Neymar Jr.

#563396
Anonym

Das aktuelle Problem bei Neymar ist doch, dass er z.Z. wieder sehr oft für die Galerie spielt. Da hat er nun mal immer schon einen Hang dazu, bei klaren Spielen ist das ja auch nicht weiter tragisch. Nur macht er dies zur Zeit halt bei den engen Spielen bzw. Spielständen. Dieses den Ball annehmen , erst mal ein bisschen rumwackeln, dann lange Läufe mit dem Ball quer oder gar rückwärts, unterbrochen von einigen Pirouetten, um dann schlussendlich den Ball an einem Mitspieler abzuspielen, was er dann auch „5 Minuten“ zuvor problemlos hätte machen können.

Dazu kommen halt seine weitgehend sinnfreie Dribblings wenn er die gleich gegen „5 Mann“ versucht. Neymar soll ja dribbeln, das ist ja seine Stärke. Aber z.Z. hat er halt das richtige Maß verloren, wann diese Dribblings sinnvoll sind und wann nicht. Und dies konnte er ja in diese Saison bis vor kurzem noch sehr gut. Neymar war eigentlich die schärfste Waffe von MSN, wenn es galt mal eine dichte Abwehr aufzureißen.

Außerdem scheint er wieder verstärkt einen Hang zu haben sich auf Privatduelle mit Gegenspielern abseits der sportlichen Notwendigkeit einzulassen. Also auch auf Provokationen reagierend statt einfach sein Spiel zu machen, wobei er natürlich auch gerne selber provoziert.

Die Frage ist halt, warum das so jetzt ist. Und warum kann scheinbar niemand von außen auf ihn einwirken? Enrique kann es wohl nicht, ich vermute mal dieser kann überhaupt nicht auf MSN einwirken. Die haben sich schon länger verselbstständigt. Messi könnte es wohl, aber der scheint ja auch mit sich selbst genug beschäftigt.

Aber warten wir mal ab, vielleicht sehen wir ja morgen schon wieder einen anderen Neymar. Am besten den aus der Zeit wo Messi nicht gespielt hat. Da hatte er nämlich weitgehend verzichtet „für die Galerie zu spielen “ und sehr effektiv gewirkt.