#10 – Lionel Messi

#501005
Anonym
Spongebob wrote:
Eben lief es im News-Ticker bei N24: Gehaltserhöhung für Messi. Javier Faus hat ihn anscheinend auf die Idee gebracht ^_^

Jetzt muss Barca wie ein kapitalistisches Unternehmen geführt werden, damit das Kapital der Spieler aufgestockt werden kann. …

Gerade dies was Messi so kritisiert hat. Da wird er aber wieder unzufrieden sein. So kann man nicht mit Messi umspringen. Wenn es nicht so traurig wäre, was Rosell und sein Adjutant Bartomeu da veranstalten, man müsste eigentlich darüber heftig lachen.

Kleiner Blick in die Zukunft. Bald wird Perez sich melden weil ihn Rosell auf die Idee gebracht hat. Natürlich muss Ronaldo der bestbezahlte Fußballer der Welt sein. So bald Messi mehr bekommt wird automatisch Ronaldos Gehalt darüber gehen. Natürlich kontert Rosell entsprechend. Keine Atempause, Geschichte wird gemacht. Als die beiden Jahresgehälter die 100 Millionen-Marke längst überschritten haben vereinbaren Rosell und Perez Friedensgespräche. Nach monatelangen zähen Verhandlungen einigen sich beide auf einen Waffenstillstand. Die Jahresgehälter von Messi und Ronaldo werden für 1 Jahr auf der gleichen Höhe von 200 Millionen eingefroren und solange nicht mehr erhöht. Rosell verkündigt dieses Ergebnis auf einer weltweit übertragenen Pressekonferenz aus dem Qatar-Paradise, wie das ehemalige Camp Nou inzwischen umbenannt wurde, damit Messis Gehalt noch bezahlt werden konnte.

Auch Messi spricht auf dieser Konferenz. Er lobt dieses Verhandlungsergebnis und bezeichnet Rosell als einen wahren Präsidenten, der viel Ahnung von Fußball hat. Rosell führe Barca hervorragend wie einen echten Traditionsverein und nicht wie ein kapitalistisches Unternehmen.