Athletic Bilbao 1-3 FC Barcelona 30.05.15 *FINALE*

#547996
ViscaElBarcaLM
Teilnehmer

Tja, was soll man zu diesem Barca aus 2015 noch sagen? Meine Vorredner haben es bereits getan und ich stimme dem auch vollkommen zu.

Als man zu Beginn der Saison noch hier und da Probleme hatte (was völlig normal ist), wurden diese mit dem Spiel gegen Atletico wie auf Fingerschnippen beseitigt und die Katalanen begannen reihenweise über die Gegner, wie eine Walze, zu rollen. Das Erschreckende ist jedoch, dass man tatsächlich noch in jedem Spiel, egal gegen wen, das Gefühl hatte, als ob Barca nur bedingt bzw. teilweise bis an die Grenzen ging/gehen musste.
In der Liga gab es einige Spiele, in denen man den Gegner wieder zurückkommen ließ, aber gleich 2-3 Minuten nach dem gegnerischen Tor fegte man wie ein Orkan über diese hinweg. Selbst gegen Bayern, als man sie im Camp Nou mit einem 3:0 besiegte (hätte sogar höher ausfallen müssen), ging man im Schongang in das Spiel in der Allianz Arena. Dann kam das Gegentor aus einem Kopfball, der, nebenbei bemerkt, der zweite und letzte in dieser Saison bis hierhin war (!), und Barca schaltete danach einen Gang hoch und schon wurde die Partie mit 2 Blitztoren endgültig entschieden. Brachte man den Gegner noch irgendwie in die Lage der Hoffnung, Punkte mitnehmen zu können, wurde diese unmittelbar danach beseitigt.. und wie.

Man ist am Ende der Saison und ich habe das Gefühl, als ob wir noch nicht einmal in der Mitte wären – so frisch und stark spielt das Team auf. Über das Spielerische selbst muss man sowieso kein Wort verlieren. Es gibt gar nichts, was Barca nicht kann, einfach gar nichts.
Dass wir obendrein den besten Fußballer aller Zeiten in unseren Reihen haben, der in richtiger Spiellaune ist, erleichtert das Ganze natürlich um Unmengen. Nicht nur diesen Genius sollten wir Sekunde für Sekunde genießen, sondern auch den Moment. Es kann nichts besser laufen, Sportlich ist man ganz oben, alle sind fit und, vor allem, alle sind sehr gut gelaunt.

Am Samstag kann die Saison auch offiziell verewigt werden und dann geht es erstmal in die wohlverdiente Pause (bis auf einige, die noch in Südamerika ranmüssen), ehe es nächste Saison wieder auf die Jagd geht. Diesmal sogar, so furchterregend es auch klingt, mit einem noch besseren, stabileren, eingespielten Barca – so wie es im Normalfall in der zweiten Saison nach einem Trainerwechsel/Umbruch ist.