Barca nach Pep Guardiola

#487783

ich finde nicht, dass das angriffsspiel zu ausrechenbar wird. wenn ein AV weit nach vorne geht kann der flügelstürmer das zentrum besetzen und messi sich fallen lassen, wie beim 334. von welcher seite der stürmer kommt spielt nicht so eine rolle, hauptsache er kommt.

was bei der symmetrie das problem ist, ist dass beide AV hoch und runter rennen, dadurch sind sie weder vorne noch hinten so richtig präsent. vorne verwaist dann manchmal ein flügel oder das zentrum ein wenig. und hinten muss busquets zu defensiv spielen um die verteidigung zu stabilisieren, dadurch fehlt er aber in einem möglich pressing, bzw erhält zu spät zugriff auf die gegner (wurde von spielverlagerung auch sehr gut analysiert, wie ich finde :) ) ausserdem ist er in seiner raumfindung nicht mer so frei, wenn er möglichst auf eine line mit den IV gehen muss. da kann er sein stellungsspiel weniger ausspielen und sein talent in der antizipation weniger einsetzen.

mir persönlich gefällt die asymmetrie gut, ich finde nur dass alves offensiv nicht mer stark genug ist um ihn alba vorzuziehen.