Francesc Fàbregas Soler

#480902
Anonym

Auf lange Sicht wird es eher so sein, dass wir unser System auf ein Spiel ohne Xavi anpassen müssen.

Es gibt für keinen Spieler auf der Welt einen 1:1 Ersatz, für einen Xavi schon gar nicht. Sein Spielstil ist dafür zu individuell. Man muss einfach schauen, dass man die Lücke die er hinterlassen wird, mehr oder weniger schließen kann. Dafür müssen dann eben andere Spieler sich zum Beispiel die Xavi-Rolle teilen. Wie man das dann handhabt wird sich erst zeigen.

Eins sieht man jedenfalls ziemlich deutlich, ohne Xavi fehlt etwas die Ruhe und Einteilung im Mittelfeld, bzw. wenn er einen schlechten Tag hat (Supercopa-RS, ist vlt. eher unauffällig da er kaum schlechte Tage hat, so gut wie keine). Lässt sich Messi dann sehr ins MF zurückfallen, kommt wieder mehr Ordnung hinein (auch hier ziehe ich das Supercopa-RS als Beispiel heran. Da hat Messi zeitweise auf einer etwas offensiveren 6er Position agiert).

Im Klartext sieht es wie folgt aus, meiner Meinung nach: Wir haben in unseren Reihen eine Menge junge Spieler mit sehr großem Potential. Auf Dauer wird dieses Potential Xavi ersetzen müssen, und nicht ein Spieler.

Fabregas wird uns dabei sicher noch von Nutzen sein. Die Frage ist eben auf welche Art und Weise.