Levante UD 1-1 FC Barcelona 19.01.14

#503536
Xavilla67
Teilnehmer

Das ist echt schade. Damit meine ich grade nicht das Spiel, sondern wie viel Unruhe hier von einem User verursacht wird, wo sich doch sonst alle auf einer hohen Ebene des Meinungsaustausches artikulieren können.

Nach allen Beiträgen, die ich von dir (CheViva25) las, kann ich nur den Kopf schütteln!
Das geht für mich unter die Gürtellinie:
-Beleidigst Real Madrid (und deren Anhänger) auf ÜBELSTE ART
-Zollst unseren Spielern und Trainer nicht ansatzweise den Respekt den sie verdienen
-Beschimpfst Mitglieder aus unserem eigenen Forum
-Stellst katastrophale Thesen auf, ohne sie auch nur ansatzweise begründen zu können und versuchst es dann mit Bashing gegen andere User zu kompensieren (seltsame Denkweise für meinen Geschmack, aber naja)

Ich will dich damit nicht persönlich angreifen, da ich dich ja nicht im Entferntesten kenne, aber so wie du dich bisher hier präsentiert hast bitte ich dich, dich vom Forum fernzuhalten. (Weil du ja selbst nach mehreren Bitten und Aufforderungen nicht angemessen schreiben konntest.)

Ok, soviel reicht nun. Entschuldigt bitte, dass ich einen Großteil meines Beitrages schonmal hiermit füllte, aber das musste ich einfach loswerden. Ich möchte nicht dass sich solche User hier häufen.

Nun aber zum eigentlichen Thema

Levante spielte, in meinen Augen, ein taktisch großartiges Spiel, dies sei Vorweg gesagt. Mit „taktisch großartig“ meine ich, dass sie sich darüber im Klaren waren, wie sie gegen uns zu spielen haben und dies auch umsetzten. Wäre Levante heute mit Kriegsgebrüll in die Offesive gezogen, so wäre es sicherlich nachhinten losgegangen – so gesehen war es aus ihrer Sicht, das Richtige so eine Mauer zu errichten.
Wie einer von euch schon erwähnte(vergessen wer es war :)), hatten wir schon immer große Probleme gegen Teams, die gut zu verteidigen wussten. (Siehe Inter, Chelsea und co.)
Bevor ich aber genauer auf unser Spiel eingehe, sei an dieser Stelle noch hervorgehoben, wie passioniert Levante kämpfte! Sie schmissen sich mit vollen Körpereinsatz in viele Schüsse und Aktionen hinein, was unter Anderem zu unserer mageren Toranzahl beiführte. (Großen Respekt hier an die Hausherren aus Valencia)

Ich denke an dieser Stelle ist erstmal genug zu Levante gesagt.
Wie ich die Lage einschätze, kann man schonmal nicht behaupten „Alles die Schuld von Person X“. Dies ist damit zu begründen, weil ich in Levante wirklich einen Gegner gesehen habe der super verteidigt hat und es uns einfach schwer gemacht hat.
Dennoch möchte ich genauer auf die einzelnen Spieler eingehen.

Valdes fiel mir ehrlich gesagt nicht großartig auf, was darauf zurückzuführen ist, dass ich mich grade nicht an eine Torchance von Levante entsinnen kann, bei der er gefordert wurde.

Montoya hat wie ich finde zwar nicht mit Perfektion im Spielstil geglänzt, hat sich aber meiner Meinung nach auch nicht all zu große Fehler erlaubt. Er hat getan was in seiner Macht lag. Ob Dani sich heute besser präsentiert hätte, kann man im nachhinein nicht sagen.

Bei Pique und Mascherano habe ich ein ähnliches „Problem“, wie bei Valdes, nämlich dass sie nicht allzu oft beansprucht wurden.
Hinzuzufügen sei jedoch: WENN sie gebraucht wurden, waren sie zur Stelle. Wobei mir heute übrigens, Pique seine gelegentliche Umfunktionierung zum Stürmer gefiel.

Alba gehörte phasenweise zu den Besten auf dem Platz. Defensiv gab es auf seiner Seite recht wenig zu tun, dadurch konnte er schöne Akzente im Sturm setzen, was er auch tat und somit dem Spiel nach vorne etwas mehr Kraft verlieh.

Busquets präsentierte sich nach aussen zwar eher unauffällig, spielte jedoch einen Faktor von enormer Signifikanz. Er schütze uns meines Erachtens nach, vor gefährlichen Kontern.

Zu Xavi weiß ich nicht so ganz was ich sagen soll. Eins sollte zumindest auf jeden Fall erwähnt sein, es war eins seiner besseren Spiele in dieser Saison.

Der Mann des Spiels war Fabregas. Die Begründung hierfür liegt ganz klar darin, dass er die meißten Stöße richtung gegnerisches Tor setzte. Ähnlich wie er sich bei seiner Auswechslung aufregte, erging es mir auch- auch wenn ich nicht unbedingt gegen meine Umgebung schlug :) – aber dieser Ausbruch der Gefühle sei ihm vergeben, da es meiner Meinung nach nicht sein musste ihn rauszunehmen. Er wollte allem Anschein nach (trotz der Serie an Spielen) weiterspielen und scheint sich nicht ausgelaugt gefühlt zu haben.

Messi schien mir des Öfteren demotiviert, hatte jedoch auch die ein oder andere gute Aktion.

Alexis zog sich zurück, war heute schwach. Ich befürchte, dies ist mit messis Rückkehr (u.A.) zu begründen.

Ein weiterer Spieler der mir ähnlich positiv auffiel (wie Cesc), war Pedro. Auch wenn es bei dem Herrn ebenfalls nicht zum Tortriumph reichte, kämpfte er doch stark und sorgte für ein Knistern in der Hälfte der Valencianer.

Dongou und Tello waren sehr unauffällig, wobei ich keinem der beiden etwas vorwerfen will, da es unfair wäre zu erwarten, dass grade die zwei uns diesen Sieg erschießen.

Roberto seine Einwechslung freute mich (auch wenn ich Cesc seine Auswechslung nicht begriff). Der junge Katalane zeigte Kreativität und Tatendrang zum gegnerischen Tor.

Abschließend kann man festhalten, dass mehrere Faktoren dazu beitrugen, die drei Punkte nicht nach Hause mitnehmen zu können.
Levante hatte den entsprechenden Kampfwillen und zeigte sich von einer starken Seite, bei uns hingegen klappten einige Dinge nicht.

PS: Großes Dankeschön an Sevilla! Tabellenführer :barca: