#10 – Lionel Messi

#500645
Anonym

Messi hat doch selbst gesagt, dass er nicht um eine weitere Gehaltserhöhung gebeten hat. Im Prinzip ist das Problem halt das, dass Neymar mit dem ganzen Handgeld und so weiter wahrscheinlich aufgerechnet in den nächsten Jahren einen Batzen mehr Geld einstreift, als es Messi tut/tun wird, auch wenn Messi vom Grundgehalt her vielleicht mehr verdient.

Selbst wenn es Messi nicht ums Geld geht, geht es hierbei ums Prinzip. Messi ist der beste Spieler der Welt, und auch allerzeiten. Dann kommt im Sommer auf einmal ein 21-jähriger Brasilianer, der bis auf ein paar tolle Auftritte in Brasilien und beim Confed-Cup (hier war er gut, aber meiner Meinung nach war der Hype um seine Leistung danach viel zu groß) noch nichts im Fußball gerissen hat und von allen als Jahrhunderttalent und von vielen als legitimer Messi-Nachfolger betitelt wird, während Messi selbst gerade einmal in das beste Fußballalter aufsteigt.

Auch wie sein Transfer präsentiert wurde, dass auf dem Homepagehintergrund dann aufeinmal ein Foto vom grinsenden Neymar ist, anstatt eines von Messi, Iniesta, etc., den richtigen Legenden von Barca, ist nur eine der vielen Kleinigkeiten, die das ganze so mies machen. Dann noch, dass jede Woche ein Artikel auf der Homepage kommt, auf dem steht welchen Trick Neymar gerade wieder im Training gemacht hat (kürzlich war es der „Around-The-World“) ist ein weiterer Punkt dieses absolut übertriebenen Vermarktens.

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich habe nichts gegen Neymar als Person. Ich finde auch dass seine Aussagen zu Messi und dem Klub sehr gewählt und demütig waren und immernoch sind. Aber das Darumherum ist das, was mich so stört. Einfach dieser unbändige Hype für nichts. Ja, Neymar hat nicht schlecht eingeschlagen, aber wenn man sich ansieht, wo Messi mit 21 war, ist das was Neymar aktuell zeigt halt einfach ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein. Und der Hype um Messi war vielleicht ebenfalls groß, aber hatte weit nicht das Ausmaß. Seine Leistungen wurden oft als Endergebnis eines tollen Kollektivs betitelt. Wenn Neymar nach einem tollen Pass einen Abstauber landet ist das gleich weltklasse. Ich will jetzt nicht übertreiben, aber die Größenordnung etwas verdeutlichen.

Cruyff und Laporta sagten schon, dass es nicht gut gehen kann, wenn ein Schiff zwei Kapitäne hat und das sehe ich mittlerweile auch so. Jetzt wo Messi verletzt ist, spielt sich Neymar selbst, aber wird vor allem durch den Verein und die Medien in die Mitte gespielt und das nicht wegen den berauschenden Leistungen.

Es geht halt im Kern darum, dass Rosell und das Board in Messi einen Störfaktor für ihren tollen Neymar sehen. Er hat Adidas als Sponsor und Barca hat Nike. Neymar hat auch Nike. Punkt für Neymar, nach Rosells Ansicht, um es mal banal auszudrücken. Messi merkt das scheinbar auch und dann immer dieses künstliche Getue um Gehaltserhöhungen etc. Es geht Messi nicht ums Geld, denke ich, sondern einfach um das Prinzip dass jetzt einer mit 21 geholt wird und von allen in den Mittelpunkt gedrängt wird, obwohl er nichts Weltbewegendes geleistet hat. Aber auch die Tatsache, wie das Board mit der Negativ-Kampange aus Madrid umgeht, mit der Steueraffäre umgegangen ist, jetzt mit den Drogenhandels-Gerüchten um Messis Vater, einfach die Tatsache, dass hier vom Board nichts unternommen wird, weil man scheinbar zu beschäftigt ist, neue Neymar-Fotos auf der Homepage und auf Instagram, Facebook und Twitter hochzuladen, bzw. weil man das Thema bewusst unter den Tisch kehrt, damit man keinen großen Aufwand betreiben muss um Messi loszuwerden.

Ich hoffe es zwar nicht, aber ich fange an zu zweifeln, ob wir Messi noch lange bei uns sehen werden. Ich will jetzt einfach nur noch die Spiele genießen, in denen er noch unser Trikot trägt und dann, dass Argentinien die WM gewinnt. Vielleicht sehen dann auch die von Neymar geblendeten „Culés“ wieder, warum Messi der beste allerzeiten ist, und es Neymar eben nicht ist.

Man kann jetzt natürlich auch wieder das Argument bringen, kein Spieler ist größer als der Klub, aber aktuell zerschlägt sich das ja bekanntlich mit Neymar, und wenn ein Spieler größer als der Klub ist, dann ist es Messi. Punkt.

PS: Es ist übrigens bezeichnend, wieso Messi aktuell auf allen Fotos ein Argentinien-Shirt anhat, und nicht auch nur im Ansatz irgendwo das Barca-Wappen zu sehen ist.