Atlético Madrid 2-0 FC Barcelona 13.04.16

#563078
safettito
Teilnehmer

Es ist doch nicht nur gestern, Real Madrid hat mit ähnlichem Fussball wie es Atletico gestern fabriziert hat, trotz Rückstand noch gegen Barca das Spiel gedreht. Sociedad war eine Feuerprobe vor dem gestrigen Spiel, daß war der gleiche Driss(anders kann ich diese Fussballverweigerungstaktik nicht nennen) wie gestern, nur das Atletico mehr potential in den Kontern besitzt, daß hat man gesehen.

Die Gegner rühren Beton an und Barca kann noch so schnelle Spieler besitzen, wenn kein Platz ist, ist es egal wer auf den Seiten das Barca Trikot rumträgt, ob ein Neymar, Alexis, Pedro etc. es gibt keinen Platz und das spielt verläuft genau so, solche Beispiele wie gestern hatten wir doch genügend, vor 2 Jahren war das doch ähnlich, schiessen das 1:0 und haben genau so gespielt wie gestern.

Bei der span. NM die gleiche Geschichte.

Es ist einfach viel leichter für jede Mannschaft Beton anzurühren, als mit Barca Fussball zu spielen, daß weiß doch jeder, selbst die Spieler sagen es doch immer nach den POST-Match Interviews,“ wir wussten die wollen Kontern“ und trotzdem lässt sich das nicht verhindern.

Ich schaue mir jetzt Barca Spiele seit 2009 regelmässig an, dieser BUS ist einfach ein riesen Problem, daß einfach nicht gelöst werden kann oder nicht kontinuierlich.

Was in der ersten Hälfte deutlich zum vorschein kam, Barca kann keinen Fussball aus einer geordneten sicheren Defensive spielen, Atletico hat es geschaft, obwohl Barca eine Führung im Rücken hatte, öfters Überzahl im Barcastraufraum zu erzeugen und das ruckartig mit zwei, drei Bewegungen, so hätte gestern keine andere Mannschaft in Europa gegen Atletico gespielt.

Jedes andere Team würde aus einer sicheren Defensive Atletico dazu zwingen nach vorne zukommen, um die dann auszukontern, daß ist auch logisch wenn man mit dem aktuellen Ergebnis weiterkommt, einzig Barca kann so etwas nicht, daß liegt an dem Fussball den man spielt, Barca kann nicht auf 0:0 spielen, dafür wird die Defensive einfach zu vernachlässigt.

Bestes Beispiel war PSV die auch einfach defensiv gut standen und Atletico so erbärmlich aussah, weil die selbst mit mehr Ballbesitz viel weniger im Stande sind zu leisten, für Barca wäre es allemal besser gewesen auf ein Team zu treffen, daß mehr mitgespielt hätte wie Bayern, PSG, Real etc., Atletico ist das pure Gift für den Stil den Barca aufzieht.

Dazu kommt noch, daß wir wirklich misarable Distanzschützen haben, Iniesta kam gestern min. 10 mal an die Strafraumlinie von Atletico durch, teilweise unbedrängt hier würde jede andere Mannschaft abziehen, nur bei Barca gehts wieder nach Aussen oder warten bis einer von den drei vorne den Ball bekommt, da muß sich jemand auch mal ans Herz fassen und abziehen, besonders bei so einem Bunkerverbund kann immer ein Ball abgefälscht werden.

Ich sehe zu viele parallelen zu den ganzen Niederlagen gegen Mannschaften die den parkenden BUS spielten, am Ende heißt es immer der Gegner hat super verteidigt mit 8-10 Mann und Barca hatte keine Ideen, es wird mal Zeit darüber nachzudenken wie man dagegen vorgehen kann, anstatt immer zu phrasen zu dreschen a la „wir wussten wie die spielen werden“.