Präsidentenwahl 2015

#550212
Roland wrote:
Laporta ist ein Populist…

Mittlerweile ist Populist in meinen Augen sogar äußerst tiefgestapelt. Dieser Mann ist die personifizierte Heuchelei schlechthin und seine Aussagen widern mich nur mehr an. Dieses „früher war alles besser“-Getue kann ich mir langsam nicht mehr anhören. Ironisch, dass man dann meint, dass Fans bei Bartomeu mit dem Triple geblendet werden würden, während Laporta mit Abidal und Pep zwei Personen zurückholen will, die die Glanzzeit von 2009-2011 einst geprägt haben, für uns aber nun nicht von Nutzen sein können. Das würde ich viel eher Blendung nennen.

Und wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich sofort für Bartomeu stimmen. Ganz einfach deswegen, weil ich ihn nur aufgrund seiner bisherigen Amtszeit bei uns bewerte. Und ich kann hier absolut keine Unstimmigkeiten erkennen. Die FIFA-Sanktionen datieren z.T. auch noch aus der Zeit von Laporta; lediglich beim Neymar-Deal kann man ihm eine Mitschuld einräumen, aber deswegen würde ich sicherlich nicht diesen populistischen Heuchler wieder an die Führungsspitze lassen, der uns beinahe in den finanziellen Ruin getrieben hätte.