Gerard Deulofeu Lázaro

#522848
Herox
Teilnehmer

Es scheint wohl durch zu sein. Deulofeu also nach Sevilla.

Bringt denn keiner hier diese Leihe mit einer Verpflichtung von Cuadrado in Verbindung? Ich denke nämlich, dass Cuadrado bald Spieler von Barcelona ist und Deulofeu hätte dann erst recht keine Chance mehr, sich durchzusetzen. Das könnte eine plausible Erklärung sein.

Ich weiß trotzdem nicht so recht, was ich von dieser Aktion halten soll. Deulofeu wurde schon als einer der Neuzugänge präsentiert und JEDER rechnete damit, dass man auf ihn bauen will. Nach der Vorbereitung nun diese Wendung? Irgendwie komisch….plötzlich spielt er für die kommende Saison in der Planung keine Rolle mehr?

Zugegeben, Deulofeu hat sich während der Vorbereitung nicht mit Ruhm bekleckert. Viel zu egoistisch gewesen, mangelnde Defensivarbeit. Er wirkte zu Beginn selbstbewusst, aber man muss einfach klar sagen, dass er sich möglicherweise überschätzt hat. Selbstbewusstsein ist gut solange es aber nicht zur Arroganz wird (Paradebeispiel ist Ronaldo). Das wird in Barcelona nicht gerne gesehen und Deulofeu hätte früher oder später Stress mit Neymar, Suarez und Messi bekommen.

Nun gut, Sevilla wird auch keine schlechte Station für ihn sein und da kann er sich mit Sicherheit weiterentwickeln. In meinen Augen versucht aber der Vorstand (oder auch der Trainer?) dieses Problem „aufzuschieben“ bzw. erst einmal zur Seite zu legen. Die Fans waren nach dem Abgang von Thiago sehr sauer, vor allem auf die Führung und sie wollen nicht ein weiteres Talent verlieren. Doch Deulofeu wird zurückkommen und dann hat man wieder dieses „Problem“. Problem in Anführungszeichen deshalb, weil es ein Luxusproblem ist. Früher oder später wird man Deulofeu einfach die Chance geben müssen, um sich durchzusetzen, was ja viele Fans auch erwarten und glauben. Der Junge hat Talent, das ist nicht zu leugnen, man muss ihn bloß noch richtig erziehen bzw. er muss noch einige Dinge lernen ehe er ein ganz Großer werden kann.

Man kann auch im Zusammenhang mit Deulofeu Luis Enrique kritisieren. Kann er mit diesem scheinbar schwierigen/komplizierten Charakter umgehen? Wählt er hier den Weg des geringsten Widerstandes für alle Beteiligten? Oder zeigt er hier „Cojones“, wie er schon einige Tage zuvor angedeutet hat, als er Deulofeu für seine mangelnde Defensivarbeit kritisierte? Das wissen wir jetzt nicht und das wird sich erst zeigen, wenn auch mal die „Legenden“ oder Stars nicht die Leistung bringen, die man von ihnen verlangt. Wenn er dann genauso hart durchgreift, dann kann man Enrique nur loben. Wenn nicht, ja dann, was unterscheidet ihn dann von Martino (dem Martino in der Rückrunde).

Wie ihr seht wirft diese Leihe viele Fragen auf, die erst mit zunehmender Dauer beantwortet werden können. Ich weiß immer noch nicht so recht, was ich davon halten soll.

EDIT: Jetzt ist es offiziell! Viel Glück Deulofeu!