Neymar Jr.

#491211
Johann
Teilnehmer

Also ich habe den Artikel jetzt auch gelesen: Ich würd den Artikel jetzt mal nicht so ernst nehmen. 3 bis 5 Kilo Muskelmasse, ohne zusätzliche verbotene Substanzen, ist in kurzer Zeit unmöglich. Noch dazu wenn man 2 Dinge bei Neymar berücksichtigt. Er ist offensichtlich genetisch gar nicht sooo veranlagt und paralell dazu muß er ja sein normales Fussballtraining absolvieren. Also das mit den notwendigen Erholungsphasen zwischen den Krafttrainingseinheiten, wird es so nicht geben. Wenn man aus ihm einen Balotelli (überspitzt formuliert) machen will, würde das Jahre dauern (bei gleicher Veranlagung). Ich geh mal davon aus, dass die FC Barcelona – Experten, die Gradwanderung schaffen, die darin besteht, aus einem bereits „austrainierten“ Hochleitstungssportler, Muskeln aufzutrainieren ohne dass er durch die Gewichtszunahme an „Wendigkeit und Antrittsschnelligkeit verliert und zeitgleich ihm sein normales Programm durchlaufen zu lassen. Das normale Fussballtrainings-Programm ist nämlich meist kontraproduktiv zu einem Muskelaufbautrainingsprogramm. Um Neymar „stärker“ zu machen, würde ein planmäßiger Aufbau ungefähr so ausschauen: Mindestens 6 Wochen Muskelaufbau (richtige Ernährung, ausreichende Erholungsphasen)(eine Methode wäre – niedere Gewichte – hohe Wiederholungszahlen – kurze Satzpausen. Nach den 6 Wochen, mindestens 4 Wochen – Krafttraining mit hohem Gewicht – ganz niedere Wiederholungszahlen (1-2 max), ausreichende Satzpausen (fast völlige Erholung) speziell für die Beine um dann ein ausreichendes Sprinttrainig zu absolvieren, damit die Schnelligkeit nicht verloren geht (mindesten 2-bis 4 Wochen), in dieser Zeit kann er zwar „Golf“-spielen gehen, aber keinesfalls ein gezieltes Ausdauertraining machen und schon gar nicht „Englische Wochen“ spielen. Das wäre mal die klassische Theorie (ganz ganz einfach erklärt). Ich bin aber überzeugt, dass beim FC Barcelona die richtigen Experten sind, die den richtigen Spagat, hinkriegen. Aber keinesfalls in ein paar Wochen!