Real Madrid C.F.

#503787
CheViva25
Teilnehmer
ViscaElBarcaLM wrote:
ViscaBarca wrote:
Einfach lächerlich wenn man vergleicht wie schlecht Espanyol gegen Real und wie stark gegen uns verteidigt hat.Da sind Welten zwischen :sick:

Kommt mir eigentlich immer so vor, in jedem Spiel bei jedem Gegner. Gegen Barca wird gepresst, gemauert, gekämpft als ob es kein Morgen gäbe aber gegen Real scheinen die Teams nicht so motiviert wie gegen Barca, das früher alles und jeden der Reihe nach auseinandergenommen hat, zu sein. Der Gedanke gegen das allmächtige Barca zu spielen, hat sich in die Hirne eingebrannt. Anders kann ich mir das nicht erklären. Wenn Barca diese Lücken, die Real oft hat, hätte, ja dann will ich mir nicht ausmalen was Messi und co. anstellen würden.

Das Spiel war wie die letzten: Defensiv im Großteil recht stabil, aber offensiv kein durchsickerndes Konzept, außer, dass man mehr auf Ballbesitz spielt, als unter Mourinho. Ronaldo mal links, mal in der Mitte, mal rechts; Benzema mal zurückfallender Mittelfeldspieler, Di Maria seit neuem ein Allround-Verteidiger, usw.
Bale rechtfertigt bis jetzt nicht einmal 1/4 seiner Ablösesumme und hat es heute meistens seinem Idol Ronaldo nachgemacht, indem er es zu oft selbst versuchte und die Schüsse in den Himmel oder sonstwhohin beförderte.
Was ich immer lustig finde, ist, dass sich Ronaldo jedesmal so aufregt, wenn man ihm den Ball nicht passt, obwohl gerade er genau dasselbe tut wenn er treffen will, egal wie aussichtslos die Situation für ihn ist. Darüber hinaus ist es bemerkenswert wie der Typ sich bei den Toren seines Teams ganz offensichtlich nur halbherzig freut, solange nicht er der Schütze ist. Ich könnte wetten, dass er beim heutigen Freistoß von Bale insgeheim gehofft hat, dass der Ball nicht reingeht. :lol:

Sehr schön geschrieben VISCA.

In jedem, aber auch in jedem deiner Punkte stimme ich dir zu.

Respekt. Genauso sehe ich die Lage auch:).

Da sieht man halt welch Schaden Messi dem Ronaldo die Jahre über hinzugefügt hat;).

Er ist für mich grenzenlos überbewertet. Ich würdige jedem die Leistung, selbst wenn ich die Person menschlich gesehen gar nicht leiden kann, aber bei ihm gibt es einfach nix großartiges bzw. keine Fertigkeiten wo ich sagen kann „Wow, das war geil gemacht“, nur schießen kann er halt und auf gut Glück geht einer mal rein.

Wie ich schon erwähnte, Hakan Sükür und Mario Jardel müssten demnach nachträglich und ganz besonders Gerd Müller zum Weltfussballer gekürt werden, wenns nach der FIFA geht.

Tore sind nicht alles :).