FC Barcelona 3-1 Villarreal CF 11.02.15

#538030
Anonym

Seit dem Halbzeit-Zwischenfazit hat sich eigentlich kaum etwas geändert. Ein 3:1 ist ein sehr gutes Ergebnis, mit dem es möglich sein sollte, ins Finale einzuziehen. Ich weiß, das schreibe ich gerade sowas von emotionslos, aber irgendwie ist bei mir auch nie ein Gefühl eines Halbfinales entstanden.

Wie dem auch sei: Die Leistung war in Ordnung. Teilweise sehr gut, teilweise war man im Leerlauf, was allerdings auch verständlich ist. Bei einer Führung im Halbfinale eines Cups sollte man ja auch nicht alles nach vorne werfen. Insofern eine solide bis gute Leistung mit einer hervorragenden Ausgangsposition. Das Wichtigste heute war, sofort nach dem Ausgleich zu kontern. Ansonsten hätte das sehr zäh werden können, ja vielleicht auch beim 1:1 bleiben können. Es freut mich sehr, dass Iniesta mal wieder genetzt hat. Was mich an seiner Leistung wieder beeindruckt hat, waren seine Tacklings. Das waren, ohne jetzt genau Zahlen zu wissen, zahlreiche, trau ich mir mal sagen. :)
Rafinha war grundsolide. Die Partie trocken heruntergespielt, also mehr oder weniger wie seine Mitspieler. Ich bin gespannt, wie es mit ihm weitergeht bezüglich seiner Einsatzzeit.
Für Neymar ist es schade, den Elfer verschossen zu haben. Ich war selten so überrascht wie an dem Zeitpunkt, als ich sah, dass er den Elfmeter schießen würde. Suárez hat mir gut gefallen, schade, dass sein Schuss am Schluss nicht reinging. Der hat mich noch einmal richtig aufgeweckt. :)

Ansonsten bleibt mir nicht mehr viel zu sagen bzw. hab ich auch keine Lust irgendwie. Wobei, eines noch: Mascherano ist der Wahnsinn!!

Edit: Dass Enrique nur einmal getauscht hat, hat mich etwas überrascht, aber was solls. :)