FC Barcelona 1-2 Valencia CF 17.04.16

#563163

Sollte Barça sich das Double holen, wäre es in der Tat eine sehr erfolgreiche Saison, an der man sich als Fan durchaus sehr erfreuen kann. Im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen wäre es jedoch ein Fehler, sich auf den Errungenschaften in der aktuellen Spielzeit auszuruhen. Diese Saison hat gewisse Missstände zutage gefördert, die eingehend analysiert und guten Lösungen zugeführt werden müssen.

Was den Leistungseinbruch in den letzten Spielen anbelangt, halten sich die Spieler und auch Luis Enrique in der Öffentlichkeit sehr bedeckt. Ich nehme an, dass die Spieler sich im Vergleich zur vergangenen Saison in einer besseren physischen Verfassung befinden – warum sollte Enrique öffentlich Unwahrheiten verlautbaren? Es gibt gewisse Methoden, um die physische Leistungsfähigkeit der Spieler zu beurteilen, und ich gehe davon aus, dass das Trainergespann auf wissenschaftlich erprobte Methoden zur Bemessung der Leistungsfähigkeit zurückgegriffen haben. Vielleicht war ja die kurzfristige Belastungsspitze zu groß mit Villarreal, den Länderspielen, dann das Clásico, Atlético, Sociedad und wieder Atlético? Das ist für mich nach jetzigem Stand die plausibelste Erklärung für den doch deutlichen Leistungseinbruch, wenngleich das Spiel auch zuvor wenig glamourös anmutete.

Die Mannschaft hat diese etwas länger dauernde Belastungsspitze nicht so gut weggesteckt, was auf Missmanagement im personellen Bereich hindeutet. Der Sturm ist unantastbar, im Mittelfeld fehlte Rafinha fast die ganze Saison und die Abwehr ist auch nicht gerade dick besetzt. Turan und Vidal haben nicht eingeschlagen, dazu ein Trainer, der für meine Begriffe etwas zu wenig auf Sergi Roberto setzte.

Vor diesem Hintergrund würde es mich nicht wundern, wenn das Team jetzt zum Saisonendspurt hin wieder in die Spur findet und plötzlich auf einem Niveau agiert, das wir in diesem Jahr noch nicht gesehen haben. Auf der anderen Seite sind die kommenden Gegner natürlich deutlich leichter und werden die Spieler nicht in der gleichen Weise fordern.

Fazit: Man sollte das Double feiern, wenn es denn tatsächlich Realität werden sollte. Zeitgleich sollte aber der Kader in der Breite, vor allem aber in der Tiefe aufgewertet werden. Manche Dinge erledigen sich wie von allein (Rückkehr Rafinha), in der Verteidigung und im Sturm gibt es aber Handlungsbedarf. V.a. auf den Außenbahnen ist Barça in der offensiven Durchschlagskraft einfach sehr limitiert, weshalb es gegen die tiefstehenden Gegner auch regelmäßig solche Probleme gibt. Wir brauchen Durchbruchstärke und Spielwitz (natürlich im Einklang mit entsprechenden taktischen Veränderungen).