Champions League 2014/15

#538455
R10_ViscaElBarca
Teilnehmer

Gestern konnte mich insbesondere Verratti im Zentrum der Franzosen überzeugen. Der Junge war omnipräsent und praktisch überall auf dem Platz zu finden. Seine Ballsicherheit und Spielübersicht haben mir sehr imponiert, aber auch in der defensiven Zweikampfführung machte er eine überaus gute Figur. Das war eine starke Performance des kleinen Italieners.

Ansonsten habe auch ich PSG die Daumen gedrückt und sie hätten sich den Dreier verdient gehabt. Einzig und allein Courtois sei es verdankt, dass die Blues mit einem blauen Auge davon gekommen sind.

Für Chelsea ist das 1:1 natürlich eine denkbar günstige Ausgangslage jetzt. Nichtsdestotrotz gehe ich stark davon aus, dass die Londoner im Rückspiel deutlich spielfreudiger auftreten und sich dabei von einer anderen Seite präsentieren werden als sie es gestern taten. Was anderes, als ein pragmatisch ausgerichtetes und resultatorientiertes Spiel habe ich von Mourinho am gestrigen Abend aber auch nicht erwartet. Trotz alle dem konnte sich PSG insbesondere in der zweiten Hälfte einige Hochkaräter herausspielen und die Chelsea-Hintermannschaft in die Bredouille bringen. Die Abwehr stand alles andere als sattelfest und machte erstaunlicherweise vor allem bei hohen Bällen keinen guten Eindruck. Diese Anfälligkeit stimmt mich aus Barca-Sicht zuversichtlich, da ich Chelsea (mit Atletico zusammen) weiterhin als die defnsiv am schwierigsten zu knackende Mannschaft ansehe

Sich den Faktoren wie Tagesform, Glück, verletzungsbedingtem Ausfallen von Leistungsträgern, ungünstige Schirientscheidungen etc. bewusst seiend, gehe ich trotzdem soweit und behaupte, dass wir in Normalform derzeit jede Mannschaft schlagen würden. Auch ein destruktiv eingestelltes Chelsea mit ihrem so oft zitierten Bus davor. Ich bin kein Freund von falscher Bescheidenheit und das soll jetzt auch nicht überheblich rüberkommen, aber die jüngsten Auftritte unserer Mannschaft haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass wir aktuell mit jeder Topmannschaft da draussen konkurrieren können und Lucho & Konsorten die Spieler rechtzeitig aufgerappelt haben und sie mit denjenigen taktischen Utensilien ausgestattet haben, die auf internationaler Ebene vonnöten sind, um Erfolge einzufahren. Auch mental sind wir fast schon in einer Überform, was sich in den letzten Spielen nicht nur einmal durch u.a. schnelles Reagieren auf Gegentoren, manifestiert hat. Die Rahmenbedingungen könnten also nicht besser sein.

Ich zittere derzeit vor keiner Mannschaft da draussen. Weder vor Chelsea, noch vor Real, noch vor den Bayern und schon gar nicht vor unserem kommenden Achtelfinalgegner City. Vielmehr vertraue ich unseren Mannen und hoffe, dass sie weiterhin fokussiert und konzentriert ihre Aufgaben angehen werden und an ihre Stärken und Fähigkeiten glauben. Diesfalls wird Grosses möglich sein.

Kann die nächste Woche kaum noch abwarten :)