FC Barcelona 2-0 Granada CF 22.09.12

#481270

Ich kann mich euch nur anschließen. Ich habe ja in meinem Artikel geschrieben, dass die gleichzeitige Aufstellung von Villa und Sanchez vielleicht nicht ideal war. Dies umso mehr, als die Außenverteidiger (Adriano) nur sehr zurückhaltend den Weg in die Offensive suchen. Wenn Villa nach innen zieht und den Außenverteidiger mitnimmt, muss Adriano zielstrebiger in den sich ihm eröffnenden Raum vorstoßen. Das hätte die Inversität von Villa ausgleichen können.

Im Ergebnis war das Spiel des FC Barcelona also zu zentriert und die Spieler haben es nicht geschafft, die Schwächen des Gegners auszuloten und zu ihrem Vorteil zu nutzen. Zum Glück hat sich das in der zweiten Halbzeit gebessert.

Ich hab es nicht angesprochen, aber was mich überrascht hat: Es ist unglaublich, wie wichtig Xavi immer noch für das Team ist. Er ist der Taktgeber und nur mit ihm kann das Potenzial des Teams zu 100% ausgeschöpft werden. Es ist einerseits schön, so einen Spieler zu haben. Andererseits sehe ich bei seinem Karriereende womöglich das ein oder andere Problem auf die Mannschaft zukommen.