#1 – Marc-André ter Stegen

#552406
Anonym

An Bravo gibt es momentan einfach kein Vorbeikommen, da braucht sich ter Stegen keine großartigen Gedanken machen. Es wäre absolut unfair gewesen, dem Chilenen seinen Platz im Tor wegzunehmen. In meinen Augen wird Bravo sowieso etwas unterschätzt – für mich gehört er zu den Top 3 Torhüter weltweit. Ich kenne keinen, der auf derartig hohem Niveau mit so einer unglaublichen Konstanz spielt. Bravo ist denke ich der Torhüter mit den wenigsten Patzern in der abgelaufenen Saison. Ich kann mich nur an einen in Sevilla erinnern, und das war jetzt auch kein schwerer Fehler. Bravo ist ein Torhüter, der sehr viel Sicherheit und Ruhe ausstrahlt. Er ist ja nicht nur konstant, sonsdern zeigt auch absolute Weltklasse-Paraden, vor allem im Eins-gegen-Eins. Fußballerisch liegt er klar hinter ter Stegen, keine Frage. Trotzdem ist er auch in diesem Bereich einer der besten weltweit. Wenn ich mir da Spiele aus der Premier League anschaue – da kann ein Torhüter meistens keinen Pass spielen. Also auch da ist er sehr gut – bei Barça fällt es halt deutlicher ins Gewicht, wenn man fußballerische Fehler macht, aber ich denke Bravo ist auch in der Hinsicht alles andere als eine Schwachstelle.
Wie gut Bravo ist, hat man ja in der letzten Saison beobachten können anhand der Kritik – da gab es nämlich keine (außer vielleicht im fußballberischen Bereich, wo man wie gesagt einen ganz hohen Anspruch hat).

Ter Stegen wird, so vermute ich stark, weiterhin in der Champions League und in der Copa fangen. Da muss er natürlich hoffen, dass man weit kommt. Vielleicht ja auch die zwei Spiele in der Klub-WM, wer weiß. Ich denke, der Deutsche kann noch einiges lernen, und ist auch ehrgeizig genug dafür. Wenn er nicht total in Ungeduld verfällt, wird er in 1,2, allerspätestens 3 Jahren eine komplette Nummer 1 und einer der reifesten Torhüter der Welt sein.