Manchester City FC

#569099
el_loco_8
Teilnehmer
mes que un club wrote:
Aber im Artikel wird nichts erfunden, es sind nun mal Fakten das Pep regelmäßig Spieler aussortiert. yaya,Ibra,Etoo,Schweini,Deco,Ronaldinho, und jetzt Hart und Yaya, Bony ect…
Was ist eure Meinung? :)

Für jeden dieser Spieler gab es gute Gründe für Pep, nicht mehr mit ihnen arbeiten zu wollen. Dass er wegen Yaya und Hart so kritisiert wird, ist für mich nicht nachvollziehbar, kommt aber kaum überraschend. Die deutsche Medienlandschaft hat ihm nie verzeiht und wird ihm auch nie verzeihen, dass er sie während seiner Bayernzeit nur mit dem Hinterteil angeguckt hat. Was hierzulande abgeht bzgl. Pep ist eine einzige Frechheit und reine Stimmungsmache. Joe Hart war nie, NIE! der Keeper, zu dem er von Teilen der Leute, Medien gemacht wurde. Er war immer einer, der für einen Patzer gut war, vor allem in wichtigen Spielen. Er ist womöglich der beste englische Torwart, aber was heißt das schon? Einen echten Weltklassekeeper hatte England seitdem ich Fußball verfolge zumindest nicht. Allein in Deutschland gibt es wohl 5-6 bessere Torwarte. Bravo ist da ein riesiges Upgrade.

Was Yaya angeht: Er und sein Berater haben ab dem ersten Pep-City-Gerücht keine Gelegenheit ausgelassen, um Guardiola ans Bein zu pissen. Hätte ich auch keine große Lust drauf, wenn ich Guardiola wäre. Ganz abgesehen davon, dass Yaya den Ansprüchen sportlich schon länger nicht mehr genügt. Damit meine ich die Ansprüche, die CL zu gewinnen. Dass Bony kein Stürmer ist, der ins Pep’sche Schema passt, dürfte auch klar sein.

Ibra wollte sich damals nicht dem Team unterordnen, Eto’o hatte auch ähnliche Probleme mit ihm. Schweinsteiger war alt, verletzungsanfällig und schlicht nicht mehr gut genug. Dinho war leider zu viel mit Partys beschäftigt, Deco war auch nicht gerade diszipliniert.

Für ALLE Entscheidungen gab es gute, triftige Gründe. Ich weiß echt nicht, warum man ihm da ständig ans Bein pissen muss. Gott sei Dank ist ihm sowas einfach herzlich egal.