#1 – Marc-André ter Stegen

#552389
Falcon
Teilnehmer

Es gibt auch wirklich garkeinen Grund an Bravo zu rütteln. ter Stegen sollte sich davon nicht beirren lassen.
Den Beitrag von „mes que un club“ kann ich so komplett unterschreiben. Die Rollenaufteilung kommt ihm eigentlich eher zu Gute, denn Bravo strahlt auch einfach eine Souveränität und Ruhe aus die man bei ihm noch nicht so wahrnehmen kann. Auch die Hintermannschaft habe ich das Gefühl wirkt bei ihm ruhiger. Das kann durchaus damit zusammen hängen, dass er halt auch Spanisch als Muttersprache hat und natürlich auch mit seiner Erfahrung. Ich finde gerade auch das Wegschlagen von ihm trägt auch dazu bei. Wenn es ihm zu heiß wird, dann drischt er das Ding einfach mal weg. Dadurch lässt er auch ganz selten brenzlige Situationen entstehen was der Abwehr auch eine Sicherheit gibt weil sie sich darauf verlassen können, dass er keine Risiken eingeht auch wenn das auf Kosten mancher Offensivaktionen geht.
Dass der Posten über kurz oder lang ter Stegen gehört ist zweifelsohne so, dass er Vorzüge gegenüber Bravo hat, ist auch unbestritten. Solange Bravo aber so Souverän auftritt ist an ihm aber praktisch kein Vorbei kommen. Viele Torhüter die so eine Saison wie er hingelegt haben gibt es nicht. Da heißt es geduldig sein und auf ein Formtief warten. Wenn er da dann überzeugt, hat Bravo dann jedoch praktisch keine Chance mehr zurück zu kämpfen. Das wird aber auch kommen, so sicher wie das Amen im Gebet.