Daniel Alves da Silva

#525541
Roland
Teilnehmer
andres_iniesta wrote:
Allerdings hat er nicht den Mut bzw Selbstvertrauen von Alves.
So sucht Montoya im Aufbauspiel immer die sichere Lösung.

Bin ich absolut bei dir. Fussball ist zum großen Teil auch Kopfsache.

Dass der eine vor Selbstvertrauen strotzt und der andere nicht, finde ich persönlich verständlich.

Der eine hat eine riesige Titelsammlung, ein großes Standing im Team, ist Topverdiener und leistungsunabhängig Stammspieler, darf sich auf dem Feld austoben -egal ob die Flanken dem Team helfen oder nicht- und bekommt dennoch immer wieder das Vertrauen geschenkt.

Der andere ist ein introvertierter La Masia-Absolvent, ohne Namen und Einfluss, bekommt nur spärlich Einsätze und wenn, dann muss er überzeugen, denn jeder Fehler wird auf die Goldwaage gelegt. Nachvollziehbar, dass man dazu neigt, den ein oder anderen Sicherheitspass zu spielen, anstatt volles Risiko zu gehen.

Ich möchte Montoya nicht um jeden Preis, denn er sollte den Platz nur dann bekommen, wenn er es mit Leistungen rechtfertigt. Dazu muss er auch eine faire Chance erhalten. Das bedeutet für mich, dass er über einen Zeitraum von 6-8 Spielen in Folge 90 Minuten spielt, das Vertrauen geschenkt bekommt und zwar auch dann, wenn er einen Fehler begeht. Sollte er dann nicht an Alves rankommen, dann würde auch mich auch für Alves einsetzen.