Barça – Finanzen

#558902
rumbero
Teilnehmer
Mühsam wrote:
Es geht um das EBITDA. Laut Satzung darf es maximal 2,75 betragen. In der Saison 2014/15 betrug es aber 3,2. Deswegen muss man es in dieser Saison wieder in einen erlaubten Quotienten senken. Ansonsten wäre der Vorstand gezwungen zurückzutreten. Dies gelingt aber Stand jetzt aber nur wenn es keine weiteren zusätzlichen finanziellen Belastungen in dieser Saison gibt. Deswegen kann man u.a. auch jetzt nicht den Vertrag mit Neymar verlängern.

In der neuen Saison ist es dann wieder anders. Dann könnte man wieder das erlaubte EBITDA wieder überschreiten. Es darf nur nicht in zwei nacheinander folgenden Jahresbilanzen überschritten werden. Ab der Saison 2017/18 soll das satzungsgemäße EBITDA übrigens 2,0 betragen.

Bin kein Kaufmann: worauf beziehen sich diese Quotienten? Anteil am Umsatz?