FC Barcelona 6-0 Sporting Gijón 23.04.16

#563794
Austrokatalane wrote:
Wie auch immer um es auf den Punkt zu bringen: Ich sehe die Probleme nicht in Lucho und noch viel viel weniger in Messi. Messi derart hart zu kritisieren widerstrebt mir, da es für mich keinen Grund dafür gibt, Lucho mag nicht immer alles richtig gemacht haben, dennoch gibt es aktuell keine wirklichen Barça-like Alternativen und meiner Meinung nach auch keinen Grund, ihn auszutauschen. Wenn wir einen polyvalenteren, jüngeren und auch breiteren Kader hätten, wäre es glaube ich gerade jetzt um vieles einfacher. Die Spieler scheinen nämlich ganz nebenbei auch einfach platt zu sein.

Hammer Beitrag Austro! Ich sehe viele Punkte ähnlich. Allerdings kommt mir Enrique in dem hier zu gut weg. Ich finde nicht, dass Pep den besseren Kader hatte. Wie du schon sagst: Pep hat einen Maxwell zu einer polivelenten Waffe gemacht. Unter ihm Haben Montoyas und Cuencas in Clásicos gespielt. Ein Pedro war eine Allzweck-Waffe und so weiter. Enrique hat einen Sturm der dem von Pep nominell haushoch überlegen ist, Sandro und Munir stehen Tello und Cuenca nicht nach. Sergi ist polyvalent wie sonst was. Auf der Bank haben wir noch Arda und Aleix, Rafinha und mehrere Innenverteidiger. Iniesta und Busi sind noch da, ebenso Piqué und Messi.

Bei Pep hatten die Spieler allerdings ganz klare Vorgaben an die sie sich halten konnten. Pep hat denen gesagt wie sie sich bewegen sollen, wann sie wohin laufen sollen. Er hat ihnen klare Anweisungen für verschiedene Pressing-Formationen und -Situationen gegeben. Hat ihnen gesagt wie sie sich defensiv und offensiv verhalten sollen und so weiter. Die jungen und teilweise limitierten Spieler konnten sich an exakte Vorgaben halten und diese strikt umsetzen.

Unter Enrique sieht das anders aus. Nimm die linke Seite als Beispiel: Alba und Neymar gehören individuell zu den besten Akteuren auf ihrer Position, ihr Zusammenspiel ist irgendwo zwischen „verschwendet“ und „erbärmlich“ einzuordnen. Iniesta ist auch noch auf dieser Seite zu finden. Das müsste eine alles überragenden Synergie ergeben mit den dreien, die Realität sieht bekanntlich anders aus. Einstudierte Mechanismen und Spielzüge sehe ich kaum noch bei uns. MSN die untereinander zaubern, in der Regel von Messi initiiert. Das ist unser Offensivspiel. Wenn die Wirksamkeit eines Akteurs zum grössten Teil von seiner individuellen Klasse abhängt, weil eben kein System, welches das Kollektiv grösser macht als die Summe seiner Teilchen, vorhanden ist, dann können individuell limitiertere Spieler eben nicht glänzen und auch sonst keine sonderliche Nützlichkeit für das Team erreichen. Ein MSN in Form macht dann Spass. Wenn die ausfallen heisst es aber wir haben keine Alternativen, mit Arda Turan, Aleix Vidal, Sergi Roberto, Rafinha Alcántara, etc auf der Bank und man sehnt sich nach dem facettenreichen Kader unter Pep.

Was glaubt ihr könnte Enrique mit Cuenca, Maxwell und Co anstellen? Ich tippe auf einen Stammplatz auf der Tribüne.