Kaderplanung 2013/14

#489237
Maximus
Teilnehmer

So was in der Art dachte ich mir schon, weil man mit Adriano kürzlich verlängert hat, er steht nun bis ins 34. Lebensjahr hinein bei uns unter Vertrag, was schon mal Aussagekraft hat.
Links sollte Alba gesetzt sein, rechts ist Adriano als Linksfuß ohnehin nur Backup, außerdem sind da Alves und Montoya bzw. würde im Falle eines Alves-Abgangs zum AS Monaco bestimmt nachgerüstet werden (Zabaleta?), ergo bleibt fast nur die IV für Adriano.

Piqué, Mascherano, Adriano, Puyol, Bartra… Das ist in Summe zu wenig, sorry. Dann steht uns die selbe Kacke ins Haus wie in der zu Ende gehenden Saison. Fällt Piqué aus, spielt man wohl in vielen Partien wieder mit einer Zwergenarmee bzw. ohne richtigen Chef, dazu die Verletzungsanfälligkeit des alternden Puyols und die Unreife Bartras, der für die richtig großen Aufgaben noch nicht ganz gewappnet ist, wie man gegen Bayern gesehen hat (was keine Schande ist, da hätten auch renommiertere Verteidiger schlecht ausgesehen).

Da muss unbedingt noch ein weiterer Mann her. Vermaelen war mal ein Thema. Daniel Agger, obwohl bald 29, könnte ich mir uU ebenfalls vorstellen. Sakho oder Abdennour wären zwar nur 1b Lösungen, aber dennoch Verstärkungen. Alle Genannten waren btw schon mal Thema auf tm.de, sind also nicht völlig aus der Luft gegriffene Namen.

Ein für unsere Spielweise interessanter Mann wäre übrigens auch Schalkes Papadopoulos. Ist schnell, robust, kopfballstark und beherrscht eine relativ solide Spieleröffnung, auch wenn sich doch immer wieder Fehler einschleichen. Aber er ist erst 20, das sehe ich ihm nach. In puncto Ablöse müsste man sich bei ihm mit Liverpool duellieren, die wollen dem Vernehmen nach die AK idHv 22,5 Mio. zahlen, darunter würde man ihn nicht kriegen.
Ist jetzt nur reines name-dropping von mir, zu Papa besteht kein konkretes Barca-Gerücht. Aber der wäre eine richtig spannende Alternative zu den kursierenden Namen und vor allem auch eine langfristige Investition.