Betriebssystem (Desktop)

#491095
Anonym

Zunächst einmal, dass es OpenSource ist, sprich man kann es sich gratis aus dem Internet herunterladen, dadurch dass es quelloffen ist kann man ausserdem den Quelltext einsehen (das ist allerdings nur für echte Tüftler ein wichtiges Argument). Meiner Meinung nach ist das ganze Betriebssystem einfach viel besser strukturiert und aufgebaut. Mir gefällt zum einen das Design wesentlich besser (nebenbei kann man sich ja auch sämtliche Oberflächen herunterladen bzw. einfach eine andere Ubuntu-Abspaltung bspw Kubuntu, Xubuntu etc. verwenden) zum anderen sind auch grundsätzliche Funktionen besser in das System integriert (bspw. „Mit Server verbinden….“). Außerdem und das hat mich auch positiv überrascht, da ich einen Hardware-Umschalter habe (2 Pcs mit einem Bildschirm, einer Tastatur und einer Maus), dass Ubuntu die Tastatur sofort erkennt, man hingegen bei Windows einige nervende Sekunden warten muss. Ein weiterer Pluspunkt ist einfach der Linuxkernel, der das System einfach sauberer, sicherer, schneller und schlichtweg besser macht. Nebenbei ist Firefox Standard-Browser, ein weiterer Sympathiepunkt und der Internet Explorer existiert überhaupt nicht (zwar keine Überraschung weil, kein Microsoft aber trd) …. um nur einige Vorteile zu nennen meiner Meinung nach….