Gerüchteküche (Neuzugänge)

#552434
Anonym
Hans Gamper wrote:
In Arda und Vidal sehe ich keine ernsthaften Alternativen für den Sturm. Der eine wurde für die RV, und der andere für die Achter-Position verpflichtet. Ich würde einen weiteren richtigen Stürmer im Kader begrüssen…..

Turan hat geschätzte ca. 80 % seiner Zeit bei Atletico RA oder LA gespielt. Bei Vidal dürften es 95 % seiner bisherigen Spiele sein, eher mehr. Nur weil er letzte Saison mal gut eine Handvoll Spiele aushilfsweise auf RV gespielt ist er jetzt kein Außenstürmer mehr.

Aber Turan und Vidal sind natürlich polyvalente Spieler. Und sie sind natürlich von Barca auch für andere Positionen geholt worden. Nur gibt es keine Stammplätze für sie auf anderen Positionen. Deswegen werden sie sich daher ihre Einsatzzeiten halt auf verschiedenen Positionen holen. Dazu werden dann auch ihre eigentlichen Hauptpositionen als Außenstürmer gehören. Es geht hier ja um einen Ersatz für Pedro, also nur um einen Backup für den Sturm. Da werden durchaus Kapazitäten Turan und Vidal hin und wieder frei sein.

Aber natürlich kann im Januar auch noch ein neuer Sturm-Backup verpflichtet werden. Die Betonung liegt auf Januar. Ob dies unbedingt Nolito sein wird bleibt abzuwarten. Nolito ist dann auch schon 29, wie dann in der Rückrunde auch Suarez und Messi. Wenn man dann ihre langfristigen Verträge berücksichtigt, würden irgendwann ¾ des Sturm aus Spielern Richtung Mitte Dreißig bestehen. Auch so was muss (sollte jedenfalls) ein Verein berücksichtigen bei den Planungen.

Im nächsten Jahr wird Barca sowieso wieder groß einkaufen. Pogba wird leider da nach wie vor das Hauptziel sein. Und falls der kommt hat das übrigens auch wieder Einfluss auf z.B. Einsatzmöglichkeiten von Turan im MF. Jedenfalls bereitet sich Barca jedenfalls schon mal vor auf eine Großoffensive auf dem Transfermarkt. Mit Pedro und 2 jungen La-Masia-Spielern wurde schon round about 46 Millionen eingesammelt. Und Spielerverkäufe sind auch dringend notwendig wenn man weiterhin Großeinkäufe tätigen will und das eigentliche selbstgesetzte Ziel erreichen will, den Gesamtschuldenberg bis 2017 (zum Start des Großprojektes) auf unter 200 Millionen zu drücken. Dieser sind gerade wieder gestiegen auf über 300 Millionen. Da werden vor allem bisher eigene junge Spieler zu Geld gemacht werden müssen.

So, nun bin ich endgültig in Sphären ausgeschweift, die woanders sicherlich besser und sinnvoller diskutiert werden könnten als in der Gerüchteküche. Daher noch mal zum Thema Nolito bzw. neuer Pedro-Backup. Andrij Yarmolenko von Kiew ist da als neues Gerücht aufgekommen. Sicherlich ein interessanter Spieler. Dessen Vertrag läuft 2016 aus. Wäre daher sehr günstig oder gar ablösefrei zu bekommen. Und ein Nolito würde immerhin noch 18 Millionen kosten. Ist ja auch nicht gerade Portokasse für einen Spieler den man vor nicht allzu langer Zeit von Barca noch weggeschickt hat.

http://www.sport.es/es/noticias/barca/yarmolenko-nolito-alternativas-urgencia-4453332