Real Madrid C.F.

#525007
RoyJonesJr
Teilnehmer

„Zwischen Manchester United und Real Madrid bahnt sich ein absoluter Superwechsel an. Die „Red Devils“ wollen im kommenden Sommer Cristiano Ronaldo zurückholen. Radamel Falcao soll dafür den umgekehrten Weg gehen.

Manchester United hat einen Plan: Das Team von Trainer Louis van Gaal will alles unternehmen, um Superstar Cristiano Ronaldo kommenden Sommer ins Old Trafford zurückzuholen – an jenen Ort also, wo der Portugiese zwischen 2003 und 2009 so erfolgreich war. 70 Millionen Euro wollen die „Red Devils“ für den Weltfussballer an Real Madrid überweisen. Doch damit nicht genug: Zusätzlich soll Radamel Falcao in die spanische Hauptstadt transferiert werden. Um den spanischen Rekordmeister auch auf sportlicher Ebene milde zu stimmen, würde ManUnited auf die Verpflichtung des ausgeliehenen kolumbianischen Superstürmers verzichten. Damit wäre für Falcao der Weg frei, seinen Traum zu erfüllen und ins Estadio Santiago Bernabeu zu wechseln. Sogar Real-Präsident Florentino Perez dürfte dem Deal nicht völlig abgeneigt sein. Mit dem 23-jährigen James Rodriguez hat er diesen Sommer bereits einen potenziellen Nachfolger für Cristiano Ronaldo verpflichtet.

Ronaldo hatte zuletzt mehrfach betont, eines Tages zu Manchester United zurückkehren zu wollen. Zudem zeigte er sich mit der Transferpolitik von Real Madrid unzufrieden. Insbesondere die Abgänge von Xabi Alonso und Angel di Maria scheinen den Portugiesen zu stören. Im kommenden Sommer wäre er 30 Jahre alt. Im perfekten Alter also, um nochmals eine neue Herausforderung zu starten.“

Was meint ihr? Spekulation oder Real-Madrid-Wechsel-Taktik?