft nicht funktioniert hat, heißt dass nicht, dass er gar nicht funktionieren kann. Wenn du ihm zwei spielstarke Mittelfeldspieler zur Seite stellst, glaube ich nach wie vor, dass er das gut lösen könnte.

GOAT : GOAT - hier muss man nicht weiter analysieren

Flügel: Dembélé und Malcom. Da wir solange Lui hier ist, sowieso nur mit einem echten Flügel spielen können (außer, Leo zieht sich noch weiter zurück), sehe ich hier keinen Bedarf um noch einen Spieler zu haben. Dembélé sollte Stammspieler werden und kann mit Malcom gut rotieren. Bei einer Verletzung/Schonung von Suárez können auch beide gemeinsam spielen. Insofern würden beide auf genug Minuten kommen.

MS: Hier macht es mir etwas sorgen, dass wir so dünn besetzt sind. Lui braucht seine Pausen, will aber nach wie vor jedes Spiel spielen. Du kannst keinen jungen Spieler holen, der schon ein Topstar schlecht hin ist oder als "next big thing" gilt, um ihn dann mind. 50% der Zeit auf der Bank sitzen zu haben. Am Markt gibt es auch nicht wirklich eine Hybrid-Lösung, die man mit Suárez gemeinsam aufstellen könnte, noch dazu, wenn eh Leo dahinter spielt. Insofern würde ich tatsächlich auf Munir setzen und schauen, wie er sich entwickelt, wenn er denn mehr Minuten bekommt. Munir ist auch auf dem Flügel nicht komplett verschenkt und könnte gegen kleinere Gegner auch dort gemeinsam mit Suárez spielen. Abel Ruiz' Entwicklung muss man sich auch ansehen, genauso wie die von Rafa Mujica. Falls man die Suárez Nachfolge extern lösen muss, wird das sowieso teuer. Aber das ist jetzt genauso teuer wie später, nur gibt es später vielleicht ganz andere/neue Marktmöglichkeiten. Jetzt gibt es nämlich sowieso keine, die erschwinglich ist - und die teuren Lösungen setzen sich (zurecht!) nicht viel auf die Bank. Dzeko o. Ä. als Backup wäre halt klasse. Evtl. hätte Guaje ja noch für ein bis zwei Jahre Bock?

Zu den Abgängen möchte ich mich auch noch kurz äußern:

Rakitić: Auch, wenn er aktuell noch eine wichtige Stütze ist, ist meiner Meinung nach der richtige Zeitpunkt für einen Abgang. Im Mittelfeld wäre mit Frenkie und den jungen so viel Potenzial da und mit Busquets hätte man einen unfassbar erfahrenen Ziehvater, der "ausbildet". Mit Messi und Busquets gemeinsam auf dem Platz, hast du als Mittelfeldspieler eh schon gewonnen und ein leichtes Leben, wenn du technisch gut, laufstark und spielintelligent bist. Auf Alena, de Jong, Arthur und Riqui treffen alle diese Eigenschaften zu. Dennoch sind alle vier ganz unterschiedlich in ihrer Art und Weise Fußball zu spielen und machen uns unberechenbarer. Klar ist da etwas wenig Erfahrung dabei, aber Messi und Busquets federn das ab und ganz ehrlich, Arthur ist dann auch schon ein Jahr in Europa und die anderen kennen Barça seit ihrer frühen Kindheit. Und: de Jong ist zwar noch jung, aber hat absolut Erfahrung auf Top-Niveau und dabei auch überzeugt. Ich würde mir da überhaupt keine Sorgen machen. Bei Rakitić heißt es dann danke für eine tolle Zeit und mach deine Kohle noch einmal, wo du willst. Bester MF-Transfer seit Ewigkeiten, danke!

Denis: Auch, wenn es mir Leid tut, weil ich ihn mag, ist ein Abgang wohl das richtige. Ich würde ihm auf dem Flügel Chancen ausrechnen, aber da sind wir mit Malcom und Dembélé top besetzt. Er soll woanders glücklich werden. Mit seiner Einstellung kann er auch bei einem Top-Verein Karriere machen. Arsenal mit Emery oder Chelsea mit Sarri würden ihm gut stehen.

Coutinho: Auch, wenn es mir schwer fällt, weil er ein großartiger Spieler ist, glaube ich einfach nicht, dass er im MF bei uns noch etwas werden kann. Auf dem Flügel sehe ich lieber "echte Flügelspieler" und da sind wir mit Malcom und Demelé top besetzt. Dadurch, dass er so teuer war, braucht er fast einen Stammplatz, selbiges gilt aber für Dembélé. Und wie will man dann den jungen MF-Spielern Einsatzzeit geben, die wohl eine viel bessere Figur im MF abgeben würden als Cou, der sich dort neu erfinden müsste. Wenn Dembélé sich in der Rückrunde nicht bessert, was Einstellung etc. betrifft, dann soll man Cou behalten und Dembélé verkaufen. Auf lange Sicht, vorausgesetzt Dembélé wird zu einem Profi, wäre aber ein Verkauf von Cou sinnvoller. 100-120 Mio. sollten für ihn in jedem Fall drinnen sein. Dann hat man halt Verlust gemacht, aber den hat man mit Arda auch gemacht und die de Ligt + de Jong Kombi wäre schon fast wieder refinanziert. Lieber jetzt mit beträchtlichem Verlust das Experiment beenden als später mit hohem Verlust bzw. sportlichem Stillstand. Auch, wenn es unrealistisch ist, dass wir dieses Wagnis wirklich eingehen - nicht unter diesem Präsidium. Aber, selbst wenn Cou bleibt, haben wir 19 Spieler im Kader und genug Raum für Entwicklung. Dann würde ich aber Munir abgeben und bei einem von Malcom oder Dembélé zumindest nachdenken ... und Cou muss halt auf Dauer vorne eingeplant werden und sich entsprechend anpassen. Ney war dort auch eine Zeit lang großartig, aber der hatte eben mehr Speed/Dynamik.

Rafinha: Verletzungsanfällig und mMn auch an seinem Entwicklungshorizont angelangt. Er schadet seiner Karriere, wenn er bei uns bleibt. Er kann bei einem guten Verein eine wirklich wertvolle Stütze werden. Aber seine stärkste Position gibt es bei uns de facto nicht und außerdem turnt da vorne der GOAT herum ...

Cillessen: die beste Nummer zwei, die wir je hatten. Aber auf Dauer will ich es ihm nicht zumuten, sich bei uns auf der Bank zu "verschwenden"

Samper: Ich bin für eine Leihe, weil ich ihn immer noch nicht aufgegeben habe. Aber das Potenzial außen vor lassend, ist seine Verletzungsanfälligkeit sehr beängstigend.

Vidal: Danke für deinen Einsatz, aber ein virtuoses Barça braucht diesen Spielertyp nicht. Sein Spielstil hat für mich bei uns einfach keinen Platz, auch wenn das viele anders sehen. Wenn wir dominant agieren, werden wir seine physische Komponente nie brauchen. Gab es bis vor kurzem bei uns sowieso nie ...

Vermaelen: Danke für alles, aber in der Innenverteidigung ist die Verjüngung notwendig, noch dazu, wo Umtitis Knie auch echt Sorgen macht und man die Entwicklung dort abwarten muss. Mit de Ligt wäre man aber so gut versorgt, dass für Vermaelen einfach kein sinnvoller Platz wäre. Das weiß er auch selbst.

Abschließend auch noch die Milchbubenrechnung:
de Ligt + de Jong 170 Mio. und fertig + Torwart 10
(und da müssen wir schon schlecht verhandeln)

Cou 110 + Rakitić 50 + Cillessen 30, Rafinha 10, Denis 10, Vidal 5 + Samper 0 = 215
(und da müssen wir schon schlecht verhandeln)

Macht immer noch einen Gewinn von 35 Mio. Euro. Die Gehaltsstruktur wäre nebenbei auch wieder in Ordnung, da wir 2 Groß- und viele Kleinverdiener verkaufen würden und de Ligt und de Jong gemeinsam zwar auch einiges an Gehalt kosten werden, aber hoffentlich doch weniger als Rakitić und Cou gemeinsam.

Summa summarum wäre unsere Kaderstruktur endlich wieder gesund. Dünn, aber gesund und wir hätten genug Luft, um junge Spieler einzubauen und zu entwickeln und ganz nebenbei wären wir vom Potenzial her besser aufgestellt als jetzt. Zwar wäre die individuelle Klasse von Cou natürlich weg, aber im Kollektiv wären wir einfach viel stärker.

Was sagt ihr dazu?
9 Monate 3 Tage her
#3
Folgende Benutzer bedankten sich: Iramo111

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 854
  • Dank erhalten: 251

Iramo111 antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Austrokatalane

Sehe es wie du. Es muss einfach eine Verjüngerung her. Alena, Arthur, Puig, De Jong. So wird hoffentlich unser Mittelfeld in den nächsten Jahren sein.

Jedoch finde ich, man sollte Rakitic und Coutinho noch behalten. Klar Rakitic wird nicht jünger und Coutinho muss sich neu anpassen, aber allein wegen deren Qualität finde ich es noch zu früh um Danke und Tschüss zu sagen. Evt 2020.

Wie ich finde kann man nicht mit so jungen Spielern für die Saison planen. Klar De Jong schon einige Jahre auf hohen Niveau, aber Puig, Alena, Arthur. Arthur ist gerade erst mal seit Sommer bei uns.

ZDM: Busquets, De Jong, (Rakitic) (Roberto)
Einen absoluten Klasse Mann mit Busi und einen jungen frischen mit De Jong. Im Notfall kann Rakitic und Roberto spielen. Top.
ZM: Rakitic, Arthur, Coutinho, Alena, Puig
Hier wäre eine gute Rotation sehr gut möglich. Coutinho muss sich zwar noch etwas anpassen. Die Spielzeit die Vidal momentan bekommt muss einfach an Puig oder Alena gehen. Dann sehe ich keine Probleme in der Zukunft

Sturm: Dembele muss gesetzt sein. Messi sowieso und Suarez. Dann hat man noch vielversprechende Spieler wie Malcom und Munir. Top. Eventuell muss man Munir ersetzen sollte sich die ideal Möglichkeit ergeben.
9 Monate 3 Tage her
#4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 6

.... antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

klingt sehr schön, aber ich würde cou behalten, wenn wir einen trainer haben, der offensiv, spielfreudig und motivierend ist werden wir hmganz viel spass an cou im mf haben

sollte de jong uns über 80 mio kosten würde ich den ein jahr jüngeren, nicht minder talentierten aouar holen, dessen preis durch den de jong hype auch nicht ganz so exorbitant wäre
8 Monate 4 Wochen her
#5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 629
  • Dank erhalten: 244

Tiburon antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Ich würde definitiv einen aus Ivan/Vidal behalten. Tendenziell sogar Vidal, da er als Joker einen größeren impact hat.
Den anderen gegen De Jong austauschen.

Auf der Abgangsseite muss es eben einen aus Ivan/Vidal treffen, dazu Vermaelen, Gomes, Denis, Rafinha und vermutlich Munir. Meinetwegen auch Malcom. Ansonsten muss man abwarten, wie es mit Ous weitergeht, ob Cou noch zündet und ob Valverde bleibt.

Der neue IV muss mE nicht zwingend De Ligt heißen. Aber wenn wir frenkie nicht holen, wäre das wenigstens ein Trost.

Grundsätzlich hätte ich eigentlich nur gerne De Jong, einen IV und ggf einen 9er. Geht Cou/Ous, ist’s ein anderes Thema

Außerdem sollte man den Markt insbesondere mit Hinblick auf 2020 sondieren. Sehr viele Spieler haben stand jetzt nur Vertrag bis dahin. Das trifft beispielsweise auf Hazard Martial, Eriksen, De Gea oder Werner zu. Gerade Madrid und Bayern machen so regelmäßig Schnäppchen.

Sollte Valverde nicht weitermachen, würden mir persönlich auch die Ideen für einen Nachfolger fehlen. Tuchel ist gebunden, Poch sowieso raus. Setien ist wohl am naheliehendsten.
8 Monate 4 Wochen her
#6

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 854
  • Dank erhalten: 251

Iramo111 antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Tiburon schrieb:
Sollte Valverde nicht weitermachen, würden mir persönlich auch die Ideen für einen Nachfolger fehlen. Tuchel ist gebunden, Poch sowieso raus. Setien ist wohl am naheliehendsten.


Laurent Blanc, Arsene Wenger, ...

Jedoch will ich einen etwas jüngeren bei uns sehen. Von mir aus kann gleich Xavi als Trainer kommen.
8 Monate 2 Wochen her
#7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1090
  • Dank erhalten: 214

Schmid Patrick antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Nicht jeder guter Spieler, ist auch ein so guter Trainer.
Xavi soll mal Erfahrung sammeln.
Falls Valverde geht hab ich auch keine Ahnung wer da Folgen soll.
Wenger und Blanc ich weiss nicht,reißt mich nicht grad vom Hocker,aber die könnten schon überraschen.
Wie wäre es mit dem Trainer der B Mannschaft der hat doch mit der jugend die Youth League gewonnen.
Sollte City nicht Meister oder CL Sieger werden könnte die Chance bestehen das Pep den Hut wirft und dann die B Mannschaft übernimmt.
Barca möchte er ja nichtmehr trainieren ausser die Jugend.
8 Monate 2 Wochen her
#8

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 854
  • Dank erhalten: 251

Iramo111 antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Schmid Patrick

Das mit Xavi ist ja nicht ernst gemeint. Mir ist schon klar, dass er erst mal bisschen Erfahrung als Trainer sammeln soll.

Blanc und Wenger sind für mich zu altmodisch. Wir brauchen einen Trainer der den Barca Stil kennt und weiß wie man spielen lassen muss. Eben den Barca Stil.
8 Monate 2 Wochen her
#9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 4674
  • Dank erhalten: 1796

Austrokatalane antwortete auf das Thema: Kaderplanung 2019/20

Können wir mal darüber reden, wie absolut großartig der Kader nächste Saison aussehen würde, wenn wir an den richtigen Schrauben drehen?

# 1 MAtS
# 2 Semedo
# 3 Piqué
# 4 de Ligt
# 5 Busi
# 6 Frenkie
# 7
# 8 Arthur
# 9 Lui
# 10 GOAT
# 11 Ous
# 12
# 13 Torwart X, wirklich egal, nehmt Pinto, der das nebenberuflich machen soll, aber gönnt Jasper eine Karriere
# 14 Malcom: Zwiegespalten ... er hat halt noch keine wirkliche Chance bekommen, andererseits ist das halt schon relativ übel, was er bis jetzt geliefert hat. Nur fällt mir für den Flügel keine ernsthafte Alternative ein ...
# 15 Clemo
# 16
# 17
# 18 Jördi
# 19 Prince von mir aus, wenn er auf der Bank sitzt und nicht meckert, vorausgesetzt er performed ... die 9 Problematik können wir eh nicht lösen solange Lui so spielt ...
# 20 Sergi
# 21 Alena
# 22 Filipe Luís: Auch wenn er gegen uns ziemlich asozial war, er ist ablösefrei und die einzige wirklich leistbare Option hinter Alba. Miranda braucht Zeit und ich glaub auch für Cucu wäre es zu früh ...
# 23 Sammy
# 24
# 25

Wir hätten das ganze dann so ca.:

Tor: MatS, Pinto oder was auch immer
RV: Sergi, Semedo (Wagué als Option)
IV: de Ligt (Todibo verleihen oder falls de Ligt nicht klappt mit ihm in die Saison gehen), Piqué, Clemo, Sammy (keine Ahnung, seine Verletzung macht mir Sorgen)
LV: Alba, Luís
DM: Busi (Oriol in der Hinterhand, Frenkie und Arthur können das auch)
ZM1: Arthur, Frenkie
ZM2: (Frenkie), Alena
GOAT: GOAT
MS: Lui, Prince
Flügel: Ous, Malcom

Macht in Abgängen:
# 4 Rakitić: Es ist halt schwer, wenn du mit Frenkie planst, dass du ihn als Rotationsspieler verwendest. Raki will jede Minute spielen und hat das Recht, wo anders noch das Mittelfeld zu dirigieren. Wenn PSG wirklich einen Haufen Kohle auf den Tisch legt, dann sollte man ihm alles Gute wünschen, ihm dazu gratulieren, dass er der einzige externe war, der in den 2000er im ZM funktioniert hat und das über Jahre wirklich gut und ihm alle Kohle der Welt wünschen und das Geld von Paris einstecken. Wir bekommen nächstes Jahr fix nicht mehr so viel und er ist evtl. unhappy bei uns oder Frenkie/Arthur/Alena kommen zu kurz, insofern ...
# 6 Denis: Mag ihn, aber das wird nichts mehr. Das sieht er, das Board und eigentlich jeder
# 7 Cou: Wir müssen de Ligt und Frenkie finanzieren und Cou bringt wohl das meiste Geld und wird bei uns und da bin ich mir mittlerweile leider ziemlich sicher (ich war wie viele andere von Anfang an skeptisch) bei uns nicht mehr finanzieren. Alles von 100-120 wäre verschmerzbar, alles über 120 wäre take the money and run as fast as you can und alles unter 100 würde sehr weh tun. Mir fällt halt aktuell kein Trainer außer Pep ein, der irgendeine Idee hätte, wie man das zum Funktionieren bringen könnte ...
# 12 Rafa: siehe Denis, seine Verletzungen tun halt wirklich weh
# 13 Jasper: Der soll woanders bitte Nr. 1 werden. Auch wenn er für den Start für Frenkie sicher angenehm wäre (und für de Ligt?)
# 14 Malcom: Keine Ahnung, nur fällt mir auf dem Flügel niemand ein, der für gutes Geld zu haben wäre und unsere Probleme löst. Bei ihm sehe ich noch mehr Chancen als bei Cou dass es funktioniert, auch wenn Cou individuell sicher eine Klasse mind. über ihm ist. Auch über dem, was Malcom je technisch erreichen kann ...
# 16 Samper: Hoffe, er geht zu einem coolen Verein und bekommt noch eine Anständige Karriere, muss halt verletzungsfrei bleiben ... :(
# 17 Murillo: Wenn de Ligt kommt oder zumindest Todibo, sehe ich für ihn keinen Platz, egal wie er jetzt performed. Anders wird es, falls Sammy über den Sommer hinaus ausfallen sollte, was so unfassbar bitter wäre ...
# 22 Arturo: Danke, tschau. Bevor ich ihn im MF herumhopsen sehe, will ich lieber Riqui sehen, der zwar nur halb so schwer ist, aber trotzdem. Nix gegen Arturo, aber das war bis jetzt nicht wirklich gut und Erfahrung ist nicht alles + er passt vom Stil her halt einfach nicht zu uns, aber Valverde will wohl unbedingt so einen Spieler
# 24 Vermaelen: Ja, guter Typ, aber wir brauchen Zuverlässigkeit in der IV, gerade, wo Umtitis Verletzungsanfälligkeit echt gefährlich scheint. Selbst wenn du 2 Spiele fehlerlos spielst, sind es eben nur 2 Spiele, bevor er wieder verletzt ist. Er spielt zwar gut, aber ist halt nie fit... :(

Wäre ein 19 Mann Kader ... ist sehr sehr dünn. 20 müssten es eigentlich fast sein. Wobei bevor wir da im MF irgendetwas halbgares holen, sollen wir einfach Riqui und Oriol die Chance geben. Ist zwar riskant, aber mir fällt einfach nix ein, was Sinn macht, wenn Rakitić nicht auch mit deutlich weniger Einsatzzeit zufrieden ist ... Und vor allem ist es finanziell halt extrem schwer ... Wobei: Falls man für Cou einen Haufen Kohle bekommen würde (allein mir fehlt der Glaube), dann würde sich alles leichter ausgehen...
7 Monate 3 Wochen her
#10

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.310 Sekunden
Powered by Kunena Forum