#10 – Lionel Messi

#547957

Ich erinnere mich gerne an eine Aussage seines damaligen Jugendtrainers aus Argentinien zurück: „Wenn es ihm zu viel wird, lässt er sich einfach den Ball vom Torhüter seines Teams zuwerfen, rennt über das ganze Spielfeld, dribbelt dabei alle Gegenspieler aus und katapultiert das Ding in die Maschen.“ Gestern kam der Ball zwar nicht von MAtS sondern von Dani, aber für das Tor des Jahres sollte es trotzdem reichen :P

Ich hatte beim 1-0 das Gefühl, dass er sich sogar durch die gesamte Weltbevölkerung hätte durchdribbeln können, es würde trotzdem auf das Tor hinauslaufen. Er ist in der Form seines Lebens und macht trotz dieser abermals fantastischen Mannschaftsleistung immer noch den Unterschied aus. Ich bin nächste Woche der glücklichste Mensch der Welt, wenn ich ihn in Berlin live vor meinen eigenen Augen sehen sollte.

Maradona und Pélé können froh sein, dass sie Messi noch miterleben dürfen. Zidane, Figo und R9 können ihm die Füße küssen und CR kann sich bei seiner präpubertären Fangemeinde bedanken, dass er ständig mit Leo verglichen wird.

Lebt Ray Hudson eigentlich noch?