Fußball – Rest der Welt

#559572
Anonym

Grundsätzlich soll ja jeder Spieler spielen, wo auch immer er mag, aber diese häufigeren Wechsel nach China die letzten Tage kann ich zumindest sportlich kaum nachvollziehen. Ich schaue zugegebenermaßen nur europäische Spiele und kann meinen Eindruck des sportlichen Levels in Asien nur aufgrund des Abschneidens bei WM und Klub WM ermitteln.

Im Fall von Alex Teixeira und Jackson Martinez kann es aber nur um den finanziellen Aspekt gehen. Das sind doch 2 sehr gute Spieler, haben die keinen Anreiz sich in den stärksten Ligen zu beweisen? Es ist ja nicht so, als ob man in Europa und speziell England kein gutes Geld verdienen würde.

Jeder wie es ihm beliebt, aber hier weckt es in mir den Eindruck einer reinen Söldnereinstellung, weil es in China vermeintlich gerade „einfaches“ Geld zu holen gibt.