Taktik, Spielsystem, Erneuerungen

#564568
barcaa1899
Teilnehmer

Ich möchte hier auch mal meine Ideen/Wünsche äussern.
Ich habe mir nochmal diese und letzte Saison ein wenig durch den Kopf gehen lassen. MSN hat dieses Jahr mehr Tore erzielt als letztes Jahr. Die Tormaschinerie lief also auch dieses Jahr super. Ich hatte aber oft das Gefühl, dass der Rest des Teams sich vollkommen auf die drei Südamerikaner verlassen hat. Oftmals war es so, dass Messi und auch Neymar sich die Bälle im Mittelfeld holen mussten, um Vorne für Gefahr zu sorgen. Als Messi verletzt war und man die beste Phase der Saison hatte (Z.b As Roma, Classico usw.), war dieses Verhalten deutlich weniger zu sehen. Für Messi haben vor allem Munir und Sandro gespielt, die meiner Meinung nach nicht auf Barcaniveau agierten. Jedoch hatte die Manschaft vermutlich ohne die Anwesenheit des „Königs“ mehr Eigenwille und, tönt leider hart, Spielfreude. Jeder hat gekämpft und man sah den Spielern einfach die Spielfreude an, etwas das ich in der Rückrunde sehr vermisst habe. Ein Roberto ist aufgeblüht und jeder schwamm im Selbstvertrauen. Als Messi so langsam zurück kam, verloren einige Spieler den Mut selber Chancen heraus zu spielen. Stattdessen wurde das Tempo rausgenommen und Messi gesucht, was uns sehr berechenbar machte. Ich sehe da nicht die Schuld bei Messi, sondern viel mehr beim Trainergespann. Dieses hätte wahrscheinlich intervenieren können, indem es Messis Freiheiten im Spiel etwas mehr einschränkt oder vielleicht auch das Mittelfeld im Training besser mit MSN bindet. Es ist als Zuschauer schwer zu sagen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass Messi ein Problem damit gehabt hätte, wenn der ein oder andere Spieler selber mehr versucht hätte und auch ein Neymar den ein oder anderen Ball mehr gesehen hätte. Unter dem Strich ist es Enrique nicht gelungen, Messi in das aufgeblühte Spiel vernünftig einzubauen. Ich möchte garnicht wissen, wie stark wir geworden wären.

Ein anderes Problem war natürlich die Defensive. Bei Kontern musste ich praktisch die ganze Saison zittern. Wenn das Gegenpressing nicht sofort klappte, wurde es fast immer gefährlich. Unser Spiel wurde, jedenfals gefühlt, wieder ballbesitzlastiger. Man konnte nicht mehr im gleichen Masse wie im Frühling 15 den Gegner kommen lassen und so zu Konterchancen kommen, die MSN so unglaublich stark verwerten.
Resultat war ein berechenbares Ballbesitzspiel, dass punkto Erfolg erstickte, als N und M die Form komplet verloren haben.

Die Verteidigung wird wahrscheinlich durch Laporte/Marquinhos verstäkt und dadurch hoffentlich stabiler. Mit einer stärkeren Verteidigung und einem motivierterem und kämpferischerem Auftreten der vorderen Reihen sollte man in der Lage sein, Gegner kommen zu lassen, ohne dass es Hinten brennt. In Kombination mit dem altbekannten Ballbesitzspiel könnte es die Dominanz letzter Saison zurück bringen.

Letzten Endes war es aber bei Barca immer die Spielfreude, die entscheidend war. Dafür braucht die ganze Manschaft selbstvertrauen und nicht nur MSN. Ein Denis Suarez, ein Rafinha und auch ein Roberto werden das Spiel mehr an sich reissen müssen und selber etwas probieren, anstatt das Tempo rauszunehmen um MSN zu suchen. So wird es den Jungs viel mehr Spass machen und sie werden aufblühen. Selbstvertrauen, Motivation, Team- und Kampfgeist wären die Folge und würden uns unglaublich stark machen.

Ich hoffe mein Text war nicht allzu langweilig Hat halt nicht soviel mit Taktik zu tun, aber es ist ein wenig meine Sicht auf die Probleme und wie sie behoben werden könnten:)