Welcher Innenverteidiger?

#492198
ZazaBremen
Teilnehmer

Die sprichwörtliche Stecknadel im Heuhaufen findet sich allem Anschein nach leichter als ein neuer Innenverteidiger für den FC Barcelona. Nachdem sämtliche Wunschkandidaten den Blaugrana abgesagt haben, kommt unverhofft ein neuer Kandidat ins Spiel.

Mats Hummels, Thiago Silva, David Luiz und Marquinhos: Der FC Barcelona hat in der jüngsten Vergangenheit bei einer Reihe von hoch veranlagten Abwehrspielern sein Glück versucht. In sämtlichen Fällen mussten die Katalanen eine Absage hinnehmen – sei es vom aktuellen Arbeitgeber oder vom Spieler selbst. Durch den neuen Trainer Gerardo Martino könnte sich nun aber unverhofft eine neue Tür öffnen.

Wie die spanische Fachzeitung ‚Sport‘ berichtet, würde der 50-Jährige gerne den Abwehrchef von seinem Ex-Klub Newell’s Old Boys mitbringen. Santiago Vergini heißt der 24-Jährige, der unter Martinos Leitung nicht die argentinische Meisterschaft gewann sondern auch den Sprung ins Nationalteam schaffte.

Der Innenverteidiger, der auch bei Betis Sevilla auf dem Einkaufszettel steht, bringt einige interessante Qualitäten mit. Mit 1,90 Meter Körpergröße ist Vergini im Luftkampf meist erster Sieger. Dem Blatt zufolge imponiert Martino aber vor allem die Spieleröffnung seines Landsmanns. In ähnlicher Manier wie der Ex-Bayern-Spieler Lucio gelingt es Vergini darüber hinaus, intelligente Vorstöße zu setzen.

Klingt stark nach einem geeigneten Innenverteidiger für den FC Barcelona.

Der wäre echt super: Marktwert 700.000 :D

Und Ilkay Gündogan dazu dann könnte die Saison von mir aus starten