Champions League 2015/16

#564167
Tical
Teilnehmer

Habe das Spiel gestern mit einem guten Freund (und Hardcore-Atléticofan) geguckt.


@Rumbero
:
Warum? Atléticos Stärke, gemessen an Marktwert bzw dem, was man aus dem Kader herausholen kann, ist vor allem das Kollektiv, Disziplin und die Willensstärke. Meines Erachtens elementare Bestandteile im Fußball. Gestern in der ersten Hälfte gefühlte 3000 Torschüsse bekommen und das 1:0 fiel dennoch a) nach einem Standard und b) recht glücklich. Nach dem 2:1 von Lewandowski wären einige andere Mannschaften mental eingebrochen, doch die Matratzenmacher zogen weiter ihr Ding durch. Das ist schon mehr als das Busparken, was man ihnen oft ankreidet (Ich weiß, das hast du nicht gesagt :)). Aus 3 Torschüssen oder so, wovon einer ein Elfmeter war, das Auswärtstor zu erzielen, das es braucht – das ist schon eine geile Effizienz. Natürlich werde ich nie von meinem Barca abkommen, aber Atlético ist mir mittlerweile… na ja… Spiele wie gestern schaue ich mittlerweile wirklich gerne.
Ob als Bayern-Gegner oder Stadtrivale vom bösen Madrid, Simeones Atlético will ich unter diesen superreichen „Triple oder nix“-Teams nicht mehr missen. Sicherlich ist das nicht immer schön anzusehen, aber es steckt eben auch eine gewisse taktische Leistung dahinter. Die Defensivstrategien sind vielschichtig. Mal stehen sie ganz tief hinten, mal pressen sie schon an der Mittellinie. Mal verteidigen sie 1vs1 mannorientiert, mal als Verbund und raumorientiert. Und dann Konter wie gestern… Das ist alles schon perfekt einstudiert.