Josep Guardiola (Ex-Trainer)

#491399
Anonym

Verstehe immer noch nicht warum sich Guardiola so verletzt und unter Druck gesetzt fühlt und nach über einem halben jahr damit an die Öffentlichkeit geht. Ist doch eher eine Ehre wenn man ihn anfragt Barca noch mal in einer Notzeit vorrübergehend Barca zu trainieren. Kann da auch nix schlimmes entdecken von Seiten Rosells. Man musste doch zu mindestens mal alle Möglichkeiten sich offen halten. Keiner wusste wie das mit Tito ausgeht. Außerdem hat Tito ja selbst gesagt er hätte großes Verständnis gehabt wenn Barca einen anderen Trainer verpflichtet hätte. Wie gesagt bei Guardioala wäre es ja nur vorrübergehend gewesen, der hatte ja schon längst bei Bayern angeheuert. Tito hätte sich richtig erholen können und jetzt wieder anfangen können. Außerdem hätte Guardiola doch einfach Nein sagen können, wo ist das Problem? Ich denke hier will er alte Rechnungen begleichen. Ausgrechnet natürlich dann wenn er bei Bayern anfängt.

Nein, diesen Angriff gegen Barca hätte sich Guardiola wirklich sparen können, auch wenn es sicherlich in erster Linie gegen Rosell geht.

Wahrscheinlich bereitet Guardiola so seine Rückkehr für 2016 vor. Nach 33 Titeln mit den Bayern übernimmt er an am Boden liegendes Barca und wird zum Retter gemeinsam mit Laporta der dann wieder Präsident wird. :)