#5 – Sergio Busquets

#481039
Falcon
Teilnehmer

Im großen und ganzen stimme ich dir zu, jedoch will ich die von dir angesprochenen Attribute einem Busquets nicht absprechen.
Blos weil wir es bei Busquets seltener sehen würde ich nicht behaupten, dass er es nicht beherrscht.
Alleine im letzten Classico im Camp Nou finden sich 2 Pässe die sehr wohl sugerieren, dass er auch diese Fähigkeit hat.

http://www.youtube.com/watch?v=Cw6RjvsSvQ4

Pass 12 und Pass 54 welcher schlussendlich auch zum Tor geführt hat.

Busquets ist ein enorm disziplinierter Spieler. Wir können das auch wunderbar in den Videos sehen die von Ray Charles gepostet wurden.
Seine Aufgabe im aktuellen System ist es den Ballbesitz um jeden Preis aufrecht zu erhalten und die „riskanten Sachen“ anderen zu überlassen. Da man einen Xavi hat, muss Busquets das ja auch nicht übernehmen, er erfüllt ja genügend andere Aufgaben und es ist auch gut, dass er sich voll und ganz auf diese konzentrieren kann.

Dass er kein Xavi ist und nie sein wird, ist natürlich auch mir klar, aber wie du geschrieben hast wird das auch kein Thiago und Cesc werden. Jeder Spieler ist für sich einzigartig.
Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass er ihn 1:1 ersetzen wird. Ich habe nur geschrieben, dass er meines erachtens derjenige sein wird der in Zukunft das Spiel aus dem Mittelfeld raus bei Barcelona bestimmt.
Wie Xavi versucht er alles über Pässe zu lösen, meist direkt. So einen Spieler wird Barcelona auch nach Xavi brauchen und den haben sie mit Busquets. Thiago und Cesc sind in ihrer Spielweise viel offensiver und „Ballverliebter“ um die Aufgabe als „Metronom“ der Mannschaft zu übernehmen.
Man sollte dabei auch nicht vergessen, dass Busquets noch ganze 8 Jahre hat um da hin zu gelangen wo Xavi jetzt ist.

€dit:

Eine andere Variante die ich sehen kann wäre Messi oder Iniesta.
Messi lebt aktuell im Sturm auch enorm von seinem Antritt und seiner Spritzigkeit. Dass er das nicht bis 40 beibehalten kann sollte jedem klar sein. Mir graut es auch schon vor den Medien, wenn Messi einfach körperlich nichtmehr seine Leistungen toppen kann.
Jedes Jahr werden von ihm neue Wunderdinge erwartet.
Nur das wird sich auf Dauer nicht spielen.
Messi hat auch unglaublich gute Veranlagungen als Spielmacher, nur man konnte in den letzten beiden Jahren sehen wie er doch deutlich eigensinniger wurde, sicher auch geschuldet dem Druck der ihm von allen Seiten auferlegt wurde. Zudem war er letztes Jahr im Sturm auch sehr auf sich allein gestellt. Dabei muss man aber auch ihm und Pep ein wenig die Schuld geben die alles so extrem auf ihn zugeschnitten haben bzw. er so an sich gerissen hat.

Und Iniesta ist so ein Fall für sich. Er könnte das durchaus auch, jedoch ist sein Dribbling nicht so sehr auf Geschwindigkeit ausgelegt und er wird das vermutlich noch lange so weiterführen können. Und wie wichtig seine Spielweise für die Mannschaft ist zeigt die Statistik ohne ihn. Gerade gegen starke defensiven ist er oftmals „Barcas Panzerknacker“. Da ist es imho nicht unbedingt sinnvoll ihm eine seiner enormen Stärken zu berauben.

Dennoch bin ich weiterhin davon überzeugt, dass Busquets der Xavi Spielweise am nächsten kommt und die Rolle als Taktgeber auch am besten ausfüllen würde.

€dit2:

http://www.youtube.com/watch?v=5CusZ9bmrbk

Min 5:08, der Pass zum Abseitstor von Alves.