Real Madrid C.F.

#523608
Herox
Teilnehmer
Quote:
Ich bin echt froh wie das grad läuft bei denen. Letztes Jahr hatten die so ein krasses Team und da wir dieses Jahr einen Umbruch haben, hätten sie ein Jahr Vorsprung gehabt. Zum Glück für uns haben sie das über den Haufen geworfen.
Austrokatalane wrote:
Abwarten. So groß ist der Umbruch nicht.

Ich verstehe wirklich nicht die leichte „Angst“, die man hier vor Real Madrid hat.

Ich sehe da kein Team, das den Weltfußball über Jahre dominieren könnte. Sie sind für mich ein Top-Club von vielen, die sich irgendwie nicht besonders hervorheben wie Barcelona von 2008-2011. Mich würde interessieren, wo ihr da etwas „Besonderes“ seht…

Warum sage ich das?

Dazu müssen wir uns nur die letzte Saison der Madrilenen einmal vor Augen führen. Im CL-Halbfinale ging es gegen Bayern, das sich außer Form rotierte und völlig neben der Spur stand. Real Madrid nutzte das klasse und eiskalt aus und kickte die Münchener aus dem Wettbewerb. Wer aber behauptet, dass dieses Bayern auf „normalem“ Niveau war, den kann ich einfach nicht ernst nehmen.
Ja, man sah einen Klassenunterschied. Dieser wurde aber in meinen Augen nicht primär von Real Madrid herbeigeführt….
Dann kam das CL-Finale gegen Atlético Madrid und Ramos schießt in der ALLER LETZTEN Sekunde den Ausgleichstreffer, der quasi gleichbedeutend mit dem CL-Titel war. Da war das Glück auf ihrer Seite, pures Glück.

Im Copa-Finale trafen sie auf ein völlig ausgelaugtes und müdes Barcelona, das total außer Form war. Ich habe schon vor dem Spiel fast sicher gewusst, dass wir das Ding nicht holen werden. Das hat nichts mit fehlendem Vertrauen in die Mannschaft zu tun, ich war einfach nur Realist. Real war zu dem Zeitpunkt einfach besser und unser Zustand war katastrophal. (trotzdem hoffte ich irgendwie)

Nun, wie man sieht lief in der vergangenen Spielzeit vieles FÜR Real Madrid und sie haben unglaublich günstige Bedingungen vorgefunden, wo es peinlich gewesen wäre, zu versagen und keine Titel zu holen. Diese Voraussetzungen werden sie nicht so schnell wieder vorfinden. Ich möchte hier wahrlich nicht ihre Arbeit während der ganzen Saison kleinreden, nein, im Gegenteil, Ancelotti leistete dort wirklich gute Arbeit. Trotzdem sah ich kein furchteinflößendes und dominierendes Real Madrid, das in Zukunft schwer zu schlagen sein wird.

Es wird nicht immer ein Ramos (oder ein anderer) da sein, der in der aller letzten Sekunde den Ausgleich schießt. Man wird auch nicht so schnell wieder so davonkommen wie damals in Dortmund.

Ein Abgang von Di Maria wäre in meinen Augen eine große Schwächung. Den kann Kroos nicht ersetzen. Mit Mordic haben sie einen ähnlichen Typ wie Kroos. Di Maria brachte Dynamik, Schnelligkeit in das Mittelfeld und das war die perfekte Ergänzung zu Alonso, der eher diese Werte nicht vereint und andere Stärken hat. Ein James sehe ich bei weitem noch nicht als weltklasse. Der Junge wird noch einige Jahre brauchen, um das Niveau der Elite zu erreichen.