Pedro Rodríguez Ledesma

#488252
Herox
Teilnehmer

Ich erachte es nicht als angemessen, Pedro fehlenden Einsatz zu unterstellen. Pedro ist das Arbeitstier in unserer Mannschaft und ohne ihn würden wir mit Sicherheit noch mehr Tore kassieren. Fehlender Einsatz kann man vielleicht jedem anderen vorwerfen, aber Pedro gewiss nicht.
Es ist aber ersichtlich, dass Pedros Torquote etwas zurückgegangen ist und hierin stellt sich die Frage, wieso dies der Fall ist?
Meiner Meinung nach könnte Pedros leicht verändert Spielweise (er wurde in den letzten 2 Jahren noch mehr zum Opfer des Systems) als Indikator für Barcas Veränderung sein, insbesondere in den letzten 2 Jahren.
Er muss mehr nach hinten arbeiten, um auszuhelfen, da die Mannschaft nicht hinterherkommt. Dies hat seine Gründe. Erstmal das stark reduzierte Pressing, denn durch dieses Pressing war es nicht erforderlich, so sehr nach hinten zu laufen, da der Ball relativ früh erobert werden konnte. Somit war Pedro häufiger vorne präsent als dies aktuell der Fall ist, da die Laufwege zum gegnerischen Tor kürzer waren.
Simon hat es bereits angesprochen und jeder, der Fußball spielt, sollte wissen, dass man nicht gleichzeitig vorne und hinten präsent sein kann. Irgendwo wird man dann fehlen müssen.
Ein zweiter möglicher Grund könnte auch die Weiterentiwcklung der Gegner und dem damit verbundenen Anit-Barca-Plan liegen. Bayern hat es sehr, sehr gut vorgemacht. Sie haben die Mitte zugemacht und sich dadurch einen großen Vorteil gegenüber Barca erarbeitet. Sie zwangen uns über die Flügel zu agieren und das bewusst. In der Mitte waren sie sowieso physisch überlegen und es war klar, dass Barca es auch mit Flanken versuchen würde. Dadurch aber zum Torerfolg zu kommen war sehr unwahrscheinlich, da Bayern die Lufthoheit hatte.
Ihre Angriffe fabrizierte Bayern auch über die Flügel und die Außenstürmer mussten da mithefen, da stets Ribery/Alaba und Robben/Lahm nach vorne liefen. Dies machen auch viele Gegner in der La Liga so, da man Barca dadurch am besten wehtun kann. Pedro muss somit nach hinten arbeiten, um Überzahlsituationen zu vermeiden und dann fehlt er natürlich vorne an allen Kanten und Enden.
Ich glaube, dass unser zurückgestelltes Pressing eine große Mitschuld an Pedros offensiver Harmlosigkeit trägt.
Ich muss ihn aber dennoch leicht kritisieren. Wenn er mal einen Gegner vor sich hat, dann traut er sich nicht ins 1vs1. Des Weiteren braucht Pedro seinen Platz, um seine Fähigkeiten voll entfalten zu können. Das sah man im letzten Liga-Spiel, als Messi eingwechselt wurde. Erst ab diesem Zeitpunkt war Pedro deutlich gefährlicher, da Messi mehr Platz für ihn schaffte. Ich würde mir von Pedro in manchen Situationen einen größeren Zug zum Tor wünschen. Ansonsten ist Pedro (vor allem) in der Defensivarbeit nicht zu ersetzen (meiner Meinung nach).