Manchester City 0-2 FC Barcelona 18.02.14

#506993
el_loco_8
Teilnehmer

So, Jungs! Ich habe das Ganze jetzt mal knapp einen Tag sacken lassen und werde jetzt mal meine Meinung zu diesem Spiel preisgeben.

Es war sehr überraschend (zumindest für mich), dass Pellegrini seine Mannschaft so defensiv „angsthasenmäßig“ eingestellt hat. Nur ein Stürmer, der weitestgehend in der Luft hing, und kaum vorhandenes Pressing. Das war für mich der Anfang vom Ende für City. So kam es halt relativ überraschend dazu, dass Barca weitestgehend die Kontrolle über das Spiel hatte, ohne jedoch auch nur irgendwie Torgefahr auszustrahlen. Es gab einen harmlosen Versuch von Leo und einen Weitschuss von Xavi, wobei sich Hart zum ersten Mal auszeichnen konnte. City war die etwas gefährlichere Mannschaft in Halbzeit, hatte auch die ein oder andere (Halb-)Chance. Im Endeffekt war aber auch das nicht zwingend und somit ging es folgerichtig mit 0:0 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte sich City kurz in der gegnerischen Hälfte fest, gefährlich wurden sie aber nicht. Und dann kam eben die spielentscheidende Szene: Andres schickt Leo mit einem schönen Pass, der wird von Demichelis gefoult. Foul – glasklar. Rot – glasklar. Elfmeter – ich weiß es nicht. Ich kenne da die genaue Regel nicht. Habe mal gehört, dass wenn das Foul außerhalb des Strafraums beginnt, es eben Freistoß – und nicht Elfmeter – gibt. Aber keine Ahnung, ob das noch stimmt ;-) Keine Ahnung, vielleicht kann mich einer von euch aufklären. Auf alle Fälle hat Leo Keeper Hart schön verladen und das 1:0 erzielt. Was dann passiert ist, war für mich unverständlich. Anstatt City sofort den Todesstoß zu versetzen, hat man weiterhin kaum vertikal gespielt. Wenn du da mutiger bist, dann machst du 3-4 Tore. Jede Wette. City hatte dann noch eine schöne Möglichkeit durch Silva, aber die „Katze“ Valdés war auf dem Posten. In der 75. Minute wurde dann Neymar eingewechselt und mit ihm kam wieder Vertikalität ins Spiel. Dann kam das fällige und auch absolut notwendige 2:0 durch Alves – nach schönem Doppelpass mit Neymar.

Im Großen und Ganzen war das keine überragende Leistung, aber das Ergebnis ist eben umso hervorragender. Dennoch: Es sind noch 90 Minuten zu spielen und im Rückspiel wird Agüero wieder dabei sein. Noch sind wir nicht durch!

MotM: Andrés Iniesta! Kluge Pässe, starke Dribblings. Don Andrés bereitete das 1:0 quasi vor und war auch sonst immer Herr im Haus! Für die Statistiker: 90% angekommene Pässe, 110 Ballkontakte!

Zu Alves: Nein, für mich, trotz des Tores, kein guter Auftritt von unserer #22. Seine Flanken sind und bleiben ein Witz – leider. Auch in Halbzeit Eins viele unnötige Fouls + Gelbe Karte. Und einmal ist es über seine Seite ziemlich brenzlig geworden (Clichy).

Top: Iniesta, Piqué, Valdés, Neymar (hat nochmal Schwung ins Haus gebracht)
„Mittel“: Xavi, Cesc, Messi, Alba, Busquets
Flop: Mascherano, Alexis