Atlético Madrid 2-0 FC Barcelona 13.04.16

#563037
Soccerfan96
Teilnehmer
MR.rojiblanco wrote:
finde dein Punkt 2 recht interessant. Für mich war diese Love-Story von Neymar, Messi & Suarez eine erfundene. Gerade Messi ist aktuell derjenige der das Nachsehen hat , weil die anderen auch absahnen wollen. Man wird sich also die Frage stellen, wird man für Messi den nächsten Spieler opfern, um Ihn wieder happy zu machen. Denn immerhin hat er Heldenstatus bei euch.
Eton, Ibra & Alexis lassen grüßen, alles Opfer die für Messi gebracht worden sind.

Und alles Spieler, die nach ihrem Abgang stets nur positiv über Messi geredet haben. Habe nie gelesen, dass Eto, Ibra, Alexis, Villa oder sonst wer Probleme mit Messi hatte oder schlecht über ihn geredet hat. Viele Spieler, die gegangen sind, hatten eher ihre Differenzen mit Trainer, (Präsident, Vorstand) usw.
Du gehörst für mich zu der Sorte Fans, die jedes Mal die Schuld bei Messi zu suchen. Neymar hat schlecht gespielt – Messi ist schuld. Alves spielt schlecht – Messi ist schuld.
Klar war es auch kein gutes Spiel von Messi, aber sie haben heute als Team versagt und nicht wegen Messi. Und da gibt es auch keinen Neid oder sonst was wenn Neymar, Suarez oder von mir aus auch Ter heute das vielleicht so wichtige 1:1 gemacht hätten, da hätte sich Messi genauso gefreut, denn in erster Linie will jeder Sportler gewinnen und weiterkommen, da geht’s nicht mehr darum wer dieses 1 Tor macht, hauptsache jemand macht es.
Ich seh’s kommen, dass Fans wie du irgendwann Messi die Schuld geben werden, wenn Barca B, die Frauenmannschaft oder das Handballteam schlecht spielen, sogar da werdet ihr die ersten sein, die Messi gleich als Sündenbock darstellen wollen. Und das lustiges ist, ihr bildet eure Meinung nur aufgrund ein paar Gestiken & Mimiken auf dem Feld oder irgendwelche Bilder die auf Facebook von der Reise gepostet werden.

Und noch was kleines: Ja, Messi genießt bei Barca einen gewissen Heldenstatus, aber das hat er sich mit über 25 Titeln und 500 Toren auch erarbeitet, aber wird in einigen Spielen auch berechtigt(!) kritisiert, dennoch gleich alles Messi in die Schuhe zu schieben ist verdammt nochmal Unfair.