Barça – Finanzen

#550516
Paulinho
Teilnehmer

Also der Schuldenanstieg hat mich auch verwundert. Bartomeus Ziel war es immer die Schulden zu drücken und auf ein verkraftbares Niveau zu bringen. Dass man diese Saison 40 Millionen Schulden dazubekommen hat ist da ein herbe Niederlage. Auch der Anstieg der Gehälter steht in keinerlei Verhältnis zu den anderen Zahlen. Ein 15 Millionen netto Gewinn ist natürlich schön. Im Vergleich zu den Zahlen der vergangenen Jahre aber schwach und das bei immer steigendem Einkommen. Falls das Espai-Barça-Projekt nicht zum finanziellen Desaster werden soll, muss man wirklich ganz genau aufpassen die laufenden Kosten nicht weiter steigen zu lassen.

Positiv zu beobachten ist, dass das Einkommen hauptsächlich durch Marketing gesteigert wurde und nicht wie letztes Jahr durch Spielerverkäufe (Alexis, Fabregas,…) Und mit einem neuen Trikotsponsor-Vertrag – ob nun Qatar Airways, Rakuten oder World Trade Brands, die momentan allesamt als Sponsor genannt werden und eine Summer von 60 Millionen+ pro Saison bieten – kann man trotzdem positiv in die Zukunft schauen.

Ich bin gespannt zu sehen wie sich die finanzielle Lage Barças in den nächsten Jahren entwickelt bzw. wie der neue Präsident die Situation handhaben wird