Tito Vilanova

#491585

Ich habe Tito von Anfang an nicht für den richtigen Trainer gehalten und meine Meinung auch kundgetan. Auch ohne seine Krankheit wäre er nicht in der Lage gewesen, bei Barça neue Aspekte zu setzen. „Kuschelkurs“ ist keine Motivationsform für mich, die routinierten Spieler tun irgendwann was sie wollen und die jungen werden demotiviert. Er mag ein guter Co-Trainer sein (bei guter Cop, böser Cop wäre er sicher der gute), aber ein Cheftrainer muss ein wenig mehr auf dem Kasten haben. Ein wenig Interesse an den Verträgen der Spieler, ein wenig mehr Interesse für die Spieler, die den Verein verlassen wollen – er hat doch bei einer der PK’s zugegeben, mit Valdés nicht über dessen Abgangsabsichten gesprochen zu haben, als er schon längere Zeit wieder zurück aus NY und seiner Botschaft nach geheilt, motiviert und guter Dinge war. Auch bei Abidal hat er sich inkompetent verhalten, wenn man ihn schon nicht behalten will, dann sollte man dem Spieler auch keine Hoffnungen machen. Barça wird unter Tito auch im zweiten Jahr nicht besser werden, die Strukturen sind festgefahren und wenn man sich wieder mit dem Meisterschaftspokal zufrieden geben wird – in einer Liga, die nicht mehr die beste Europas ist – dann geht es international weiter bergab.